Profil von Sascha Wortmann

Sascha Wortmann
Sascha Wortmann, Autor(in)
Sascha Wortmann ist Inhaber der Wortmann Finanzen & Beratung (www.wortmann-fin.de) in Mönchengladbach und berät private und institutionelle Anleger bei allen Fragen rund um Finanzen und Versicherung. Den Widerruf von Lebens- oder Rentenversicherungsverträgen administriert er in seinem professionellen Netzwerk, ebenso die gezielten Re-Investments der frei gewordenen Gelder.
Beiträge ansehen (13)

Beiträge von Sascha Wortmann

Ab 2018: Neue Anforderungen bei der betrieblichen Altersvorsorge

Ab 2018: Neue Anforderungen bei der betrieblichen Altersvorsorge

(PREGAS/Sascha Wortmann ) Der Gesetzgeber hat mit dem aktuell beschlossenen Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) neue Regeln für die betriebliche Altersversorgung aufgestellt. Das führt zu neuem Beratungsbedarf. Die betriebliche Altersversorgung (bAv) ist ein immer wichtigeres Modell, damit Arbeitnehmer privat für die Rente ein Vermögen aufbauen können – auch in Gastronomie und Hotellerie, unterstützt von ihren Arbeitgebern und gesetzlich gefördert. Gerade im Gastgewerbe ist dies wichtig. Zum einen sind die Gehälter oft eher unterdurchschnittlich, sodass für eine strukturierte private Altersvorsorge häufig kaum etwas übrig bleibt. Zum anderen ist die Branchenlösung hogarente zum Jahresende 2016 geschlossen worden, sodass Hoteliers und Gastronomen jetzt nicht mehr auf...

Weiterlesen
Vermögen: Auf den Faktor Zeit setzen

Vermögen: Auf den Faktor Zeit setzen

(PREGAS/Sascha Wortmann) Unternehmer im Gastgewerbe können sich gar nicht früh genug um ihr Ruhestandseinkommen kümmern. Wer dies versäumt, kann sich dem Risiko einer erheblichen Einkommenslücke aussetzen. Planung ist alles im Leben – gerade für Unternehmer. Marketing, Personal, Steuern, Investitionen: Hoteliers und Gastronomen müssen viele Bereiche ständig im Blick behalten und strategisch mit viel Augenmaß vorgehen. Das tun sie auch, um erfolgreich zu sein. Aber die Erfahrung zeigt oft, dass Unternehmer im Gastgewerbe dafür ihre privaten Finanzthemen oft vernachlässigen. Das gilt besonders für das Ruhestandseinkommen. Hoteliers und Gastronomen schieben diese wichtige Entscheidung gerne auf unter dem Motto „Dafür ist doch noch...

Weiterlesen
Vermögen: Nicht alles auf eine Karte setzen

Vermögen: Nicht alles auf eine Karte setzen

(PREGAS/Sascha Wortmann) Bei der privaten Vermögensverwaltung kommt auf die Kombination aus Streuung, flexiblen Möglichkeiten und Renditestärke an. Wer sein Geld sinnvoll aufteilt, kann in Ruhe bei der Wertentwicklung zuschauen. Giro- und Festgeldkonto, ein Investmentfonds und vielleicht eine selbstgenutzte Immobilie: So sieht die Vermögensaufteilung der allermeisten Menschen aus. Das hat aber weder etwas mit Zukunftsorientierung noch mit der viel beschworenen Diversifikation zu tun. Denn: Zinsen gibt es auf Sparkonten seit Jahren überhaupt nicht mehr, viele Investmentfonds performen schlecht und kosten viel, und die selbstgenutzte Immobilie ist wichtig für die Lebensqualität, aber in der Regel kein Renditeobjekt – und wirklich gestreut ist...

Weiterlesen
Employer Branding durch Zusatzleistungen stärken

Employer Branding durch Zusatzleistungen stärken

(PREGAS/Sascha Wortmann) Die betriebliche Altersversorgung (bAv) ist ein schlagkräftiges Argument im Gastgewerbe, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden. Gerade nach dem Aus der hogarente ist dies ein entscheidender Faktor. Hoteliers und Gastronomen haben regelmäßig mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Eine davon ist die Gewinnung von gut ausgebildetem Personal, das auch dauerhaft Lust hat, motiviert am Erfolg des Unternehmens zu arbeiten. Denn immer wieder ist in dem Zusammenhang zu hören, dass gerade kleine und mittlere Betriebe enorme Schwierigkeiten haben, alle offenen Stellen qualifiziert zu besetzen, sei es aufgrund der Arbeitszeiten oder auch der zum Teil vergleichsweise niedrigen Bezahlung. Deshalb brauchen...

Weiterlesen
Vermögensverwaltung ist nicht nur eine private Sache

Vermögensverwaltung ist nicht nur eine private Sache

(PREGAS/Sascha Wortmann) Professionelles Cash-Management ist das Stichwort für Unternehmer im Gastgewerbe. Dadurch können sie das freie Firmenvermögen sichern und ausbauen. Auf dem Konto wird es nämlich kontinuierlich weniger – Inflation und Negativzins lassen grüßen. Vermögensverwaltung: Das ist für die meisten Unternehmen eine Sache, die rein den privaten Bereich berührt. Sie lassen ihr Geld, zum Beispiel für die Altersvorsorge, von einem Profi managen. Aber eine Vermögensverwaltung für ihren Hotel- oder Restaurantbetrieb? Daran haben die allermeisten noch nicht gedacht. Dabei ist diese Sphäre ebenso wichtig wie die private Vermögensverwaltung. Denn nicht selten belassen Geschäftsführer-Gesellschafter die Überschüsse ihres Unternehmens in der GmbH. Sei...

Weiterlesen


Beiträge von Gastautoren


Strategisches Instrument für Eigentümer

Artikel lesen

Haftung: Das eigene Vermögen schützen

Artikel lesen

Partner auf Augenhöhe

Artikel lesen