Profil von Michael Jendges

Michael Jendges
Michael Jendges, Autor(in)
Michael Jendges ist Leiter der Provinzial Rheinland-Geschäftsstelle in Mönchengladbach-Rheindalen und berät in der Region und darüber hinaus Unternehmer bei allen Versicherungsfragen, sowohl gewerblich als auch privat. Hotellerie und Gastronomie sind eine seiner Kernbranchen, in der er langjährige Beratungserfahrung besitzt. Weitere Informationen: http://www.provinzial.com/michael.jendges
Beiträge ansehen (13)

Beiträge von Michael Jendges

Mit der richtigen Lösung zum sorgenfreien Ruhestand

Mit der richtigen Lösung zum sorgenfreien Ruhestand

(PREGAS/Michael Jendges) Private Absicherung ist wichtig, damit Hoteliers und Gastronomen im Alter ein Vermögen zur Verfügung steht. Professionelle Versicherungslösungen bringen viele Vorteile, zum Beispiel die Kombination aus Sicherheit und Rendite. Man muss sich die Zahlen einmal auf der Zunge zergehen lassen: Wer heute etwa 40 Jahre alt ist und als Normalverdiener im Jahr 2040 in den Ruhestand geht, wird nach einem kompletten Arbeitsleben und voller gesetzlicher Beitragszahlung eine durchschnittliche Kaufkraft von etwas mehr als 1000 Euro monatlich haben. Denn sein gesetzliches Ruhestandseinkommen wird weit weniger als 50 Prozent seines letzten Nettogehalts betragen. Deshalb wird für heutige Generationen das Thema der...

Weiterlesen
Auch ohne Garantiezins gut fürs Alter vorsorgen

Auch ohne Garantiezins gut fürs Alter vorsorgen

(PREGAS/Michael Jendges) Lange wurde diskutiert, jetzt bleibt der Garantiezins bei Lebensversicherungen doch bestehen. Hoteliers und Gastronomen sollten sich aber einmal die alternativen Fonds-Lösungen anschauen, Kapitalerhalt und die Renditechancen der internationalen Märkte kombinieren. Es war ein großes Hin und Her, aber jetzt scheint eine Regelung gefunden zu sein – und zwar die bisherige, an die sich alle – Versicherungsgesellschaften und Versicherungsnehmer – gewöhnt haben. Der Garantiezins bei Lebensversicherungen (ein Produkt, das in Deutschland weit verbreitet ist und das auch Hoteliers und Gastronomen regelmäßig in Anspruch genommen haben für die Altersvorsorge) wird nun doch nicht abgeschafft. Das Ende des Garantiezinses hätte nach...

Weiterlesen
Am Jahresende einen Überblick verschaffen

Am Jahresende einen Überblick verschaffen

(PREGAS/Michael Jendges) Auch wenn es lästig erscheint: Der Jahreswechsel ist gut dazu geeignet, die Versicherungen gemeinsam mit dem Berater durchzugehen und diese auch anzupassen, wenn es notwendig erscheint. Dann kann das neue Jahr starten. Weihnachten naht mit großen Schritten, und damit auch das Jahresende – 2016 steht vor der Tür. Für viele Menschen ist das eine Zeit, in der sie ihre Erfahrungen und Erlebnisse Revue passieren lassen, sich neu justieren und über das nachdenken, was im neuen Jahr so alles kommen mag. Das gilt auch für Unternehmer im Gastgewerbe. Trotz der (ökonomisch meist erfreulichen) Arbeit mit Feiertagsgästen treibt Hoteliers und...

Weiterlesen
Cyber-Attacken können jeden treffen

Cyber-Attacken können jeden treffen

(PREGAS/Michael Jendges) Wer glaubt, seine Daten seien für Kriminelle nicht interessant, unterschätzt die Situation auf fatale Weise: Auch Hoteliers und Gastronomen können schwere Schäden durch Hacker-Angriffe entstehen. Datendiebstahl lässt grüßen – und der wird Gästen keine Freude machen. Cyber-Attacken, Datenklau, Wirtschaftsspionage: Diese Begriffe klingen wie aus einem Science-Fiction-Krimi oder der internationalen Hochfinanz. Dem ist aber leider nicht so. Denn solche negativen Ereignisse können heutzutage jedes Unternehmen treffen, auch in Hotellerie und Gastronomie. Und ist der Schadenfall einmal eingetreten, ist das Wehklagen groß. Schließlich geht es zumeist um hochsensible Daten, empfindliche Systeme und diskrete Informationen. Hoteliers stellen sich folgende Situation vor....

Weiterlesen
Risiken aus dem World Wide Web absichern

Risiken aus dem World Wide Web absichern

(PREGAS/Michael Jendges) Die Gefahren durch Internetkriminalität wachsen stetig, die Risiken auch für Hoteliers und Gastronomen sind groß. Spezielle Cyber-Versicherungen bieten Schutz gegen Vermögensschäden. Hacker-Angriffe auf Computer-Systeme, Passwort- und Datenklau, Spionage auf Servern: Das klingt entweder nach einem futuristischen Film oder internationaler Hochfinanz. „Was soll mir schon passieren?“, fragen sich viele kleine und mittlere Unternehmer beim Stichwort Cyber-Kriminalität – auch in Hotellerie und Gastronomie. Auch deren Systeme geschädigt werden, wenn sich Kriminelle sich an den Netzwerken zu schaffen machen, sich an Kundendaten bedienen oder aus reiner Freude am Ärger schadhafte Software platzieren, nur um Kosten und Probleme zu verursachen. Einige Zahlen,...

Weiterlesen


Beiträge von Gastautoren


Weiche Faktoren für den Unternehmenserfolg entwickeln

Artikel lesen

Steigt der Mindestlohn auf 8,80 Euro?

Artikel lesen

Personalisiert und individualisiert die Gäste erreichen

Artikel lesen