Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 6. Oktober, 2016

DORMERO übernimmt zum 1. März Mercure Hotel am Franziskaner in Villingen-Schwenningen

DORMERO startet in das zweite Dutzend - 13. Objekt der deutschen Hotelkette übernommen

(PREGAS) Nicht mal ein halbes Jahr nach der letzten DORMERO-Hoteleröffnung in Passau verkündet die familiengeführte Berliner DORMERO Hotel AG (Motto: „Stay fancy.“) unter dem Vorsitz von Marcus Maximilian Wöhrl, DBA, dass ein neues Haus ins Hotel-Portfolio aufgenommen wird. Ab 1. März 2017 kommt das 13. Objekt der Hotelkette hinzu und ist damit das südlichst- gelegene DORMERO Hotel. Es stehen große Investitionen an, die vor allem für die Grundsanierung der aktuell 86 Hotelzimmer getätigt werden, um dem 4 Sterne Mercure Hotel am Franziskaner den typisch, modernen DORMERO-Charme in Rot-Weiß-Schwarz zu verleihen.

DORMERO zieht es in die größte Stadt des Schwarzwald-Baar-Kreises
Nach Auskunft von Marcus Maximilian Wöhrl entstand direkt eine gut funktionierende Basis zwischen den jetzigen Eigentümern und DORMERO, wodurch die Verhandlungen keine zwei Wochen gedauert haben und auf eine problemfreie Zusammenarbeit deuten – der Vermieter ist die Bank Immobilienverwaltung GbR.
Für Wöhrl ist die Übernahme des Mercure eine „großartige Chance“. „Villingen-Schwenningen ist eine tolle Stadt mit unfassbaren Charme, wir werden das Hotel zur Nummer 1 in Villingen-Schwenningen und im Umkreis machen“, berichtet er weiter.
Weitere Standorte in Baden-Württemberg sind geplant. Marcus Maximilian Wöhrl hält weiter fest an dem Ziel, bis 2020 die 20 DORMERO Hotels zählen zu können, er „will schließlich endlich in Rente“, so der Vorstand der DORMERO Hotel AG.

DORMERO ist dafür bekannt, überholte Muster aufzubrechen und sich darauf zu besinnen, was die Gäste wirklich wollen. Mit einem jungen Team, mit flachen Hierarchien und in einer unkonventionellen und kosmopolitischen Arbeitsatmosphäre. In den nächsten Wochen stehen weitere Hotelimmobilien zur Diskussion. DORMERO – eine interessante Marke mit Wachstum.

DORMERO glaubt, ein ausgefallenes Hotel muss das Wesentliche perfektionieren, um persönliche Freiräume der Fantasie zu schaffen. Daher definiert sich die Marke über raffinierte Details und dem Slogan „Stay fancy“.

Pressekontakt:
DORMERO Hotels
Bundesallee 185
10717 Berlin
Ansprechpartner:
Frau Nicole Beier
Telefon: +49 30 202 13 225
E-Mail: presse@dormero.de





Beiträge von Gastautoren


Mit Licht einen positiven Eindruck schaffen

Artikel lesen

„If You Give Peanuts, You Get Monkeys”

Artikel lesen

Die Firmenflotte nicht ohne fiskalische Planung durchführen

Artikel lesen