Geschrieben von PREGAS Presseportal, Freitag, 11. März, 2016

Tim Raue eröffnet exklusives Spitzenrestaurant auf der Mein Schiff 5 – TUI Cruises kooperiert mit Berliner Zwei-Sterne-Koch

(PREGAS) Er steht für asiatisch inspirierte Küche der Meisterklasse, wurde mit zwei Sternen des Guide Michelin ausgezeichnet und erkochte sich 2015 insgesamt 19 Gault&Millau Punkte. Er gilt als der Überflieger der deutschen Küchenszene und erobert nun mit einem Restaurant auf der Mein Schiff 5 auch die Weltmeere. Die Rede ist von: Tim Raue. Zur Indienststellung des fünften Wohlfühlschiffes im Juli 2016 eröffnen TUI Cruises und der Sternekoch an Bord das Hanami by Tim Raue. Das exklusive Restaurant mit insgesamt 120 Plätzen befindet sich auf Deck 4 inmitten des lichtdurchfluteten Innenbereichs des Diamanten am Heck des Schiffes, der sogenannten Großen Freiheit . Die Gäste können sich auf authentisch fernöstliche Küche mit chinesischen und japanischen Einflüssen freuen. Gemeinsam mit TUI Cruises habe ich das Konzept für das neue Hanami   by Tim Raue auf der Mein Schiff 5 erarbeitet und jede Menge kulinarische Inspirationen geliefert , so der Sternekoch. Auf der Karte des Exklusivrestaurants finden sich unter anderem Sushi- und Sashimi-Variationen sowie Raue-Klassiker wie gedämpfter Zander mit Lauch, Ingwer und Sojasud, Wasabi-Garnelen oder japanische Thunfischpizza.

Wir erfinden das Hanami-Konzept, das unseren Gästen bereits von anderen Schiffen unserer Flotte bekannt ist, auf der Mein Schiff 5 neu , erklärt Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises. Nicht nur der exklusive Platz in der Großen Freiheit oder das von Tim Raue gestaltete Menü sind neu. Auch das gesamte Interieur des Restaurants wurde verändert: Die Raumgestaltung ist puristisch und in warmen Brauntönen gehalten. Asiatische Kunstwerke und ein hochwertiges, modernes Mobiliar aus edlem amerikanischen Walnussholz charakterisieren das Gesamtbild. Das Design-Highlight ist ein filigran ausgearbeiteter Origami-Kirschbaum des niederländischen Künstler Peter Gentenaar in der Mitte des Raumes. Wir freuen uns, unsere Gäste zukünftig in diesem einzigartigen Ambiente des Hanami   by Tim Raue zum Genuss asiatischer Spitzengastronomie begrüßen zu dürfen , freut sich Meier.

Bildunterschrift: Gemeinsame Sache – Wybcke Meier und Tim Raue, © Nils Hasenau für TUI Cruises

Weitere Infos zum Hanami  by Tim Raue

– Exklusives -la-carte-Restaurant (nicht im Premium Alles Inklusive-Konzept enthalten)

– 120 Plätze

– Deck 4 in der Großen Freiheit

– Öffnungszeiten: mittags von 12:00 bis 14:00 und abends von 18:30 bis 23:00 Uhr

– Weitere Infos: www.tuicruises.com/meinschiff5

 

