Geschrieben von PREGAS Presseportal, Freitag, 7. April, 2017

Auszubildende managen Hotel

Neue Wege: Nachwuchskräfte der Johannesbad Gruppe überzeugen zwei Tage im direkten Gästekontakt im Johannesbad Hotel Ludwig Thoma

(PREGAS) Im Johannesbad Hotel Ludwig Thoma zog italienisches Flair ein. „La dolce vita“, dieses Motto hatten sich die Auszubildenden der Johannesbad Gruppe ausgedacht, bevor sie für zwei Tage das Hotel in Bad Füssing übernommen haben. Hoteldirektorin Marina Weiler und ihr Team sowie Ralf Müller, Geschäftsbereichsleiter Hotellerie, zogen sich zurück und überließen den rund 40 jungen Leuten den Schlüssel zum Haus. Für 48 Stunden übernahmen die Auszubildenden eigenverantwortlich die Betreuung der Gäste – von der Rezeption über den Service, das Restaurant, die Küche sowie den Massagebereich. „Die Auszubildenden waren bestens vorbereitet“, sagt Ralf Müller. „Durch die Ausbildung sind sie natürlich für diese Aufgaben qualifiziert.“ Die Kunden zeigten sich positiv überrascht und sehr zufrieden.

Pünktlich am vergangenen Donnerstag um acht Uhr hissten Projektleiterin Julia Weber, Management-Trainee und Projektleiterin, sowie die Azubi-Direktorinnen Lena-Maria Klinger und Julia Köck die eigens entworfene Hotelfahne. Zuvor hatten sie sich mit Unterstützung aus der Johannesbad Gruppe fünf Monate im Rahmen ihrer Ausbildung auf die verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. „Mit diesem Projekt lernen die Auszubildenden den Arbeitsalltag ungefiltert kennen“, erklärt Ralf Müller die Idee für das Azubi-Projekt. Julia Weber ergänzt: „Wir durften unsere Kreativität einbringen; eigene Vorstellungen entwickeln und uns dann der Verantwortung stellen. Diese Erfahrung ist wirklich unbezahlbar.“

Italien auf der Dachterrasse

Die rund 40 Auszubildenden brachten frischen Wind in das Johannesbad Hotel Ludwig Thoma. An beiden Abenden kochte Azubi-Küchenchef Marco Boaretto mit seinem Nachwuchsteam italienische Menüs für die Gäste. „Viele Mitarbeiter der Johannesbad Gruppe waren neugierig und kamen zu uns ins Restaurant. Und das Angebot kam gut an“, sagt Julia Weber. Bei einer eigens arrangierten Cocktailparty mit italienischer Musik auf der Dachterrasse genossen die Gäste den niederbayerischen Frühlingsabend. Außerdem übernahmen Schüler der Massageschule Bad Füssing die Therapieabteilung. Mit einem gesponserten Shuttleservice chauffierten die Azubis die Hotelgäste zur Johannesbad Therme. Diesen Service nutzten die Kunden begeistert und lobten: „Das ist ein luxuriöses Angebot.“

Souverän auf neuen Wegen

„Als Unternehmen wollten wir den Nachwuchskräften Verantwortung übertragen“, erklärt Ralf Müller, der das Projekt initiiert hatte, und ergänzt: „Der frische Blick der Auszubildenden hat uns auch neue Ideen für die alltägliche Arbeit gebracht.“ Der Vorstandsvorsitzende der Johannesbad Gruppe, Dr. York Dhein, freute sich über die Innovationsfreude der jungen Leute: „Die Azubis haben bewiesen, dass sie dieser Aufgabe sehr gut gewachsen sind. Wir sind stolz und froh, dass wir ihnen diese Chance ermöglichen konnten.“ Auch der Aufsichtsratsvorsitzende der Johannesbad Gruppe, Dr. Johannes Zwick, besuchte das Johannesbad Hotel Ludwig Thoma. Er beobachtete die Arbeit der Nachwuchskräfte und lobte: „Hier lief alles rund. Die Auszubildenden hatten die Organisation super im Griff.“ Das Trinkgeld der beiden Tage werden die Nachwuchskräfte Powerchild e. V. spenden, bei dem Dr. Johannes Zwick Vorstandsvorsitzender ist.

