Profil von Michael Jendges

Michael Jendges
Michael Jendges, Autor(in)
Michael Jendges ist Leiter der Provinzial Rheinland-Geschäftsstelle in Mönchengladbach-Rheindalen und berät in der Region und darüber hinaus Unternehmer bei allen Versicherungsfragen, sowohl gewerblich als auch privat. Hotellerie und Gastronomie sind eine seiner Kernbranchen, in der er langjährige Beratungserfahrung besitzt. Weitere Informationen: http://www.provinzial.com/michael.jendges
Beiträge ansehen (13)

Beiträge von Michael Jendges

Mit der richtigen Lösung zum sorgenfreien Ruhestand

Mit der richtigen Lösung zum sorgenfreien Ruhestand

(PREGAS/Michael Jendges) Private Absicherung ist wichtig, damit Hoteliers und Gastronomen im Alter ein Vermögen zur Verfügung steht. Professionelle Versicherungslösungen bringen viele Vorteile, zum Beispiel die Kombination aus Sicherheit und Rendite. Man muss sich die Zahlen einmal auf der Zunge zergehen lassen: Wer heute etwa 40 Jahre alt ist und als Normalverdiener im Jahr 2040 in den Ruhestand geht, wird nach einem kompletten Arbeitsleben und voller gesetzlicher Beitragszahlung eine durchschnittliche Kaufkraft von etwas mehr als 1000 Euro monatlich haben. Denn sein gesetzliches Ruhestandseinkommen wird weit weniger als 50 Prozent seines letzten Nettogehalts betragen. Deshalb wird für heutige Generationen das Thema der...

Weiterlesen
Auch ohne Garantiezins gut fürs Alter vorsorgen

Auch ohne Garantiezins gut fürs Alter vorsorgen

(PREGAS/Michael Jendges) Lange wurde diskutiert, jetzt bleibt der Garantiezins bei Lebensversicherungen doch bestehen. Hoteliers und Gastronomen sollten sich aber einmal die alternativen Fonds-Lösungen anschauen, Kapitalerhalt und die Renditechancen der internationalen Märkte kombinieren. Es war ein großes Hin und Her, aber jetzt scheint eine Regelung gefunden zu sein – und zwar die bisherige, an die sich alle – Versicherungsgesellschaften und Versicherungsnehmer – gewöhnt haben. Der Garantiezins bei Lebensversicherungen (ein Produkt, das in Deutschland weit verbreitet ist und das auch Hoteliers und Gastronomen regelmäßig in Anspruch genommen haben für die Altersvorsorge) wird nun doch nicht abgeschafft. Das Ende des Garantiezinses hätte nach...

Weiterlesen
Am Jahresende einen Überblick verschaffen

Am Jahresende einen Überblick verschaffen

(PREGAS/Michael Jendges) Auch wenn es lästig erscheint: Der Jahreswechsel ist gut dazu geeignet, die Versicherungen gemeinsam mit dem Berater durchzugehen und diese auch anzupassen, wenn es notwendig erscheint. Dann kann das neue Jahr starten. Weihnachten naht mit großen Schritten, und damit auch das Jahresende – 2016 steht vor der Tür. Für viele Menschen ist das eine Zeit, in der sie ihre Erfahrungen und Erlebnisse Revue passieren lassen, sich neu justieren und über das nachdenken, was im neuen Jahr so alles kommen mag. Das gilt auch für Unternehmer im Gastgewerbe. Trotz der (ökonomisch meist erfreulichen) Arbeit mit Feiertagsgästen treibt Hoteliers und...

Weiterlesen
Cyber-Attacken können jeden treffen

Cyber-Attacken können jeden treffen

(PREGAS/Michael Jendges) Wer glaubt, seine Daten seien für Kriminelle nicht interessant, unterschätzt die Situation auf fatale Weise: Auch Hoteliers und Gastronomen können schwere Schäden durch Hacker-Angriffe entstehen. Datendiebstahl lässt grüßen – und der wird Gästen keine Freude machen. Cyber-Attacken, Datenklau, Wirtschaftsspionage: Diese Begriffe klingen wie aus einem Science-Fiction-Krimi oder der internationalen Hochfinanz. Dem ist aber leider nicht so. Denn solche negativen Ereignisse können heutzutage jedes Unternehmen treffen, auch in Hotellerie und Gastronomie. Und ist der Schadenfall einmal eingetreten, ist das Wehklagen groß. Schließlich geht es zumeist um hochsensible Daten, empfindliche Systeme und diskrete Informationen. Hoteliers stellen sich folgende Situation vor....

