Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 4. November, 2013

Lauffener Weingärtnern feiern Premiere: Württembergs bester Weinerzeuger ist mit seinem ersten Premium-Winzerglühwein erfolgreich in den Markt gestartet

(PREGAS) Die Lauffener Weingärtner feiern die Premiere eines neuen Produkts: Erstmals haben die Kellermeister von Württembergs bestem Weinerzeuger einen Premium-Winzerglühwein kreiert. „Wie es der Lauffener Gepflogenheit entspricht, hat auch bei unserem Glühwein die Qualität Vorrang vor allem anderen“, verweist der Vorstandsvorsitzende Ulrich Maile auf die Güte des neuen Angebots, das die Produkt-Palette der Katzenbeißer-WG sinnvoll erweitert.

Kellermeister Michael Böhm hat den Premium-Winzerglühwein „ausschließlich aus unseren eigenen Rotweinen komponiert“ und zusammengestellt und mit hochwertigen Gewürzen ideal abgeschmeckt. Das perfekte Getränke für die kalten Monate und die Zeit im Advent, um Weihnachten und den Jahreswechsel wird in einer 0,75-Liter-Flasche abgefüllt. „Die Ausstattung ist an unsere klassische 0,75-l-Linie angelehnt und somit sofort als Produkt unseres Hauses und zur Lauffener Markenfamilie zugehörig erkennbar“, erklärt Geschäftsführer Uwe Schöttle.

Vom Lauffener Premium-Winzerglühwein, dessen unverbindliche Preisempfehlung bei 3,49 Euro liegt, konnte die Katzenbeißer-WG bereits 50 000 Flaschen absetzen. Die riesige Nachfrage überraschte die Weingärtner aus der Hölderlinstadt, zumal das Thermometer noch nicht in den Minusbereich gerutscht ist; inzwischen wurde weiterer Premium-Winzerglühwein abgefüllt, damit die Wünsche der Kunden erfüllt werden können.

Lauffener Weingärtner eG

Die Lauffener Weingärtner eG ist nach der Fusion mit der WG Mundelsheim mit einer Rebfläche von 858 ha und 1174 Mitgliedern sowie einem Umsatz von 22,7 Millionen Euro die größte Einzelgenossenschaft im Weinanbaugebiet Württemberg. Bei 106 ha verfügt Lauffen über die größte terrassierte Steillagenfläche in Württemberg. In den Großlagen Kirchenweinberg und Schalkstein sowie den Einzellagen Katzenbeißer, Käsberg, Mühlbächer und Rozenberg wachsen vor allem Schwarzriesling, Trollinger, Samtrot, Lemberger und Riesling. Der „Katzenbeißer“ ist bei den Verbrauchern in ganz Deutschland der bekannteste Württemberger Wein. Das Verhältnis Rotwein zu Weißwein beträgt 88:12 Prozent. Drei Viertel ihrer Weine setzen die Lauffener über den Lebensmittel-Einzelhandel ab, 15 Prozent über den Fachhandel. Die Lauffener Weingärtner sind im DLG-Ranking seit zehn Jahren ununterbrochen bester Weinerzeuger in Württemberg. Die Qualität der Lauffener und Mundelsheimer Weine wird von zahlreichen Auszeichnungen belegt. Neben dem Sieg im europäischen VINUM-Genossenschaftscup gab es den ersten und dritten Platz beim Deutschen Rotweinpreis, den zweiten Platz im Focus-Weintest, den Sieg beim Deutschen Lemberger-Preis „Vaihinger Löwe“, die Ehrung als „beste Jungwinzer-Vereinigung“ in Deutschland, den Jungwinzerpreis des Weinbauverbandes sowie verschiedene Spitzenplatzierungen bei der ARTVINUM und der Berliner Weintrophy, bei Mundus Vini und Selection etc. Außerdem wurde Lauffener Wein wiederholt beim Filmfestival Berlinale kredenzt.  

Wolf M. Günthner
Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
wg-Kommunikation
Im Guckvor 15
71336 Waiblingen
07151 – 92 02 40 fon
07151 – 92 02 42 fax
info@wg-kommunikation.de
www.wg-kommunikation.de





Beiträge von Gastautoren


Betriebsunterbrechung nicht auf die leichte Schulter nehmen

Artikel lesen

Abmahnung und Kündigung: Fehler vermeiden

Artikel lesen

Steigt der Mindestlohn auf 8,80 Euro?

Artikel lesen