Samstagmorgen, acht Uhr, ging der Generalschlüssel wieder an die Hoteldirektorin Marina Weiler zurück: „Ich bin sehr zufrieden. Die Azubis sind geschafft, aber glücklich. Das wird uns auch im weiteren Alltag helfen, die Bedürfnisse der Mitarbeiter und Kunden besser zu erfüllen. Die Gäste sind zufrieden; und unsere Erwartungen sind auf jeden Fall erreicht.“ Schon jetzt freuen sich die Nachwuchskräfte auf das kommende Jahr, wenn sie wieder die Herrschaft im Hotel übernehmen.

 

 Pressekontakt:
Simon Pink
Johannesbad Holding AG & Co. KG
Leitung Marketing & Unternehmenskommunikation
Johannesstraße 2
94072 Bad Füssing
Tel. +49 8531 23-2875
E-Mail: simon.pink@johannesbad.de
www.johannesbad.de

Die Presseinformationen der Johannesbad Gruppe finden Sie unter www.johannesbad.de/presse.

 

Johannesbad Gruppe

Der Entwicklung immer mindestens einen Schritt voraus sein: Das ist die Philosophie der Johannesbad Gruppe, einem der größten Gesundheitsdienstleister und unter den Top-10 der Rehabilitationsanbieter in Deutschland. Medizin, Hotellerie, Aus- & Weiterbildung sowie Betriebliches Gesundheitsmanagement bilden die vier Säulen der Gruppe. Das Portfolio der neun Johannesbad Fachkliniken umfasst Rehabilitation, Anschlussheilbehandlungen sowie ambulante und Akuttherapien für Orthopädie, Urologie, Akutschmerztherapie sowie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Zwei Fachkliniken sind spezialisiert auf die Therapie von Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen. Darüber hinaus bietet die Johannesbad Gruppe Präventions- und Rehabilitationsangebote für Kinder und Jugendliche sowie Eltern-Kind-Maßnahmen an. Die Leistungen in Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) sind ganzheitlich angelegt und konzentrieren sich auf die Beratung sowie die nachhaltige Implementierung maßgeschneiderter Konzepte. Hierbei schöpft die Johannesbad Gruppe für ihre Kunden aus dem Know-how des fachmedizinischen Dienstleisters. Großen Wert legt die Gruppe auf Aus- und Weiterbildung. Dafür unterhält sie unter dem Dach der Johannesbad Akademie vier medizinische Fachschulen für Physio- und Ergotherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister, die dort für die Johannesbad Einrichtungen und den Gesundheitsmarkt ausgebildet werden. Die sieben Johannesbad Hotels in Deutschland und Österreich sowie die Johannesbad Therme komplettieren das Portfolio der Gruppe. Die Therme in Bad Füssing zählt zu den größten Deutschlands. Sie zeichnet sich – laut Institut für Wasserchemie und chemische Balneologie der TU München – durch eines der am höchsten konzentrierten Heilwasser aus.

Bei allen Anwendungen zur Prävention, Therapie und Rehabilitation steht der Mensch als Ganzes im Mittelpunkt. Dabei ergänzen komplementärmedizinische Disziplinen die Schulmedizin.

Die Johannesbad Gruppe beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Gesamtumsatz von 120 Millionen Euro.





Beiträge von Gastautoren


Unternehmer aufgepasst: Verschärfte Regeln für den Vorsteuerabzug

Artikel lesen

Unternehmensnachfolge: Was will ich wirklich?

Artikel lesen

Der Mindestlohn steigt: Was jetzt zu tun ist

Artikel lesen