Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 29. August, 2013

Kofler & Kompanie gewinnt das Rennen um Abu Dhabi / Das internationale Premium Catering Unternehmen Kofler & Kompanie sichert sich einen 3-Jahres Vertrag für den Formel 1 Grand Prix in Abu Dhabi

(PREGAS) Mit dem gewonnenen Pitch für das VIP Catering zur Formel 1 in Abu Dhabi ist Kofler & Kompanie ein brillanter Coup gelungen. Für eine Laufzeit von 3 Jahren ist der internationale Premium Caterer nun verantwortlich für das Catering zum „Großen Preis von Abu Dhabi“. Somit konnte sich das Unternehmen auch gegenüber einigen großen Mitbewerbern durchsetzen. „Wir freuen uns sehr, mit diesem einzigartigen Auftrag neben der Bewirtung auch unser logistisches und organisatorisches Können unter Beweis zu stellen. Die Kooperation ist die logische Konsequenz und die Bestätigung unserer erfolgreichen Arbeit in den letzten Jahren. Für die internationale Tätigkeit von Kofler & Kompanie bringt der arabische Markt mit unserem Partner Royal Catering vor Ort natürlich auch viele spannende Möglichkeiten für die Zukunft“, so Oliver Wendel, COO Kofler & Kompanie. Daher blickt das Team nun mit großer Vorfreude auf den diesjährigen Grand Prix, der am 03. November auf der Rennstrecke Yas Marina Circuit stattfinden wird.

In Zusammenarbeit mit dem lokalen Unternehmen Royal Catering wird Kofler & Kompanie über das gesamte Rennwochenende ca. 15.000 Gäste in den exklusiven Al Jood und Al Dhiyafa Suites, den Private Suites und den Public Lounges bewirten. Insgesamt verfügt die Formel 1 Rennstrecke auf Yas Island über 38 Hospitality Suites und 10 Lounges und gehört somit zu den exklusivsten Hospitality Einrichtungen im gesamten Formel 1 Zirkus.

Mit einem Kompetenzteam bestehend aus ca. 140 Mitarbeitern aus Deutschland wird Kofler & Kompanie in Abu Dhabi vor Ort sein. Rund um das Rennwochenende werden mit Unterstützung des lokalen Partners Royal Catering mehr als 300 Arbeitskräfte im Einsatz sein, um den Gästen einen erstklassigen Mix aus internationalen und regionalen Gerichten zu präsentieren. Dabei soll die Menüauswahl die Kernkompetenzen beider Unternehmen widerspiegeln, denn Kofler & Kompanie bringt seine Erfahrung auf internationaler Ebene ein, wohingegen Royal Catering das Know-How im lokalen Bereich beisteuert.

Über Kofler & Kompanie AG:
Als kulinarischer Wegweiser und einer der führenden Anbieter von Premium- Cateringdienstleistungen betreibt die Kofler & Kompanie AG exklusive Eventlocations, Restaurants, Cafés und Airport Lounges auf internationaler Ebene. Gegründet wurde das Unternehmen 1991 von Klaus Peter Kofler, die Wurzeln des Premium-Caterers reichen allerdings bis ins Jahr 1823 zurück, wo die Stadtbäckerei Kofler in Bad Homburg als Hoflieferant des deutschen Kaisers tätig war. Seit über zwei Jahrzehnten meistert das Unternehmen getreu dem Motto „Satisfying all Senses“  die Konzeption und Durchführung exklusiver Caterings mit originellem Anspruch, die die Balance zwischen Fortschritt und Tradition versprechen. Zu den Highlights 2013 gehören neben der Umsetzung des Pop-up-Konzeptes  „Pret A Diner“ in Berlin, Zürich, Basel, Ibiza und demnächst Frankfurt, neue Event-Locations in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und London, sowie die Eröffnung eines neuen Restaurants „The Magazine“ in der Serpentine Sackler Gallery in London Ende September.

Über Yas Marina Circuit:

Die vom deutschen Rennstrecken-Designer und Bauingenieur Hermann Tilke entworfene Rennstrecke, verfügt über einen der exklusivsten Hospitality Bereiche im F1 Zirkus und bietet den Gästen 38 Hospitality Suites und 10 Lounges. Seit ihrer Fertigstellung im Oktober 2009, war die Rennstrecke Yas Marina Circuit auf Yas Island im arabischen Emirat Abu Dhabi jedes Jahr Austragungsort der Formel 1. In diesem Jahr wird der Große Preis von Abu Dhabi am 03. November stattfinden.

Kofler & Kompanie AG
Lise Uduak,
Head of Marketing & PR
P: +49 30 25 92 89 31
E: lu@koflerkompanie.com
oder

Kofler & Kompanie PR-Support
Miriam Gebhardt
Ereignisbüro PR
P: +49 89 219 37 98 47
E: miriam@ereignisbuero.com





Beiträge von Gastautoren


ITB-Podiumsdiskussion 2016: Home Sharing auf dem Prüfstand

Artikel lesen

Passive Instrumente gewinnbringend einsetzen

Artikel lesen

Auch Druckprodukte können nachhaltig sein

Artikel lesen