Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 7. Januar, 2013

Slow Wine 2013

(PREGAS) An alle Weinkenner: Slow Food lädt anlässlich der Präsentation der ersten deutschen Ausgabe des bekannten „Slow Wine“ Weinführers zu einer großen Weinverkostung ein.

90 italienische Winzer stellen 180 Weine in Slow Food-Qualität vor, und zwar

am Donnerstag, den 28. Februar 2013,
von 15.00 bis 17.30 Uhr (Fachbesucher)

sowie von 17.30 bis 21.00 Uhr (Publikumsöffnung) im MVG Museum in der Ständlerstraße 20, 81549 München

Tickets zur Veranstaltung sind erhältlich unter http://de.amiando.com/SlowWineWeinfuehrer2013.html.

Der Eintritt ist für Fachbesucher kostenfrei.

Slow Food steht für eine Rückbesinnung auf genussvolles, bewusstes und regionales Essen. Das gilt auch für den Weingenuss. Der neue „Slow Wine“-Weinführer steht deshalb für eine alternative Weinkritik, in dem neben Geschmack, Qualität und fairen Preisen auch der Herkunftscharakter, die Geschichte und die Nachhaltigkeit zählt. Als einziger Weinführer prämiert „Slow Wine“ auch die Weingüter. Slow Food nutzt dafür drei Symbole:

•  Die Schnecke, das Slow Food Symbol: Weinkeller, deren Weine in ihrer sensorischen und ökologischen Qualität, ihrem Herkunftscharakter und ihrer Individualität der Philosophie von Slow Food entsprechen

•  Die Flasche: Weinkeller, deren Weine eine gleichbleibend hohe Qualität vorweisen

•  Die Münze: Weingüter mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis

Seien Sie dabei und entdecken Sie ein vielfältiges Spektrum an Weinen in Slow Food-Qualität und seien Sie die Ersten mit einer deutschen Ausgabe des Slow-Wine-Führers.

Bei Fragen steht Ihnen Sandra Iris Eilenstein als Ansprechpartnerin per Mail an sandra.eilenstein@vintage-pr.com oder telefonisch unter die 089-898687-22 gerne zur Verfügung.

Web-Tipp der Redaktion: http://hotel-augsburg.pregas.eu/





Beiträge von Gastautoren


Bei der Geldanlage auf die Gebühren achten

Artikel lesen

Rechtliche Risiken durch gute Beratung reduzieren

Artikel lesen

Im Schneckentempo auf der Suche nach der MICE Lösung?

Artikel lesen