Sie schauen sich aktuell Allgemein an.

„Eine Oase der Menschlichkeit fernab des Alltags“ – Gastgeberin Anne-Rose Walther vom Relais & Châteaux Hotels Walther im Interview

„Eine Oase der Menschlichkeit fernab des Alltags“ – Gastgeberin Anne-Rose Walther vom Relais & Châteaux Hotels...

(PREGAS) Zur Philosophie des Relais & Châteaux Hotels Walther im Schweizer Pontresina gehört es, das Persönliche, Menschliche in den Vordergrund zu stellen. „Wir möchten unseren Gästen ein entspanntes, modernes Lebensgefühl in einem familiär geführten Grand Hotel ermöglichen“, sagt Gastgeberin Anne-Rose Walther. Gleichzeitig bringt das Führen eines Familienbetriebs zahlreiche Herausforderungen mit sich, in die Walther im Interview einen Einblick gibt. Um als Vier-Sterne-Superior-Traditionshaus mit der Modernisierung stetig im Einklang zu sein, sind zudem laufende Investitionen angebracht. Im Vorjahr hat die Familie Walther rund 3,3 Millionen Schweizer Franken investiert, um dem Erdgeschoss einen komplett neuen Look zu verpassen. Unter dem Motto „Zurück...

Weiterlesen
Best Western verzeichnet weiter Zuwachs

Best Western verzeichnet weiter Zuwachs

(PREGAS) Die Hotelgruppe Best Western hat Zuwachs bekommen: So wird das Kunsthotel Residenz in Lüneburg ab 1. Mai unter Best Western Plus Residenzhotel Lüneburg firmieren, während das Hotel Antoniushof einen Monat später ab 1. Juni unter Best Western Hotel Antoniushof auftreten wird. Neben den beiden Hotels haben sich in letzter Zeit drei weitere Häuser der Marke angeschlossen: Das Pentahotel Trier, das neue V8 Hotel Motorworld Region Stuttgart und ein Hotelneubau in Wiesbaden. Ein durchaus erfolgreicher Start in das neue Jahr für die Hotelgruppe. Andreas Westerburg, Head of Hotel Development Best Western Hotels Central Europe GmbH, freut sich über den Zuwachs:...

Weiterlesen
IntercityHotel: Erstes Hotel in der Schweiz geplant

IntercityHotel: Erstes Hotel in der Schweiz geplant

(PREGAS) IntercityHotel ist auf Expansionskurs und debütiert nun in der Schweiz. Das Intercityhotel Zürich Airport soll voraussichtlich im Jahr 2020 eröffnen. Mit der Patrizier Beteiligungs AG als Investor und Entwickler wurde ein langfristiger Pachtvertrag abgeschlossen. Weitere gemeinsame Projekte sind zudem in Planung. Mit dem ersten Haus in der Schweiz soll die Präsenz der Marke in Europa weiter gestärkt werden. Das Intercityhotel Zürich Airport soll über 250 Zimmer, ein Restaurant, Bar, Spa und einen Fitnessbereich verfügen. Der Konferenzbereich soll eine Fläche von rund 450 Quadratmeter einnehmen. Die zentrale Lage direkt am Bahnhof Rümlang ist natürlich gerade für Geschäftsreisende von Interesse. So...

Weiterlesen
Rebranding: Carlson Rezidor wird zur Radisson Hotel Group

Rebranding: Carlson Rezidor wird zur Radisson Hotel Group

(PREGAS) Ab dem 5. März wird Carlson Rezidor fortan unter dem Namen Radisson Hotel Group agieren. Unter der neuen Dachmarke werden künftig die Häuser Radisson Collection, Radisson Blu, Radisson Red, Radisson und Park Inn by Radisson, Prizeotel, Park Plaza und Country Inn & Suites geführt. Das Unternehmen plant zwischen 2018 und 2020 bis zu 190 Millionen Euro in die neue Markenstrategie zu investieren. Durch die Neupositionierung der Marken und die entsprechende Anpassung der Häuser, soll ein Umsatzplus zwischen 110 und 120 Millionen Euro erzielt werden. Ziel dabei ist es, die bestehenden Häuser hochzustufen. Mit der Umwandlung von Radisson Blu Hotels...

Weiterlesen
Hotel Astoria: Historischer Charme soll erhalten bleiben

Hotel Astoria: Historischer Charme soll erhalten bleiben

(PREGAS) Das ehemalige Luxushotel Astoria neben dem Leipziger Hauptbahnhof wurde 1996 geschlossen und fristete seitdem ein trauriges Dasein. Bislang wagte sich niemand an die Sanierung des einstigen Grandhotels. Vor einiger Zeit übernahm dann die Firma Intown Property Management aus Berlin das Gebäude. Nun wurden endlich konkretere Pläne des Investors bekannt gegeben. Der Charme des Hotelgebäudes soll demnach weitestgehend erhalten bleiben. Geplant ist eine Eröffnung ab 2020 mit 250 Zimmern. Lediglich kleiner Teile und unbedeutende Anbauten sollen abgerissen werden. Die historische Substanz soll laut Investor und dem beauftragten Architekturbüro Wolff also bewahrt werden. Keines der Gästezimmer soll dem anderen gleichen. Das...

Weiterlesen


Beiträge von Gastautoren


Positionierung: Druckmarketing sorgt für kurze Wege

Artikel lesen

Incentives mit Mehrwert sind ein echter Gewinn

Artikel lesen

Insolvenz eines wichtigen Kunden: Vorsicht ist das Gebot der Stunde

Artikel lesen