TUI Cruises ist ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG und dem weltweit tätigen Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises Ltd. Das im April 2008 gegründete Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet seit Mai 2009 Urlaub auf dem Meer für den deutschsprachigen Markt an. Die Mein Schiff Flotte von TUI Cruises verfügt seit Indienststellung der Mein Schiff 4 im Sommer 2015 über eine Bettenkapazität von 8.848 (Mein Schiff 1: 1.924, Mein Schiff 2: 1.912, Mein Schiff 3: 2.506, Mein Schiff 4: 2.506). Die Schiffe sind vom Bug bis zum Heck auf Wohlfühlen und Entspannen ausgerichtet. Mit dem Premium Alles Inklusive-Konzept richtet sich TUI Cruises vor allem an Paare und Familien, für die Freiraum, Großzügigkeit, Qualität und individueller Service im Mittelpunkt stehen. Die zahlreichen Servicerestaurants, der SPA & Sport-Bereich, die persönliche Nespresso-Maschine auf der Kabine sowie geräumige Balkone sorgen dafür, dass der Urlaub mit TUI Cruises auf Körper und Seele wirkt. Im Rahmen der Flottenerweiterung wird die Mein Schiff 5 im Sommer 2016 in Dienst gestellt, 2017 wächst die Wohlfühlflotte dann mit der baugleichen Mein Schiff 6 auf insgesamt sechs Schiffe mit einer Kapazität von rund 14.000 Betten. Dabei ist umweltbewusstes unternehmerisches Handeln fest in den Unternehmenswerten von TUI Cruises verankert. Die neuen Schiffe setzen in Sachen Umweltfreundlichkeit neue Standards.

Tim Raue wurde 1974 in Berlin geboren und sammelte nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Kochausbildung zunächst Erfahrungen in verschiedenen Restaurants der Hauptstadt, bis er 1997 im Alter von nur 23 Jahren zum ersten Mal Küchenchef wurde. 1998 dann die erste Auszeichnung vom renommierten Gourmet-Magazin Der Feinschmecker , das ihn zum Aufsteiger des Jahres wählte. Nur ein Jahr später folgte der Titel Berliner Meisterkoch . 2003 brachte den ersten entscheidenden Jobwechsel mit sich: Tim Raue übernahm die Position des Executive Chefs und Global Culinary Advisor im Restaurant 44 des Swissôtel Berlin . Dort wurde er 2005 vom Gault&Millau zum Aufsteiger des Jahres und sein Restaurant vom Condé Nast Traveller zu einem der 80 hottest tables around the world gewählt. 2007 dann der Durchbruch mit der Verleihung des ersten Michelin Sterns, der Anerkennung mit 18 Punkten und der Wahl zum Koch des Jahres im Gault&Millau. 2008 der nächste große Wechsel: Tim Raue heuerte als Kulinarischer Direktor und Corporate Executive Chef bei der Adlon Holding GmbH an und erkochte dort fünf Monate nach der Eröffnung des Restaurants M Tim Raue einen Michelin Stern und 18 Punkte im Gault&Millau. 2010 eröffnete Tim Raue schließlich gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin Marie-Anne Raue das Restaurant Tim Raue. Nur drei Monate nach der Eröffnung erhielt er den begehrten Stern des Guide Michelin. Der Gault&Millau bewertete das Restaurant im November 2011 erstmals mit 19 Punkten. Im November 2012 folgte dann der zweite Michelin Stern. Darüber hinaus belegt das Restaurant Tim Raue Platz 52 auf der (erweiterten) Liste der The Worlds 50 Best Restaurants , sponsored by San Pellegrino und Acqua Panna. Inzwischen ist Tim Raue jedoch weit mehr als ein international ausgezeichneter Spitzenkoch. Er ist zum erfolgreichen Unternehmer avanciert: So eröffneten im April und Mai 2013 das Sra Bua by Tim Raue im legendären Kempinski Hotel Adlon sowie das La Soupe Populaire timraue auf Bötzow Berlin, die Tim Raue beide als Kulinarischer Berater betreut. Im Dezember 2015 eröffnete die Brasserie Colette Tim Raue in München. 2016 entstehen außerdem zwei weitere Brasserie Colette Projekte in Berlin und Konstanz und ein Restaurant in Dubai. Weitere Projekte rund um den Globus sollen folgen.

Quelle: TUI Cruises GmbH

 

Kontakt:
TUI Cruises:
Sarah Gorski
Telefon: +49 40 60001-5346
Tim Raue:
Regine Schneider
Telefon: +49 30 91505-501

 

 

 





Beiträge von Gastautoren


Erbschaftsteuer: Diskussion nimmt kein Ende

Artikel lesen

Von Trinkgeld-Erpressung kann hierzulande nicht die Rede sein

Artikel lesen

Fehlendes Engagement kostet Unternehmen bis zu 138 Milliarden Euro

Artikel lesen