Weiterlesen
Risiken aus dem World Wide Web absichern

Risiken aus dem World Wide Web absichern

(PREGAS/Michael Jendges) Die Gefahren durch Internetkriminalität wachsen stetig, die Risiken auch für Hoteliers und Gastronomen sind groß. Spezielle Cyber-Versicherungen bieten Schutz gegen Vermögensschäden. Hacker-Angriffe auf Computer-Systeme, Passwort- und Datenklau, Spionage auf Servern: Das klingt entweder nach einem futuristischen Film oder internationaler Hochfinanz. „Was soll mir schon passieren?“, fragen sich viele kleine und mittlere Unternehmer beim Stichwort Cyber-Kriminalität – auch in Hotellerie und Gastronomie. Auch deren Systeme geschädigt werden, wenn sich Kriminelle sich an den Netzwerken zu schaffen machen, sich an Kundendaten bedienen oder aus reiner Freude am Ärger schadhafte Software platzieren, nur um Kosten und Probleme zu verursachen. Einige Zahlen,...

Weiterlesen
Bei der Geldanlage auf die Gebühren achten

Bei der Geldanlage auf die Gebühren achten

(PREGAS/Michael Jendges) Niedrige Zinsen und hohe Kosten führen dazu, dass so manche Geldanlage eher Vermögen aufzehrt als es zu mehren. Darauf sollten auch Hoteliers und Gastronomen ein Auge haben und von ihren Beratern Fairness und Transparenz bei den Kosten einfordern. Die weltweite Banken- und Finanzkrise hat zu einem tiefen Misstrauen in der Bevölkerung gegenüber Finanzdienstleistern aller Art geführt. Neben der Produktqualität wird seitdem immer wieder auch die Gebührenordnung in Zweifel gezogen. Denn viele Geldanlagen nutzten beziehungsweise nutzen den Gesellschaften und Beratern mehr als den Sparern, indem zum Teil horrend hohe Abschluss- und Bestandsprovisionen fällig wurden/werden – in Kombination mit den...

Weiterlesen
Wichtige Versicherungen mit absoluter Priorität

Wichtige Versicherungen mit absoluter Priorität

(PREGAS/Michael Jendges) Hoteliers und Gastronomen können sich ruinieren, verzichten sie auf den grundlegenden Versicherungsschutz. Dabei haben professionelle Berater zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, um gute Performance zu machbaren Preisen herzustellen. Es gibt einen Spruch, der lautet: Ein brennendes Haus kann man nicht gegen Feuer versichern. Ein brennendes Hotel oder Restaurant dementsprechend auch nicht. Was heißt das? Es ist nie zu früh, sich um einen wirklich passenden Versicherungsschutz zu bemühen – denn ist der Schadenfall einmal eingetreten, ist natürlich keine Versicherung mehr möglich. Das bedeutet für gastgewerbliche Unternehmer folgendes: Ein umfassender Versicherungsschutz ist die Grundlage für ein erfolgreiches Geschäftsmodell und muss in jedem Business-Plan...

Weiterlesen
Entscheidungsfreudigkeit bewahren – durch eine D&O-Versicherung

Entscheidungsfreudigkeit bewahren – durch eine D&O-Versicherung

(PREGAS/Michael Jendges) Hoteliers und Gastronomen können für unternehmerische Fehlentscheidungen mit dem Privatvermögen haftbar gemacht werden. Die Managerhaftpflichtversicherung sichert diese Risiken ab. So müssen sich gastgewerbliche Unternehmer im stressigen Alltag nicht bei jeder Entscheidung Sorgen über mögliche Konsequenzen machen. Als Manager – sei es als angestellter Geschäftsführer oder auch geschäftsführender Gesellschafter – benötigt man neben hochkarätigen fachlichen Kompetenzen vor allem auch Entscheidungsfreudigkeit und Durchsetzungsfähigkeit. Nur so können unternehmerische Entwicklungen dauerhaft vorangetrieben werden, nur so können immer wieder neue Erfolge entstehen. Durch reine Verwaltung des Bestands ist das nicht möglich. Das wissen Gastronomen und Hoteliers nur allzu gut. Tagtäglich bemühen sie sich...

Weiterlesen
Den Lebensabend bequem gestalten

Den Lebensabend bequem gestalten

(PREGAS/M.J.) Wer früher mit der Altersvorsorge beginnt, hat im Alter mehr davon. Ein 35-jähriger Hotelier oder Gastronom, der bis zum Renteneintritt mit 67 monatlich 350 Euro in eine fondsgebundene Anlage einzahlt, spart bei einer Wertentwicklung von durchschnittlich sechs Prozent rund 285.000 Euro an. Unternehmer, vielleicht besonders in Hotellerie und Gastronomie, denken ans Hier und Jetzt. Sie haben die aktuellen Reservierungen im Kopf, wissen, wann welche Veranstaltung ansteht und wie die Belegungszahlen für die nächste Saison aussehen. Aber an die Rente denken? Jetzt schon? Auf gar keinen Fall, das sind doch noch 25 Jahre, und ich will doch ohnehin bis mindestens...

