Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 7. Juli, 2015

„Wir sind die Guten“: 25hours Hotel Number One erhält EarthCheck Silver-Zertifikat für nachhaltiges Handeln

(PREGAS) Als erstes Haus der 25hours Hotels wurde das Number One in Hamburg im Juni 2015 für seine ökologische und soziale Nachhaltigkeit mit dem EarthCheck Silver-Zertifikat ausgezeichnet – eine der weltweit wichtigsten Zertifizierungen für nachhaltiges Management in der Reise- und Tourismusbranche.

Gemäß den „25hours Essentials“, der Unternehmensphilosophie der 25hours Hotels, spielen neben Dynamik und Design auch innovativer Service und die Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Mitarbeitern eine wichtige Rolle. Kein Wunder also, dass die 25hours Hotels von der Idee des EarthCheck-Programms begeistert sind. Das Number One gehört nun zu den weltweit mehr als 1.200 von EarthCheck zertifizierten Organisationen in 65 Ländern und ist somit eine Art Pilotprojekt innerhalb der Hotelgruppe.

Unter dem Titel „Wir sind die Guten“ hat sich das 25hours Hotel Number One eine ehrgeizige Richtlinie für ökologische und soziale Nachhaltigkeit gesetzt. Sie bildet die Grundlage des Miteinanders im Haus. „Qualität braucht engagierte Mitarbeiter. Daher übertragen wir jedem einzelnen Teammitglied größtmögliche Verantwortung und Freiraum“, erklärt Geschäftsführer Kai Hollmann. „Zudem integriert sich jedes 25hours Hotel in sein regionales Umfeld – man könnte fast sagen, es bildet eine ‚Symbiose mit lokaler Lebensart‘. Und selbstverständlich sind wir uns der möglichen negativen Auswirkungen unseres Hotelbetriebes auf die Umwelt bewusst, die ohne ein geeignetes Management entstehen können.“

Das 25hours Hotel Number One hat daher ein Umwelt- und Nachhaltigkeitssystem entwickelt, das die EarthCheck-Unternehmensstandards erfüllt. Das betrifft auch die Mitarbeiter. Diese haben es sich zum Ziel gesetzt, den ökologischen Fußabdruck ihres Handelns zu minimieren und auch die Gäste, Kunden, Zulieferer und Dienstleister auf ihr Engagement hinzuweisen: „Unsere Gäste genießen im Restaurant ‚Esszimmer‘ und beim ‚Burger de Ville‘ regionale und saisonale Speisen, laden ihre Smartphones mit Ökostrom und duschen mit den ökologisch hergestellten ‚Stop the water while using me‘-Produkten“, so Stefan Pallasch, Director of Sales & Marketing und neuer EarthCheck Coordinator des 25hours Hotel Number One.

Besonders am Herzen liegt Stefan Pallasch die nachbarschaftliche Unterstützung. Der Hamburger Kindertagesstätte Elbpiraten spendete er bereits zum zweiten Mal den Erlös einer Verkaufsaktion mit dem Burger de Ville. Aber es wird auch global gedacht: Während des Sommers gibt es im 25hours Hotel Number One einmal die Woche Livemusik. An diesen Abenden gehen pro verkauften Burger 50 Cent an Viva con Agua, die weltweit Projekte zur Trinkwasserversorgung unterstützen. Ein 5-köpfiges Green Team tauscht sich außerdem in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Status der laufenden Aktivitäten aus und entwickelt neue Ideen – eben „real place, real people“.

Über EarthCheck:

Der Zertifizierer EarthCheck prüft und bewertet seit 1997 die ökologische, soziale und wirtschaftliche Leistung eines Unternehmens, einer Gemeinde oder eines Staates in acht verschiedenen Bereichen im Hinblick auf international anerkannte Standards. Das Programm nimmt dabei die wichtigsten Umweltindikatoren unter die Lupe: Von der Umsetzung einer Strategie zur nachhaltigen Entwicklung und dem Wasser- und Energieverbrauch über das Abfallmanagement, den Papierverbrauch, den Einsatz von Pestiziden und die Verwendung von Reinigungs- und Hygieneprodukten bis hin zum Engagement gegenüber der örtlichen Bevölkerung. Die Zertifizierung wird jährlich durch einen externen Auditor überprüft.

Über die 25hours Hotels

25hours ist eine junge Hotelidee geprägt von Persönlichkeiten und charmant-lockerem Service, die zeitgemäße Antworten auf die Anforderungen eines urbanen, kosmopolitischen Reisenden sucht. Die Marke setzt auf Individualität, Authentizität und Persönlichkeit und gestaltet unter dem Motto „Kennst du eins, kennst du keins“ jedes ihrer Hotels mit unterschiedlichen Designern und einzigartigem Stil. Zum jetzigen Zeitpunkt betreibt die 25hours Hotel Company mit den Gesellschaftern Stephan Gerhard, Ardi Goldman, Christoph Hoffmann und Kai Hollmann sieben Hotels – 25hours Hotel Number One und 25hours Hotel HafenCity in Hamburg, 25hours Hotel The Goldman und 25hours Hotel by Levi’s® in Frankfurt/Main, ein 25hours Hotel in Wien beim Museumsquartier, in Zürich das 25hours Hotel Zürich West und in der deutschen Hauptstadt nun das 25hours Hotel Bikini Berlin. Fünf weitere Eröffnungen stehen an: 25hours Hotel Altes Hafenamt in Hamburg (2016), 25hours Hotel Zürich Langstrasse (2017), 25hours Hotel München (2017), 25hours Hotel Düsseldorf und 25hours Hotel Köln (2018).

Weitere Informationen zu den 25hours Hotels: www.25hours-hotels.com.
Presse- und Bildmaterial: www.25hours-hotels.com/de/company/mediaImages.html
Richtlinie des 25hours Hotels Number One: www.25hours-hotels.com/de/number-one/docs/25hours_Hotel_Number_One_Nachhaltigkeitsrichtlinie.pdf
Viva con Agua: www.vivaconagua.org und www.25hours-hotels.com/de/company/vivaconagua.html

Pressekontakt Deutschland, Österreich, Schweiz
häberlein & mauerer
public relations | social media | consumer marketing | retail marketing
johanna broese | pr consultant | tourismus
Rosenthaler str. 52
10178 Berlin
Tel.: +49.30.726 208-209
Fax:  +49.30.726 208-250
E-Mail: johanna.broese@haebmau.de





Beiträge von Gastautoren


Positionierung: Druckmarketing sorgt für kurze Wege

Artikel lesen

Incentives mit Mehrwert sind ein echter Gewinn

Artikel lesen

Insolvenz eines wichtigen Kunden: Vorsicht ist das Gebot der Stunde

Artikel lesen