Geschrieben von Patrick Kiurina, Dienstag, 30. Januar, 2018

Marriott reduziert die Provisionen für Gruppen- und Tagungsvermittler

(PREGAS) Der Hotelriese Marriott International wird die Provisionen für Gruppen- und Tagungsvermittler in den USA und Kanada von 10 auf 7 Prozent reduzieren. Diese Nachricht erhielten die “Gruppenpartner” gestern per Brief von Tammy Routh, die bei Marriott als Senior Vice President of Global Sales tätig ist.

Zunächst betrifft es zwar nur die USA und Kanada, allerdings stellt sich die Frage, wie lange das so bleibt bevor der Rest der Welt folgen wird und auch weitere Hotelgesellschaften nachziehen werden. Die reduzierten Provisionen sind zum 31. März 2018 wirksam.

Laut Marriott sei dieser Schritt nötig um weitere Investitionen in das Produkt zu realisieren. Der neue Ansatz würde außerdem nachhaltigere Partnerschaften ermöglichen. Zudem wurde in dem Schreiben darauf hingewiesen, dass Marriott das erste Unternehmen ist, das Provisionszahlungen für Gruppenvermittler zentralisiert und das die Politik des Programms darin besteht, die Provision 45 Tage nach Ende einer Veranstaltung zu zahlen.

Nach der Fusion mit Starwood Hotels & Resorts im September 2016, zählt Marriott nun als größtes Hotelunternehmen der Welt. Das „neue“ Marriott umfasst mittlerweile 30 Marken und mehr als 5.700 Objekte weltweit.

Quelle: travelagentcentral.com


Image (adapted) by Marriott International






Beiträge von Gastautoren


Positionierung: Druckmarketing sorgt für kurze Wege

Artikel lesen

Incentives mit Mehrwert sind ein echter Gewinn

Artikel lesen

Insolvenz eines wichtigen Kunden: Vorsicht ist das Gebot der Stunde

Artikel lesen