Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 7. Juni, 2017

Nächstes me and all hotel kommt nach Stuttgart

Nun steht der sechste Standort der me and all hotels fest: Im historischen Bonatzbau am Stuttgarter Hauptbahnhof wird ein dreigeschossiges me and all hotel errichtet. Die Eröffnung ist für das Jahr 2021 geplant.

(PREGAS) Unmittelbar nach der Gründung der me and all Hotels GmbH – bestehend aus der Lindner Hotels AG, dem Family Office von Clemens Tönnies und der Hanseatic Group – nimmt die Expansion der me and all hotels Fahrt auf: Mit der DB Station & Service AG wurde der Vertrag für ein me and all hotel mit 153 Zimmern in Stuttgart unterzeichnet.

Mittendrin und dabei

Wie es das Konzept der me and all hotels vorsieht, wird auch das Hotel in Stuttgart in bester Lage eröffnet: Der Bonatzbau, im historischen Empfangsgebäude des Stuttgarter Hauptbahnhofes, erhält durch das Bahnprojekt „Stuttgart 21“ eine neue Haupterschließungsebene und wird so direkt an die neu entstehende unterirdische Verkehrsstation angebunden. Im Zuge dieser Maßnahmen wird das unter Denkmalschutz stehende Bauwerk umfassend modernisiert und erhält ein neues Tragwerk sowie moderne Gebäudetechnik. Vor allem im Inneren erfährt das Empfangsgebäude eine erhebliche gestalterische und funktionale Aufwertung. Das stadtbildprägende Äußere des Bahnhofsgebäudes bleibt dabei erhalten. Reisende und Besucher erwartet im neuen Empfangsgebäude ein vielfältiger Branchenmix mit zahlreichen Einkaufs- und Verweilmöglichkeiten. Die oberen drei Gebäudeebenen beherbergen zukünftig das me and all hotel.

Architekt ist, wie für das gesamte Projekt „Stuttgart 21“, die Ingenhoven Architects GmbH. Rund um den Bahnhof soll perspektivisch eine verkehrsberuhigte Zone entstehen, sodass Gäste des me and all hotels entspannt zu Fuß in die Stuttgarter Innenstadt und die Szeneviertel gelangen können.

Ein Hotel für (Business-)Gäste und Stuttgarter

„Gleichzeitig wollen wir natürlich auch hier wieder die Bürger der Stadt ins Hotel einladen und mit unserem Local Hero Konzept lokale DJs und Künstler in das Hotel einbinden. Dafür ist dieser Standort im Herzen der Landeshauptstadt ideal“, erläutert Andreas Krökel, Vorstand der Lindner Hotels AG.

Aufgrund der Lage direkt im Drehkreuz Stuttgart Hauptbahnhof wird dieses me and all hotel erstmals einen Konferenzbereich vorsehen. Zehn Boardrooms können für Meetings für bis zu zwölf Personen gemietet werden. Die angrenzende Lounge sieht zudem Co-Working-Bereiche vor. Abends werden hier After-Work-Partys, Lesungen und Wohnzimmerkonzerte stattfinden.

Der neue Bonatzbau schafft somit nicht nur Angebote für Reisende und Pendler, sondern bezieht auch Touristen, Geschäftsreisende und Anwohner ein. „Ein me and all hotel stellt die optimale Nutzung für den historischen Bonatzbau dar. Mit der Lindner Hotels AG haben wir einen dynamischen Partner an unserer Seite, der das Gesamtpaket aus urbaner Modernität und Lokalkolorit schnürt“, bekräftigt Horst Mutsch, Leiter der Geschäftseinheit Vermietung/Marketing/ServiceStore bei der DB Station & Service AG. Neben architektonischen Raffinessen wird sich die fertiggestellte Immobilie durch ein nachhaltiges Energiekonzept auszeichnen. So wird das historische Bahnhofsgebäude in Zukunft ein attraktives Entrée zur Stuttgarter Innenstadt und zum neuen Stadtquartier bilden.

 

me and all hotels

Die me and all hotels sind die Zweitmarke der Lindner Hotels AG. Im Jahr 2015 von den Vorständen Andreas Krökel und Otto Lindner entwickelt, eröffnete das erste Haus im Oktober 2016 in Düsseldorf. Im Jahr 2017 wurde zusammen mit dem Family Office von Clemens Tönnies und der Hanseatic Group die me & all Hotels GmbH gegründet, um das Wachstum der neuen Boutique-Marke deutlich zu beschleunigen. Bis Ende 2021 folgen me and all hotels in zentralen Lagen der Städte Hannover, Kiel, Mainz und Stuttgart. Die me and all hotels sprechen mit ihrem urbanen, lässig-ungezwungenen Flair vor allem City- und Business-Traveller sowie Urban Locals an, die Leben, Arbeiten und Kommunikation in sympathischer Atmosphäre verbinden möchten. Nonchalantes Herzstück der Hotels ist die offene Verschmelzung von Check-in, Bar, Lounge und Co-Working Cornern. Vintage-Möbel, Accessoires mit Augenzwinkern und neueste technische Ausstattung verbinden dort Funktion und Finesse, Professionalität und Individualität, Luxus und Gemütlichkeit.

Weitere Informationen: http://duesseldorf.meandallhotels.com/
Für den kleinen Nachrichtenhunger: https://twitter.com/meandall_hotels
Neuigkeiten gibt es auch auf: www.facebook.com/meandallhotels/?fref=ts
Wer mehr sehen will: https://www.instagram.com/meandallhotels/

 

 

Unternehmenskommunikation me and all hotels:
Catherine Bouchon (Director Public Relations)
Fon: +49 211 5997 1133
Mail: catherine.bouchon@lindner.de

Linda Böke (Manager Public Relations)
Fon: +49 211 5997-1134
Mail: linda.boeke@lindner.de

Emanuel-Leutze-Str. 20
40547 Düsseldorf

 

 





Beiträge von Gastautoren


Die Erfindung des Grandhotels

Artikel lesen

Strategische Optionen für die Nachfolge

Artikel lesen

Einen spürbaren Mehrertrag erwirtschaften

Artikel lesen