Geschrieben von Patrick Kiurina, Freitag, 29. Dezember, 2017

Stage 12: Neues Design-Hotel in der Innsbrucker Innenstadt

(PREGAS) Elegantes Design mit Blick auf die Berge: das verspricht das neue Hotel Stage 12 in der Innsbrucker Innenstadt. Das Design-Hotel wird von der Hotelierfamilie Penz betrieben und empfängt bereits die ersten Gäste.

Das Hotel verfügt über eine zentrale Toplage in der Innenstadt. Es hat 120 Zimmer und bietet Reisenden modernsten Komfort. Dabei gibt es die „Mountain View“-Zimmer, die dank raumhohen Fenstern einen Panoramablick über die Dächer der Stadt ermöglichen, sowie die „Grand View“- und „Superior“-Zimmer, in denen man auf die Maria-Theresien-Straße samt den denkmalgeschützten Fassaden blickt. Im Eingangsbereich präsentiert sich das Stadthotel in schwarzem Marmor, während an der Rezeption eine drei Meter breite und raumhohe Lichtinstallation mit Waldmotiv einen echten Blickfang darstellt.

Das neuste Hotel der Familie Penz ist architektonisch wahrlich ein Hingucker. So wurde für das Stage 12 ein traditionsreiches Innsbrucker Stadthaus innen komplett auf den Rohbau zurückgeführt und modernisiert. Die denkmalgeschützte Fassade wurde im Rahmen des Hotelbaus restauriert. Darüber hinaus gibt es noch einen Neubau, der sich zu einem ruhigen Innenhof orientiert.
Für die Architektur und Planung des Hotels war das Architekturbüro Baumschlager Hutter und Partners zuständig. Das Interior Design stammt von dem Architekturbüro BWM-Architekten.

Neben dem Stage 12 betreibt die Hotelierfamilie Penz bereits drei weitere Hotels in Innsbruck. Das Boutiquehotel Maximilian – Stadthaus Penz, das Design-Hotel The Penz und das Businesshotel Penz West in der Nähe des Flughafens.

Quelle: ahgz.de


Image (adapted) by Stage 12 Hotel






Beiträge von Gastautoren


Smarte Marketing Mittel für 2015

Artikel lesen

Keine Angst vor der Aktie!

Artikel lesen

Unternehmensverkauf: Berater mit wichtiger Rolle

Artikel lesen