Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 20. März, 2017

Sterneköche am Grill – Steakgenuss beim vierten Uruguay-Abend im Grand Elysée Hamburg

(PREGAS) Jeder Steakliebhaber weiß es – die Qualität des Rindfleisches ist entscheidend für den perfekten Steakgenuss! Genau aus diesem Grund bezieht die Block Foods seit knapp 30 Jahren ihr Rindfleisch aus dem südamerikanischen Uruguay. Die saftigen Steaks kommen unter anderem in den Restaurants von Block House auf den Teller.

Anlässlich der langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit hatten die Botschaft Uruguays, die Block Foods und das Instituto Nacional de Carnes (INAC) aus Uruguay am gestrigen Sonntagabend zu dem vierten Uruguay-Abend eingeladen. Bei südamerikanischen Rindfleischspezialitäten, Weinen und Tangotänzen verbrachten die rund 400 Gäste einen beeindruckenden Abend im Großen Festsaal des Fünf-Sterne-Hotels Grand Elysée Hamburg. Unter den Gästen war neben den Sterneköchen Johann Lafer, Thomas Martin, Lutz Niemann und Christoph Rüffer auch der Hotelier und Gründer von Block House, Eugen Block. Schauspieler Marek Erhardt moderierte den Abend.

Während seiner Begrüßungsrede betonte Karl-Heinz Krämer, Vorstand der Block Foods AG, die Bedeutung der seit langem bestehenden Beziehung: „Die langjährige und verlässliche Partnerschaft zwischen unserem Unternehmen und Uruguay ist ein wichtiger Grundstein für den Erfolg beider Seiten. Uruguay ist ein wunderschönes Land, das Qualitätsfleisch auf höchstem Niveau bietet. Es ist mein Bestreben, diese Qualität hier in Deutschland bekannter zu machen und die Zusammenarbeit weiter auszubauen.“ Neben der langjährigen Zusammenarbeit gab es in diesem Jahr einen weiteren wichtigen Programmpunkt: auf Einladung der INAC machten sich Ende Februar Johann Lafer, Thomas Martin, Lutz Niemann, Kunden der Block Foods und der Presse zu einer einwöchigen Reise nach Uruguay auf, um sich von der Rindfleischqualität vor Ort zu überzeugen. Johann Lafer schilderte während einer Podiumsdiskussion die Weitläufigkeit der Weideflächen und die naturbelassene, artgerechte Haltung der Rinder. Auch der Zwei-Sterne-Koch Thomas Martin zeigte sich von der Reise nach Uruguay begeistert und berichtete von den ausgezeichneten Voraussetzungen für das unvergleichlich zarte Fleisch.

Uruguay besitzt eine sehr fortschrittliche Rinderzucht und ist bekannt für seine hochwertigen Fleischprodukte.

Bildbeschreibung v.l.n.r.: Johann Lafer, Eugen Block, Karl-Heinz Krämer, Thomas Martin, © Anna-Lena Ehlers

 

Pressekontakt:
Christina Schreiner
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 40 538007-766 |
E-Mail: Christina.Schreiner@block-gruppe.de
www.block-gruppe.de





Beiträge von Gastautoren


Stress reduzieren: Vom Selbstständigen zum Unternehmer

Artikel lesen

Auch Druckprodukte können nachhaltig sein

Artikel lesen

Vermögen: Auf den Faktor Zeit setzen

Artikel lesen