Weiterlesen
Kfz-Versicherung: Unbedingt mit dem Berater sprechen

Kfz-Versicherung: Unbedingt mit dem Berater sprechen

(PREGAS/M.J.) Will ein Hotelier einen (kleinen) Fuhrpark einrichten, sollte er sich vor der Anschaffung mit seinem Versicherungsberater zusammensetzen. Dieser kann ein individuell passendes Paket schnüren – und den Unternehmer vor „Prämien-Monstern“ warnen. Auch in der Hotellerie setzen sich Firmenwagen immer weiter durch. Sie dienen beispielsweise als Bonus für Führungskräfte, aber auch die Vertriebsabteilung kann sie brauchen, etwa um zu Messen zu reisen oder Firmenkunden zu besuchen, die zum Beispiel im Tagungsbereich hohe Kontingente bei einem Hotel abnehmen. Dann ist der persönliche Kontakt sehr wichtig – und es erweckt häufig einen guten Eindruck beim Kunden, fährt der Verkäufer mit einem CI-konformen,...

Weiterlesen
Unfälle können schwerwiegende Konsequenzen haben

Unfälle können schwerwiegende Konsequenzen haben

(PREGAS/M.J.) „Mir passiert schon nichts“, ist ein häufig vorgebrachtes Argument, wenn es um die private Unfallversicherung geht. Natürlich, es ist keine Pflichtversicherung, aber ist das Kind erst in den Brunnen gefallen, ist das Wehklagen groß. In Hotellerie und Gastronomie ist nur ein überschaubarer Anteil an Unternehmern in der Lage, hohe Budgets für eine ganze Reihe an Versicherungen bereit zu stellen. Denn Versicherungspolicen sollen zwar existenzielle Risiken absichern, aber nicht unbedingt die Erträge aufzehren. Deshalb sollten gastgewerbliche Unternehmer gemeinsam mit ihrem Berater genau überlegen, welche Risiken tatsächlich vorhanden sind und ob sich eine entsprechende Absicherung lohnt. Eine solche Versicherung ist die...

Weiterlesen
Versicherungen gehören zur Existenzgründung dazu

Versicherungen gehören zur Existenzgründung dazu

(PREGAS/M.J.) Sicher, es mag für junge Unternehmer spannendere Themen geben als die betriebliche und private Absicherung. Aber sie ist dringend notwendig, soll der Erfolg nicht gefährdet werden. Wer einen Betrieb gründet, ist immer voller Vorfreude, aber auch voll Aufregung. Denn der Schritt in die Selbstständigkeit ist ein sehr wichtiger im Leben und entscheidet über die Zukunft. Passt der Standort zu meinem Konzept? Erreiche ich die gewünschten Zielgruppen? Erwirtschafte ich kontinuierlich genügend Umsätze? Kann ich mich als Unternehmer überhaupt um alles kümmern? Sind meine Mitarbeiter dauerhaft motiviert genug, damit wir gemeinsam unser Hotel/unsere Gaststätte entwickeln können? Fragen über Fragen stehen vor...

Weiterlesen
Betriebsunterbrechung als „Vermögens-Killer“

Betriebsunterbrechung als „Vermögens-Killer“

(PREGAS/M.J.) Muss ein Hotel oder eine Gaststätte aufgrund von Schäden längere Zeit geschlossen bleiben, greift das Liquidität und Substanz an – schließlich verdient der Unternehmer in dieser Zeit nichts, muss aber dennoch alle Kosten tragen. Eine Betriebsunterbrechungsversicherung schützt vor diesem Szenario. Wie schnell kann das im Eifer des Gefechts passieren? Der Beikoch schaltet ein Gerät nicht richtig aus, die Küche steht in Flammen; oder in der Nacht kommt es zu einem Wasserschaden, Gast- und Veranstaltungsräume stehen unter Wasser. Das kann teuer werden, und der Ärger ist groß. Aber Kosten kommen auf einen Hotelier oder Gastronomen nicht nur zu, um die...

Weiterlesen
Nicht am falschen Ende sparen

Nicht am falschen Ende sparen

(PREGAS/M.J.) Eine Betriebshaftpflicht ist für Hoteliers und Gastronomen ein absolutes Muss im Versicherungsportfolio. Es ist ein wichtiger Baustein im Vermögensschutz, muss aber individuell passen. Deshalb sollte eine umfassende Bedarfsanalyse am Anfang einer jeden Beratung stehen. Hotels und Gaststätten stehen für besonderen Genuss, für eine schöne Zeit mit der Familie oder Freunden. Ein romantisches Abendessen, ein Erlebniswochenende oder der Sommerurlaub: Hoteliers und Gastronomen sind als persönliche und herzliche Gastgeber immer um das Wohl ihrer Gäste bemüht. Doch wo gearbeitet wird, da passieren auch Fehler. Eine Treppe ist aufgrund einer defekten Glühbirne schlecht ausgeleuchtet, bei einem Sturz verletzt sich ein Urlauber schwer;...

Weiterlesen


Beiträge von Gastautoren


Im Schneckentempo auf der Suche nach der MICE Lösung?

Artikel lesen

Haftung nicht auf die leichte Schulter nehmen

Artikel lesen

Mit dem Traumschiff nach Kuba

Artikel lesen