Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 19. Januar, 2016

Heiter, virtuos, wortgewandt: Vielseitiges Kulturprogramm 2016 in Alt-Madlitz Gut Klostermühle präsentiert Jazz, Kabarett und Komik im Theaterforum

Das Gut Klostermühle präsentiert abwechslungsreiche und hochklassige Aufführungen im Theaterforum während der Festspielsaison 2016

(PREGAS) Jazz, Komik, Kabarett und Lesungen – bereits seit 2008 lädt das Gut Klostermühle zu ausgesuchten Veranstaltungen in sein Theaterforum ein. Die Veranstaltungen sprechen stets eine Vielzahl von Kulturinteressierten aus der Region, aber auch aus der weiteren Umgebung an. Das Bühnenprogramm für die Saison 2016 ist nun erschienen:

Am Ostersonntag, den 27. März 2016, kommen ab 19:30 Uhr passionierte Jazz-Fans voll auf ihre Kosten: Das Jazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejohann spielt die ?Easter Suite“ von Oscar Peterson – eine zutiefst berührende Jazz-Trio-Version der Passionsgeschichte an Kontrabass, Piano und Schlagzeug. Dabei birgt die feinsinnige Komposition, die ursprünglich für die BBC arrangiert wurde, selbst schon eine theologische Interpretation, stellt sie doch die Versöhnung und Vergebung programmatisch ins Zentrum der 9 kurzen Sätze. Ein außergewöhnliches Konzerterlebnis für den musikalischen Hochgenuss im Theaterforum zum Osterfest: Denn das Bielefelder Jazztrio ebnet dem lange in Vergessenheit geratenen Werk Petersons nach 22 Jahren erneut den Weg aufs Podium.

Ticketpreis: 19,00 EUR pro Person inkl. VVK & MwSt. im Saal und 15,00 EUR pro Person inkl. VVK & MwSt. auf der Empore

?HERRlich – WEIBlich!“ wird am Samstag, den 23. April 2016, ab 19:30 Uhr getratscht: Komödiantisch, dreist und musikalisch ziehen Regine Lehmann-Lauenburg und Doris Tluste-Andreas über die Männerwelt her. Schonungslos, humorvoll und vor allem frech. Das Duo ?Weiberkram“ aus Cottbus nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Es wird gelästert, gehetzt und gelacht: Über den alltäglichen Wahnsinn zwischen Männern, Frauen, vermeintlichen Frauenverstehern, sich selbst und ganz Alltägliches. Rasant, mit spritzigen Texten und eingängigen Songs nehmen die Kabarettistinnen die Beziehung zwischen Mann und Frau aufs Korn. Es geht nicht mit – aber auch nicht ohne. Herzergreifende Attacken auf das Zwerchfell sind bei diesem vergnüglichen Kabarettabend garantiert.

Ticketpreis: 19,00 EUR pro Person inkl. VVK & MwSt. im Saal und 15,00 EUR pro Person inkl. VVK & MwSt. auf der Empore

Bereits zum zweiten Mal präsentiert sich Deutschlands Klavier-Duo Nr. 1, David & Götz, dem Publikum im Theaterforum: Aus vollem HERZen UND mit virtuoser HAND spielen die Showpianisten am Freitag, den 30. September 2016, ab 19:30 Uhr ihre mitreißende Eigenkomposition ?Mit Herz und Hand“ und begeistern mit einem funkensprühenden Spannungsbogen von Brahms bis Strauss, Swing, Rock’n‘Roll, Michael Jackson und Frank Sinatra. Dabei gehen die Künstler an ihren Konzertflügeln an die Grenze des pianistisch Machbaren. Die Balance zwischen Klassik und Grand Hits, gesungen im Duett, Musical, Swing, Boogie und Rock’n’Roll, meistern die Künstler garniert mit witzig-originellen Moderationen. Das Publikum lacht, jubelt und ist manchmal tief berührt.

Ticketpreis: 45,00 EUR, 35,00 EUR und 25,00 EUR pro Person inkl. VVK & MwSt. im Saal und 20,00 EUR pro Person inkl. VVK & MwSt. auf der Empore

Stefan Lukschy, ein langjähriger Weggefährte und enger Vertrauter Loriots, liest aus seinem Buch und berichtet am Samstag, den 29. Oktober 2016, ab 19:30 Uhr voller Respekt, Witz und Liebe von dem Mann, der die Deutschen das Lachen lehrte. Stefan Lukschy lernte Vicco von Bülow 1975 kennen, als er dessen Regieassistent wurde. Es entwickelte sich eine langjährige Freundschaft – bis zu Loriots Tod im Jahr 2011. Dem deutschen Regisseur sowie Film- und Fernseh-Autor gelingt es mit seinem Programm vortrefflich, die Erinnerung an einen großen Komiker und Menschen wachzuhalten.

