Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 14. April, 2016

Renommiertes VITALHOTEL ambiente in der Prignitz sucht angehende Hotel- und Restaurantfachleute sowie Köche für fundierte Ausbildung

(PREGAS) Wer nichts wird, wird Wirt? Das war einmal! Heute bietet eine fundierte Ausbildung in der Hotellerie und Gastronomie schnelle Karrierechancen auf nationaler und internationaler Ebene. Wer sich anstrengt, kann es hoch hinaus schaffen. Entscheidend ist der richtige Ausbilder: Das Ringhotel VITALHOTEL ambiente bietet Top-Ausbildungen. ambiente-Azubis können sogar ein bezahl tes Praktikum im Ausland absolvieren und werden bei der Teilnahme an den karrierefördernden Branchenwettbewerben unterstützt. Im letzten Jahr wurde ambiente-Azubi Tabea Henke sogar Brandenburgs beste Restaurantfachfrau!

Das VITALHOTEL ambiente bildet die Berufe Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau und Koch/Köchin aus. „Die Ausbildung in unserem Haus gilt in Fachkreisen als sehr hochwertig. Wir pflegen einen hohen Ausbildungsstandard und achten auf eine umfassende Ausbildung mit Schulungen durch Fachleute zu verschiedenen Themen“, erläutert Marlen Lemke, Hoteldirektorin im VITALHOTEL ambiente in Bad Wilsnack. Zudem haben ambiente-Azubis die außergewöhnliche Möglichkeit, nach erfolgreich bestandener Zwischenprüfung bezahlte Auslandspraktika zu absolvieren. „Wir investieren gerne in eine gute Ausbildung unserer Mitarbeiter, auch wenn es natürlich rein organisatorisch stets mit etwas Aufwand verbunden ist. Aber unser Team und die Gäste profitieren ja auch von den Erfahrungen, die unsere Azubis in anderen Häusern in Deutschland oder sogar im Ausland sammeln. Daher können unsere Azubis Praktika machen, während wir weiterhin das Gehalt zahlen. Sie erhalten über diverse Organisationen sogar die Möglichkeit, die Unterkunft am Praktikumsstandort zu finanzieren“, berichtet Marlen Lemke.

Diese Möglichkeit nutzte auch Tabea Henke im letzten Jahr und erzielte kurz darauf beeindruckende Ergebnisse bei den Jugendmeisterschaften der DEHOGA. Zunächst punktete sie auf regionaler Ebene, dann wurde sie Brandenburgs beste Restaurantfachfrau und durfte daher sogar an den 36. Deutschen Jugendmeisterschaften teilnehmen. Die Auszubildende meisterte die Deutschen Meisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen mit Bravour (Bronze in der Praxiswertung) und zählt damit jetzt zu den besten Azubis ihrer Branche. „Es war ein hartes Stück Arbeit, ohne die Unterstützung meiner Kollegen und meiner Chefin und natürlich in der Berufsschule hätte ich das nicht geschafft“, berichtet Tabea Henke. „Wir unterstützen unsere Azubis gerne und intensiv bei den Branchenwettbewerben, denn sie lernen dabei sehr viel und können dies dann bei uns im Hotel umsetzen. Zudem fördert die Teilnahme an den Meisterschaften nicht nur den persönlichen Ehrgeiz, sondern auch das berufliche Miteinander im Team mit den Kollegen der anderen Gastroberufe. Die Auszeichnung bei den Deutschen Jugendmeisterschaften ist ein Wahnsinnerfolg nicht nur für Tabea, sondern auch eine Riesenehre für uns als Hotel und Ausbilder, zeigt sie doch, dass wir eine sehr gute Ausbildung angeboten haben“, erläutert Restaurantleiterin und Ausbilderin Nancy Zippel.

Bewerbungen sind jederzeit möglich an: Marlen Lemke, VITALHOTEL ambiente, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 5a, 19336 Bad Wilsnack oder per E-Mail an: m.lemke@vitalhotel-ambiente.de.

Weitere Infos: Tel. 038791 – 760 oder www.vitalhotel-ambiente.de

Pressebilder: http://medienkontor.net/index.php?id=151

Pressekontakte: Marlen Lemke (Hoteldirektorin), Tel. 038791 / 760; Franziska Märtig (MEDIENKONTOR, Pressearbeit), Tel. 0351 / 31 60 515





Beiträge von Gastautoren


Lebensversicherungen: Widerrufs-Joker ausspielen

Artikel lesen

Der Steuerberater als echter Partner des Unternehmers

Artikel lesen

Cava für alle!

Artikel lesen