Geschrieben von Redaktion, Mittwoch, 25. März, 2015

NORDSEE investiert 850.000 Euro in Bremen: Höhepunkt der Designkampagne im Weserpark

(PREGAS) Auf die Eröffnung im Roland Center im Februar folgt ab morgen für Bremen ein weiterer Höhepunkt in der Gastronomie: NORDSEE, das traditionsreiche Bremerhavener Unternehmen, europaweit die Nummer eins in der Fisch-Systemgastronomie, öffnet das komplett neugestaltete Restaurant im Weserpark allen Gästen und Fischliebhabern. Die Investitionskosten belaufen sich auf 850.000 Euro. Passend zum Norden und der Nähe zum Meer präsentiert sich die auf 140 qm vergrößerte neu gestaltete Filiale im natürlichen und maritimen Design. NORDSEE ist in Bremen seit über 100 Jahren mit Fischgeschäften und seit 1953 mit dem ersten Restaurant in der Sögestraße präsent, insgesamt mit 6 Standorten. Einschließlich der Hauptverwaltung in Bremerhaven zählen 323 Beschäftigte im Land Bremen zu NORDSEE, davon 35 Mitarbeiter bei Franchisepartnern. Das Unternehmen erzielte im  Bundesland Bremen in 2014 einen Umsatz von ca. 7,9 Millionen.

„Wir freuen uns, die lange Tradition als Fischspezialist vor Ort und als lokaler Arbeitgeber fortzusetzen,“ erklärt Hiltrud Seggewiß, Vorsitzende der Geschäftsführung der NORDSEE GmbH. „Mit der neuen Filiale bieten wir unseren Gästen aus Bremen und Umgebung Frische in jeder Beziehung – nicht nur bei unseren Produkten, sondern auch mit dem neuen natürlichen Ambiente.“

NORDSEE: Neues Design für Gäste und Mitarbeiter
Das neu gestaltete Restaurant in der Hans-Bredow-Straße 19 bietet mehr als 110 Gästen Sitzplätze. Es wurde komplett umgebaut und öffnet sich großzügig auf drei Seiten zur Mall. Die Fassade wurde mit einer Lattenkonstruktion in Echtholzoptik neu gestaltet. Groß und licht wirkt die gesamte Fläche, sei es durch die offene Decke, die doppelten Selbstbedienungsvitrinen, die große Brötchentheke und die frische Farbgebung mit zum Beispiel roter Holzvertäfelung. Zur Wohlfühlatmosphäre tragen unter anderem die abwechslungsreiche Bestuhlung an halbhohen und hohen Tischen, sowie die Lounge Sessel bei. Bei der Einrichtung dominieren natürliche Materialien und maritime Elemente, wie zum Beispiel die als Raumbegrenzung fungierenden bis zur Decke gespannten Taue. Die lebendigen Farben Rot und Blau entsprechen der NORDSEE Marke. Für eine stimmungsvolle und zugleich energiesparende Beleuchtung über den Tischen sorgen Lampen mit LED-Technik.
Besondere Eyecatcher sind die hinterleuchteten Bullaugen mit schwarz-weiß Motiven aus dem historischen NORDSEE Alltag.
Zusammen mit seinen 16 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sorgt Dieter Weiss als Filialleiter ab dem 26. März für das leibliche Wohl aller Gäste.

Gelernter Koch leitet die Filiale im Weserpark
Dieter Weiss (59), lebt seit über 25 Jahren in Bremen. Er ist gelernter Koch, absolvierte die Hotelfachschule in Hannover mit dem Abschluss Staatlich geprüfter Betriebswirt und kam bereits vor 30 Jahren zu NORDSEE. Nach Stationen in Hamburg ging es nach Bremen. Wenn Dieter Weiss sich gerade nicht um NORDSEE kümmert, dann genießt er die Zeit mit seiner dreijährigen Enkelin. Zu seinen Lieblingsgerichten zählt alles rund um den Matjes: Matjes mit Pfeffer, Salzkartoffeln und Bohnen oder neuer junger Matjes mit Speckbohnen und Kartoffeln. Alles übrigens auch im Weserpark erhältlich.

Pressekontakt:
Jutta Rubach
Kommissarische Pressesprecherin, NORDSEE Holding GmbH
Jutta Rubach & Partner
Windscheidstraße 19
10627 Berlin
Mobil: 0172/ 392 13 10
Tel.: 030/826 62 05
E-Mail: nordsee@rubach-pr.de

Über Nordsee:

Die NORDSEE GmbH mit Sitz in Bremerhaven wurde 1896 als “Deutsche Dampffischerei-Gesellschaft NORDSEE“ gegründet. Heute verfügt das traditionsreiche Unternehmen über 386 Standorte und ist europaweit die Nummer eins in der Fisch-Systemgastronomie. Der Erfolg beruht auf den drei Verkaufskanälen Einzelhandel, Restaurant und Snacks. NORDSEE hat rund 6.000 Beschäftigte, davon 130 Auszubildende. In den eigenen Filialen in Deutschland und Österreich sind 5.200 Mitarbeiter angestellt, die Franchisepartner beschäftigen weitere 800 Mitarbeiter. Insgesamt hatte NORDSEE 2014 mehr als 19 Mio. Kunden im Gastro- und Einzelhandelsbereich und erzielte einen systemweiten Umsatz in Höhe von rund 357 Mio. Euro. Der Umsatz verteilt sich wie folgt: 51 Prozent Restaurant, 38 Prozent Snacks, 11 Prozent Einzelhandel. Im vorletzten Jahr wurde NORDSEE der Titel „Service-Champion 2013“ in Deutschlands größtem Service-Ranking verliehen. Der FOCUS zeichnete NORDSEE 2013 und 2014 in seinem Deutschland TEST als beste Schnellrestaurantkette aus. Darüber hinaus ist NORDSEE geprüftes Mitglied im Deutschen Franchise-Verband.

NORDSEE verzichtet bewusst auf den Einsatz von Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen und genveränderten Bestandteilen, damit die Qualität 1:1 beim Gast ankommt. Für die Snacks und Tellergerichte wird ausschließlich hochwertige Filetware verwendet.
www.nordsee.com





Beiträge von Gastautoren


Alle Mitarbeiter stehen jeden Tag vor kommunikativen Herausforderungen

Artikel lesen

Am Jahresende einen Überblick verschaffen

Artikel lesen

fiylo goes international – mit Bernd Fritzges und Frank Lienert in der Poleposition

Artikel lesen