Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 25. Januar, 2016

Wandel bei McDonald’s Deutschland greift

Der bei McDonald’s Deutschland im vergangenen Jahr angestoßene Wandel greift. Produktinnovationen, neuer Markenauftritt und Serviceverbesserungen führen zu einem positiven Geschäftsjahr 2015. Weitere Innovationen für 2016 stehen an.

(PREGAS) Mit einem stabilen vierten Quartal konnte McDonald’s Deutschland die positive Jahresentwicklung in 2015 bestätigen. Die spürbare Erholung des Deutschlandgeschäftes setzt sich damit weiter fort. Insgesamt konnte das Unternehmen in Deutschland das Jahr 2015 mit einem positiven Ergebnis hinsichtlich des Umsatzwachstums auf bestehender Fläche abschließen.

Nach zwei herausfordernden Jahren hatte das Unternehmen gemeinsam mit seinen Franchise-Nehmern im vergangenen Jahr wichtige Neuerungen angestoßen, die bei den Gästen auf deutlich positive Resonanz gestoßen sind. Insbesondere Produktinnovationen wie die Clubhouse-Burger, der neue Markenauftritt und auch ein verbesserter Service waren für den Erfolg entscheidend. „Mit dem Geschäftsjahr 2015 sind wir sehr zufrieden. Uns ist es gelungen, den Turnaround bei McDonald’s Deutschland in einem wettbewerbsintensivem Umfeld erfolgreich einzuleiten“, so Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender von McDonald’s Deutschland.

Auch in 2016 präsentiert das Unternehmen weitere Innovationen. So wird McDonald’s die Wahl- und Kombinationsmöglichkeiten bei den beliebten McMenüs ab dem 1. Februar deutlich ausweiten. So kann sich künftig jeder Gast die Beilagen seines McMenü ganz nach seinen Vorlieben zusammenstellen. Neben Pommes und Getränk stehen ab diesem Zeitpunkt auch andere Beilagen zu den beliebten Klassikern wie Big Mac und Co zur Auswahl. Im selben Atemzug wird McDonald’s sein Einstiegs-Programm 1+1 durch ein neues, innovatives und qualitativ hochwertiges Snacking-Angebot ersetzen.

Im Hinblick auf Restaurantinnovationen wird McDonald’s sein Konzept „Restaurant der Zukunft“ ab dem dritten Quartal auf breiter Front ausrollen. Kernpunkte des „Restaurants der Zukunft“ sind mehr Service, mehr digitale Interaktion und mehr Raum für die Bedürfnisse des Einzelnen. So ist das neue Küchen- und Bestellsystem dabei die Grundlage für deutlich mehr Individualisierungsmöglichkeiten im Angebot. Vorgestellt hatte das Unternehmen das Konzept vergangenes Jahr am Frankfurter Flughafen. Bis Ende 2016 werden ca. 200 weitere Standorte umgebaut.

Ein besonderer Fokus wird auch in diesem Jahr für McDonald’s Deutschland auf dem Thema Qualität liegen. Besonders die Verwendung von regionalen Zutaten, wie z. B. des Simmentaler Rinds aus Deutschland, ist bei den Gästen auf sehr positive Resonanz gestoßen. Hier wird das Unternehmen auch in diesem Jahr weitere Akzente setzen und mit Neuerungen überraschen.

„Wir haben wichtige Schritte auf dem Weg zu einer modernen, progressiven und nachhaltigen Burger-Company getan. Und wir werden diesen Weg auch in Zukunft konsequent weiter beschreiten, ganz im Sinne unserer Gäste“, so Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender von McDonald’s Deutschland.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
McDonald’s Deutschland Inc.
Philipp Wachholz
Drygalski-Allee 51
81477 München
Tel.: 089 7 85 94 – 446
Fax: 089 7 85 94 – 479
E-Mail: presse@mcdonalds.de
Twitter: @McDonaldsDENews

 

 

 

 





Beiträge von Gastautoren


Wo sind die Guerilla-Gastwirte?

Artikel lesen

„Store-Marketing“ als Schlüssel zum Erfolg

Artikel lesen

Fünf Trends für Ihr erfolgreiches Gastronomiejahr 2016

Artikel lesen