Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 11. Februar, 2016

Macher gesucht! Gastro-Gründerpreis 2016 startet

Die Gründerinitiative sucht die fünf überzeugendsten Gastronomiekonzepte

(PREGAS) Der Gastro-Gründerpreis startet in die dritte Runde. Bis zum 15. Juli 2016 können Gastronomen mit ihren zündenden Geschäftsideen bei dem größten deutschsprachigen Gastronomiegründerwettbewerb unter www.gastro-gruenderpreis.de teilnehmen. Auf die fünf Gewinner warten begehrte Preise im Wert von insgesamt über 50.000 Euro. Prämiert werden die Gewinnerkonzepte von einer renommierten Expertenjury, zu der unter anderem Gastronomieexperte Christian Rach sowie die Gastronomin und Backikone Cynthia Barcomi zählen.

Die Mischung macht’s: vom Gastro-Gründer zum Gewinner

Ob authentischer Gasthof oder rebellischer Foodtruck – bewerben können sich Gastronomiegründer aus den unterschiedlichsten Metiers. Einzige Voraussetzung: Sie müssen ihre Eröffnung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz bis Ende 2016 planen oder seit dem 1. Januar 2015 eröffnet haben. Der Preis unterstützt die Gewinner neben dem Startkapital von 5.000 Euro und hilfreichen Sachpreisen mit einem Mentorenprogramm: „Mit dem Startkapital haben wir unseren Traum eines geschlossenen Innenraumes verwirklicht. Jetzt unterstützen uns unsere Mentoren bei der Expansion und der Suche nach geeigneten Standorten“, betont Gastro-Gründerpreis-Gewinnerin Anna Schubert vom Haferkater die Vorzüge des Gewinns. Die Luisa Dlugay, die im letzten Jahr die Jury mit ihren ungewöhnlichen Stullenkreationen verzauberte, ergänzt: “Der Gastro-Gründerpreis katapultierte mein Stullenbüro in die Lokalpresse und sogar in überregionale Zeitungen! Das macht nicht nur unfassbar stolz, sondern lockt auch neue Gäste in meinen Laden.”

Mit gutem Geschmack und Geschäftssinn ans Ziel

Neben kulinarischer Raffinesse bewertet die Jury auch das Geschäftskonzept der Bewerber. „Man muss eine genaue Vorstellung von der Selbstständigkeit haben: qualifiziert und gut vorbereitet sein und eine realistische Einschätzung der Kosten, der zu erwartenden Einnahmen und der Menge an Arbeit haben. Das zusammen mit einer starken Idee macht ein gutes Konzept aus und begeistert mich immer wieder“ – so beschreibt Juror Christian Rach das Erfolgsrezept für Gastro-Gründer.

Die fünf Gewinner erhalten ein Komplettpaket im Wert von je über 10.000 Euro:

  • 5.000 Euro Startkapital
  • Unterstützung durch eigenen Mentor aus dem Kreis der Jury
  • 1-tägige Gründungsberatung durch die ETL ADHOGA
  • 1.000 Euro Gutschein für ein Melitta-Kaffeesystem
  • Barista-Kompakt-Kurs der Berlin School of Coffee
  • iPad-Kassensystem von orderbird inklusive iPad Air und Jahreslizenz
  • Mediale Unterstützung durch Gründerportrait
  • Professionelles Foto-Shooting

Prämiert werden die Gewinnerkonzepte auf der Berlin Food Week im Oktober 2016. Danach stehen den Gewinnern Mentoren aus dem Kreis der Jury mit Rat und Tat zur Seite.

Die Jury vom Gastro-Gründerpreis 2016 besteht aus folgenden Experten:

  • Christian Rach, Gastronomieexperte
  • Cynthia Barcomi, Gastronomin, Queen of Baking und Autorin
  • Vanessa Koch, Gastronomie- und Service-Coach
  • Eva-Miriam Gerstner, Hospitality-Consultant
  • Sophia Hoffmann, vegane Köchin und Autorin
  • Heinz ‚Cookie’ Gindullis, Gastronom und Nachtclublegende
  • Erich Nagl, ETL ADHOGA
  • Ansgar Oberholz, Autor und Berliner Gastronomieikone vom St. Oberholz
  • Alexander van Hessen, Berlin Food Week
  • Marcus W. Mosen, Concardis
  • Alexander Thürer, fizzz Magazin
  • Jakob Schreyer, orderbird

