Geschrieben von Bernd Fritzges, Donnerstag, 14. Januar, 2016

Wo sind die Veranstaltungsplaner, die noch keiner kennt?

(PREGAS/Bernd Fritzges) Die BEST OF EVENTS INTERNATIONAL beschreibt sich als die führende Fachmesse für Erlebnismarketing. Ich selbst habe erlebt, dass es von Jahr zu Jahr immer deutlicher wurde, dass zu diesem Messeformat mit dem breiten Spektrum an unterschiedlichsten Ausstellern nicht nur Verantwortliche für Marketing-Events zu den Besuchern zählen, sondern auch Veranstaltungsplaner aus dem klassischen Tagungs- und Unternehmensgeschäft. Daher scheint es nur logisch, dass der Bereich MICE (Meeting, Incentives, Conventions, Events) inzwischen sich mit einem eigenen Forum in Dortmund präsentiert.

Ich freue mich daher sehr, dass ich in meiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e. V. bereits am ersten Messetag das Programm mit dem Vortragstitel „Wo sind die Veranstaltungsplaner, die noch keiner kennt?“ eröffnen darf. Und damit ich für keine falsche Erwartungshaltung sorge, möchte ich bereits eines vorweg nehmen: Wenn ich wüsste, wo genau alle Veranstaltungsplaner denn nun stecken, die noch keiner kennt, dann würde ich mich vor Anfragen auf die Beantwortung dieser Frage sicherlich nicht retten können. Allerdings ist es für mich in der derzeitigen Diskussion um die MICE-Onlineportale wichtig, einige grundliegende Fakten und Zahlen unter die Lupe zu nehmen und in Frage zu stellen. Denn eines ist sicher, der Großteil des MICE Volumens wird durch Veranstaltungsplaner nach wie vor offline gebucht. Ein großer Anteil dieser Planer sind jedoch keine Profis, die sich mit professionellen Tools und etablierten Anfrage-Plattformen im Internet auseinander setzen. Trotzdem wird oftmals der Eindruck erweckt, dass es sich bei Planern, die nicht online buchen, um eine ausgestorbene Gattung handeln muss. Und um auch hierbei keinen falschen Eindruck zu erwecken sei bemerkt, dass ich selbst ein großer Freund von neuen Online-Tools bin. Doch die inzwischen stark verbreitete Meinung, dass jeder Käufer oder Kunde bereits über Angebote im Internet erfasst ist, entspricht gerade im MICE-Business nicht der Tatsache.

Warum das so ist, das möchte ich gerne am Beispiel meines Schwagers veranschaulichen. Der ist nämlich ein Unternehmer aus der Abfall-Branche und garantiert kein Veranstaltungsplaner. Was das jetzt mit dem Thema zu tun hat, fragen Sie sich? Lassen Sie sich überraschen!

Und für den Fall, dass wir uns am 20.01.2016 ab 11 Uhr im MICE-Forum der BOE begegnen, kann ich Ihnen eines ebenfalls vorab verraten: Sie gehören zu der Gruppe von Eventplanern, die bereits bekannt sind. Sie sind dann sozusagen schon ein „Promi der MICE-Branche“. Vielleicht gehören Sie noch nicht zu den „A-Promis“ der Veranstaltungsplaner, aber Sie sind dem Markt mit ziemlicher Sicherheit bekannt.

Jeder, der noch ein Ticket zur Best of Events in Dortmund benötigt und mich am Messestand von Veranstaltungsplaner.de oder in meinem Vortrag treffen möchte, kann mir gerne eine E-Mail an fritzges@veranstaltungsplaner.de zukommen lassen. Ich freue mich auf Sie!

Bildquelle: BOE

Über den Gastautor:

berni 300

Bernd Fritzges: MICE-Spezialist, Veranstaltungsplaner, Berater und Redakteur

Wer den Werdegang von Bernd Fritzges kennt, wird feststellen, dass er seine Kompetenzen mehr durch Praxiserfahrungen und weniger auf Basis akademischer Lehren aufgebaut hat. Dies und seine bereits frühe unternehmerische Tätigkeit führten zum Wunsch, eigenverantwortlich für Menschen zu arbeiten, die offen für neue und zukunftsweisende Wege sind, den Mut besitzen eigene Entscheidungen auch einmal in Frage zu stellen und auf der anderen Seite ebenfalls sinnvolle und funktionierende Prozesse integrieren und beibehalten möchten.

Auch sein Engagement für das MICE-Branchenevent „Werte 2.0“ steht für die Mischung aus gut Bewährtem und nachhaltigen, zukunftsweisenden Entwicklungen.

Bei der Sundays & Friends GmbH bringt er verstärkt seine Erfahrungen im gastronomischen Zusammenhang, der Produktentwicklung und in der Vertriebssteuerung ein.

Wer mehr über Bernd Fritzges erfahren möchte folgt diesem Link: www.berndfritzges.de





Beiträge von Gastautoren


Die Stiftung – ungeahnte Optionen

Artikel lesen

Vereinswesen – Sargnagel der Gastronomie ?

Artikel lesen

Im Schneckentempo auf der Suche nach der MICE Lösung?

Artikel lesen