Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 21. März, 2016

Neues DEHOGA-Jahrbuch erschienen: Systemgastronomie in Deutschland

(PREGAS) Die Systemgastronomie in Deutschland befindet sich weiter auf der Erfolgsspur. Trotz gewaltiger politischer und gesellschaftlicher Herausforderungen war 2015 ein gutes Jahr für die größten Unternehmen und Systeme der Branche. Aufschluss über die aktuelle Performance der Systemgastronomie gibt das jetzt erschienene Jahrbuch „Systemgastronomie in Deutschland 2015“. Auf der Basis der jährlichen Auswertung des Wirtschaftsmagazins food-service aus dem Deutschen Fachverlag (dfv), seit Jahrzehnten engagierter Medienpartner des DEHOGA Bundesverbandes, ermöglicht das Werk mit detaillierten Zahlen und Trendanalysen eine fundierte Markteinschätzung. Das Jahrbuch wird von der Fachabteilung Systemgastronomie im DEHOGA Bundesverband herausgegeben.

Neben der Zusammenstellung der wirtschaftlichen Kenndaten beleuchtet die neue DEHOGA-Publikation die Erfolgsgeschichte des dynamischen Branchensegments, beschreibt die aktuellen Herausforderungen für die Systemgastronomen und zeigt die Handlungsfelder der DEHOGA-Fachabteilung auf. Das Werk liefert darüber hinaus wertvolle Informationen rund um die Themen Ausbildung, Karrierechancen, Franchising und präsentiert die leistungsstarke Vielfalt der Mitglieder der DEHOGA-Fachabteilung.

Das Jahrbuch „Systemgastronomie in Deutschland 2015“, das in dieser Form bereits zum 15. Mal erschienen ist, wurde auf dem Internationalen Foodservice-Forum am 10. März 2016 zur Internorga in Hamburg der Branchenöffentlichkeit präsentiert.

Die Publikation steht auf der Internetseite des DEHOGA Bundesverbandes zum kostenlosen Download bereit. Gedruckte Exemplare, ebenfalls kostenfrei, können telefonisch unter 030/72 62 52-0 oder über die E-Mail-Adresse info@dehoga.de angefordert werden.

Ihre Ansprechpartnerin:
Stefanie Heckel
Pressesprecherin
DEHOGA Bundesverband
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Fon 030/72 62 52-30
Fax 030/72 62 52-42
heckel@dehoga.de
www.dehoga.de





Beiträge von Gastautoren


Von Trinkgeld-Erpressung kann hierzulande nicht die Rede sein

Artikel lesen

Druckprodukte für Weihnachten nicht allzu lange liegen lassen

Artikel lesen

Mobilfunkverträge nicht einfach laufen lassen

Artikel lesen