Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 10. März, 2014

Der Kampf um die Provisionen – Die Podiumsdiskussion auf der ITB 2014 wieder ein voller Erfolg

(PREGAS) Die Podiumsdiskussion auf der weltweit größten Tourismus Messe, der ITB in Berlin, mit dem Titel: „Satte Provisionen – Hunger nach Vertrieb: Hoteliers im Teufelskreis der Portale“ wurde dieses Jahr von fast 200 Teilnehmern besucht und von einer sehr interessanten Diskussion begleitet.

Die Studenten der SRH Hochschule Berlin am Campus Hotel Akademie Dresden haben mit der Unterstützung der Greenline Hotels dieses Praxisprojekt ein Semester lang gemeinsam geplant und organisiert. Nachdem sich alle für dieses brisante Thema entschieden hatten, wurde das Podium durch Vertreter der Privat- und Kettenhotellerie sowie der nationalen und internationalen Buchungsportale besetzt. Durch eine ausgewogene Anzahl der Vertreter stand einer offenen Diskussion nichts mehr im Weg. Die Podiumsteilnehmer waren:

Arne Erichsen (Director of Market Management Deutschland)
Frank Heinemann (Geschäftsführer Buchungsservice24 GmbH Berlin)
Ralf O. Leidner (Direktor im Atrium im Park Hotel by Libertas, Regensburg)
Eike Sadewater (Geschäftsführer Hotel Scheelehof Stralsund)
Marcus Schreyer (Regional Director of Marketing- East & Central Europe, Starwood Hotels & Resorts)
Georg Ziegler (Head B2B, HolidayCheck AG)

Nach einer Einführung von Frau Suzann Heinemann und Frau Prof. Dr. Carolin Steinhauser, wurde die Moderation souverän von unseren studentischen Vertretern  Maria Kätzel und Angelo Rokossa übernommen.

Die Diskussion zum Thema hohe Provisionen und Abhängigkeit der Hoteleris von Buchungsportalen kam schnell in Gang und die verschiedenen Podiumsteilnehmer vertraten schlagkräftig ihre Position.  Vertrieb kostet Geld, egal über welchen Kanal. Die Vertreter der Buchungsportale wünschten sich mehr Kooperation der Hoteliers, was auch auf Seiten der Hoteliers der Fall war. Es muss zwischen beiden Seiten mehr Kommunikation zwischen stattfinden und die vielfältigen Möglichkeiten der Portale genutzt werden. Dennoch hat vor allem auch die Regensburger Initiative der „Portalfreien Woche“ im letzten Jahr ein verschärftes Bewusstsein in der Branche für diesen großen Kostenblock geschafft und eine hohe Medienwirksamkeit erzielt. Die zahlreichen Zuschauer verfolgten die anregende Diskussion interessiert und beteiligten sich aktiv mit Fragen zum Thema Direktvertrieb, Nettoraten und Lösungsmöglichkeiten (z.B. ein Teilen der Provision zwischen Gästen und Hotels).

Unternehmen:
Unternehmensprofil GreenLine Hotels:
Die im Oktober 2001 von Suzann Heinemann gegründete Hotelkooperation „GreenLine Hotels“ umfasst heute über 70 Hotels in 8 Ländern. Alle Hotels zeichnen sich durch ihre Lage und eine extra Portion Regionalität aus. Unter dem Motto „frische Gastlichkeit“ unterstützt GreenLine unabhängig
(http://www.greenline-hotels.de/)

Unternehmensprofil SRH Hochschule Berlin . Campus Hotel Akademie Dresden:
Die SRH Hochschule Berlin ist eine 2002 gegründete private, staatlich anerkannte Hochschule. Seit 2012 zählt die SRH Hotel-Akademie Dresden als externer Campus zur Hochschule.
(http://www.srh-hochschule-berlin.de/de/)

Pressekontakt:
Laetitia Hamel: Laetitia.Hamel@portal-hotel-akademie.com

Peggy Mayer
Marketing & Communication Manager
GreenLine Hotels GmbH
Katharinenstraße 12
10711 Berlin
T +49 (0)30 318 62 84 22
F +49 (0)30 318 62 84 58
mayer@greenline-hotels.de
www.greenline-hotels.de





Beiträge von Gastautoren


Den Turnaround auch ohne Kündigungen bewältigen

Artikel lesen

Steuerberater: Mehr als nur Deklaration

Artikel lesen

Smarte Marketing Mittel für 2015

Artikel lesen