Ticketpreis: 15,00 € pro Person inkl. VVK & MwSt.

Mit Klarinette, Viola und Klavier begeistert das mit dem ?ECHO Klassik 2006“ ausgezeichnete Trio Apollon am Samstag, den 26. November 2016, ab 19:30 Uhr Klassikfreunde. Mit einer souveränen Spielkultur und einem unverwechselbaren Klang spielen die international renommierten Musiker Felix Schwartz, 1. Solobratschist der Staatskapelle Berlin, Matthias Glander, 1. Soloklarinettist der Staatskapelle Berlin, und Wolfgang Kühnl, Professor für Klavier und Kammermusik an der UdK Berlin, in unveränderter Besetzung seit nunmehr 25 Jahren u.a. in der Staatsoper, in der New Yorker Carnegie Hall, in der Berliner Philharmonie, in Tokyo, in London und Paris. Ihr Spiel zeigt, was Kammermusik bedeutet: Eine wirklich intime Klangsphäre entstehen zu lassen im gemeinsamen Spiel, im Wettstreit der Instrumente oder bei eingeflochtenen Soli. Dabei reicht das Repertoire des Trios von der Wiener Klassik über die deutsche Romantik bis hin zur Moderne.

Ticketpreis: 25,00 EUR pro Person inkl. VVK & MwSt. im Saal und 20,00 EUR pro Person inkl. VVK & MwSt. auf der Empore

Am 4. Dezember 2016 plaudert Axel Hacke, ?Deutschlands beliebtester Kolumnist“ (Der Tagesspiegel) ab 19:30 Uhr aus dem journalistischen Nähkästchen und liest aus seinem Buch „Das kolumnistische Manifest, Das Beste aus 1001 Kolumnen“. Seit 25 Jahren schreibt Axel Hacke für das Magazin der Süddeutschen Zeitung, vom berühmten ?Kleinen Erziehungsberater“ über ?Das Beste aus meinem Leben“ zu ?Das Beste aus aller Welt“. Tausend Texte sind so entstanden, die nun heiteren Erzählstoff für sein Bühnenprogramm bieten. Hacke sinniert fröhlich über seine tägliche Arbeit, kommentiert, trägt humorige Gedankenspiele zu aktuellen Themen und Alltagsgeschehen vor. Zwischendurch plaudert er mit seinem Publikum, erzählt, dass viele Geschichten auch von Leserzuschriften inspiriert seien. Stets wortgewaltig verpackt in Witz und Satire.

Ticketpreis: 19,00 EUR pro Person inkl. VVK & MwSt.

Weitere Informationen: www.gut-klostermuehle.com
Die Abendkasse öffnet 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn im Theaterforum.
Telefon: +49 (0)33607 59 29 – 0 oder Telefax: +49 (0)33607 59 29 -150
E-Mail: info@gut-klostermuehle.com

Das Theaterforum Alt Madlitz ist ein Novum in der abgeschiedenen Idylle der Märkischen Landschaft – ein malerischer Ort, der überregionale Kultur-Highlights aus Musik, Theater, Literatur und bildender Kunst in stilvollem Rahmen präsentiert.

Im naturnahen und eleganten Landhausstil ist das Gut Klostermühle in seiner Art einmalig in Deutschland. Nur 60 Autobahn-Minuten von Berlin entfernt, direkt am Madlitzer See, liegt das Resort inmitten eines Waldes. Die Individualität, die Großzügigkeit der Natur und die nachhaltige Kombination aus Hotel, Spa, Brune Balance med, das Restaurant Klosterscheune, Theaterforum, Reit- und Tennisanlage – machen es zu einem perfekten Domizil für Großstädter und Urlauber.

Pressekontakt: censusPR, Saskia Horenburg, Platanenweg 15, 15827 Blankenfelde, Mobil: 0173 / 278 69 75, Büro: 03379 / 3239537, horenburg@censuspr.de, www.censusPR.de





Beiträge von Gastautoren


„Wenn sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben sie einen scheiß digitalen Prozess.“

Artikel lesen

Bongiorno, Signore Bond

Artikel lesen

Was ist Werte Gambling?

Artikel lesen