Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 18. Oktober, 2017

Sascha Ferstl ist neuer Küchenchef im Hilton Mainz

(PREGAS) Mainz, 16. Oktober 2017 – Seit Ende September ist der gebürtige Bremer Sascha Ferstl als neuer Küchenchef im Hilton Mainz tätig. Seine Karriere führte ihn durch verschiedene Restaurants und Hotels quer durch Österreich und Deutschland. Die letzten Jahre verbrachte er unter anderem als Küchendirektor im InterContinental Hotel in Wien, nachdem er lange Zeit in Sternerestaurants Erfahrungen gesammelt hat. Ein Highlight für Ferstl war sein Job als Chef de Cuisine im Jahr 2008 in einem der renommierten zwei Sterne Michelin Restaurants in Österreich im Hotel Restaurant Hanner. Angefangen hat seine beeindruckende Laufbahn vor rund 16 Jahren in Lech am Arlberg im Sternerestaurant des Hotels Gasthof Post. Heute ist er Mitglied der Wiener Lehrlingsinitiative „Amuse Bouche“ und setzt sich gezielt für die Förderung von Azubis ein.

 

Der 43-Jährige eignete sich über die Jahre allerlei Kochtechniken an, setzt aber auf das Altbewährte. „Für mich ist eine Mischung aus allem wichtig, ich versuche viele Kochstile zu vereinen, um für mich das Beste rauszuziehen. Dabei setze ich auf die alt-klassische Kochtechnik“, so der neue Küchenchef. Auch sein Lieblingsgericht, das „Beef-Tartar“, spiegelt seine Liebe zur Tradition wieder. „So banal ein Beef-Tartar ist, die Qualität des Fleisches ist schnell erkennbar und der Koch kann viele Variationen daraus zaubern“, sagt Ferstl. In seiner Küche stehen vor allem regionale Produkte und kräuterbasierte Gerichte im Vordergrund, auch bei internationalen Klassikern.

 

Das Hilton Mainz bietet neue Herausforderungen für den 43-Jährigen: „Das Hotel hat viele Zimmer und viele Gäste, die bekocht werden wollen, und einen Anschluss zur Rheingoldhalle, für die das Hilton Mainz häufig das Catering ausrichtet. Natürlich ist das für mich auch etwas Neues und ich freue mich schon auf die neuen Aufgaben. So ein Neustart als Küchenchef ist immer etwas Besonderes und mit Organisation verbunden. Das Team muss sich aufeinander abstimmen, ich muss die Abläufe kennenlernen – aber als Koch lebt man sich schnell ein. Mir ist es wichtig, dass sich hier jeder einbringen kann – auch der Lehrling kann an der neuen Karte mitarbeiten.“ Auch die Weinregion um Mainz ist für Ferstl eine Neuheit, denn die regionalen Weine, die im Restaurant großer Bestandteil sind, müssen an die regionalen Gerichte und Spezialitäten angepasst werden und bieten viel Freiraum für kreative Kombinationen.

 

Kochen ist für Ferstl eine Passion und er betont „für mich ist der Job nicht nur ein Beruf, sondern meine Berufung. Man kann ihn nur machen, wenn man diesen liebt und lebt.“

 

Das Hilton Mainz erwartet einen kulinarischen Wandel und freut sich auf die Kreationen von Ferstl. „Wir sind schon sehr gespannt, was Sascha für unsere Weinstube und die Brasserie zaubern wird. Mit ihm haben wir einen ausgezeichneten Gourmet-Experten an Board, der das gastronomische Angebot für unsere Gäste noch attraktiver macht. Der regionale und traditionelle Charakter seiner Küche passt hervorragend zu unserem Haus. Außerdem freue ich mich besonders im Hilton Mainz einen weiteren Wahl-Wiener begrüßen zu dürfen“, so Hoteldirektor Roland Roessler, der genau wie Ferstl in Wien gearbeitet hat.

 

KONTAKT:

Isabel Kaiser
Für Hilton
+49 (0)69 96 22 19 86
isabel.kaiser@grayling.com





Beiträge von Gastautoren


Printmarketing: Hoteliers können ihre Kundendaten sinnvoll nutzen

Artikel lesen

fiylo goes international – mit Bernd Fritzges und Frank Lienert in der Poleposition

Artikel lesen

Der sexy Fast-Food-Arbeitgeber

Artikel lesen