Stimmen aus der Jury

“Ich engagiere mich beim Gastro-Gründerpreis, weil ich absolut von der Selbstständigkeit überzeugt bin und daran glaube. Ich selbst habe über 20 Jahre Erfahrungen gesammelt. Gern teile ich meine Insights mit anderen oder möchte Neugründer sogar ermutigen, diesen Schritt zu gehen.” 
Cynthia Barcomi, Gastronomin, Queen of Baking und Autorin

„Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland träumen von einem eigenen Café, Bistro, Restaurant, Imbiss oder Hotel. Aber davon träumen allein reicht nicht – ein gut durchdachtes Konzept ist das A und O, um erfolgreich in der Gastronomie zu sein.“ 
Christian Rach, Gastronomieexperte

“Der Gastro-Gründerpreis bietet viele Vorteile für Gastro-Starter, die ganz am Anfang ihrer Gastro-Karriere stehen. „Pitch your Idea“: Diese einmalige Chance darf sich kein Gründer entgehen lassen. Wann hat man denn schon die Möglichkeit, seine Idee von einer so hochkarätigen Jury bewerten zu lassen und hilfreiches Feedback von Gastro-Experten zu bekommen?” 
Eva-Miriam Gerstner, Hospitality-Consultant

“Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viel Auftrieb ein Gründerpreis für ein junges Unternehmen bringt. Daher haben wir den Gastro-Gründerpreis ins Leben gerufen. Gerade Gastronomiegründer verdienen mehr Rückenwind und professionelle Unterstützung, um erfolgreich zu starten.” 
Jakob Schreyer, CEO und Co-Founder orderbird

“Für mich muss ein Gewinnerkonzept beim Gastro-Gründerpreis nachhaltig, sinnvoll und trotzdem originell sein. Sich abheben. Es muss funktionieren und gleichzeitig innovativ und modern sein. Mutige Macher finde ich großartig und unterstützenswert.”
Sophia Hoffmann, vegane Köchin und Autorin

„Gastronomie muss heute, mehr als je zuvor, innovativ und individuell sein, um Gäste langfristig zu überzeugen. Beides muss im Gewinnerkonzept klar erkennbar sein. Der Gastro-Gründerpreis ist eine tolle Gelegenheit zum Austausch von innovativen Gastronomieideen und bietet Gründern die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen mit anderen zu messen.“
Heinz „Cookie“ Gindullis, Gastronom und Nachtclublegende

“Die Branche schreit nach innovativen Newcomern. Die Dominanz der Systemgastronomie-landschaft braucht immer wieder auch innovative Nachwuchsideen.”
Vanessa Koch, Gastronomie- und Service-Coach

“Ich hätte mir vor elf Jahren im Rahmen der Gründung des St. Oberholz eine solche Sparringspartner-Situation sehr gewünscht. Denn immer wenn man in der Gastronomie Neuland betritt, gibt es vor allem von den klassisch Beteiligten kaum nützliches Feedback – außer große Bedenken à la: Wenn das funktionieren würde, gäbe es das doch schon!”
Ansgar Oberholz, Autor und Berliner Gastronomieikone vom St. Oberholz

“Hier bewerben sich die kreativsten, innovativsten und mutigsten Jung-Gastronomen und belegen mit ihren Ideen und Konzepten die grenzenlose Vitalität einer Branche, deren Bandbreite auch einen erfahrenen Gastro-Redakteur immer wieder überrascht.”
Alexander Thürer, Redakteur fizzz Magazin

“Klar, innovative Ideen sind spannend und der Kern jedes guten Konzepts. Aber jede noch so gute Idee muss in der Praxis tragfähig sein. Nur wer bis zum Ende denkt, richtig in die Details geht und verschiedene Perspektiven berücksichtigt, kann auch mit seinem Konzept überzeugen.”
Marcus W. Mosen, CEO Concardis

“Der Gastro-Gründerpreis ist eine tolle Plattform für Gründer, die von Beginn an spannende Zugänge in die Branche ermöglicht.“
Alexander van Hessen, Berlin Food Week

“Ein Gewinnerkonzept ist für mich unter anderem auch ökonomisch nachhaltig und es stecken Köpfe dahinter, die wissen, was Gastronomie bedeutet. Marketingleute können tolle Ideen gut in Szene setzen und es braucht gastronomischen Sachverstand, damit diese Ideen im Alltag beim Gast ankommen.”
Erich Nagl, ETL ADHOGA

Bild: Luisa Dlugay vor ihrem Stullenbüro

 

Über den Gastro-Gründerpreis

Der Gastro-Gründerpreis prämiert seit 2014 die besten Gründungskonzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gründungsinitiative ist initiiert von orderbird, dem Anbieter des Nr. 1 iPad-Kassensystems für die Gastronomie. Ermöglicht wird der Gastro-Gründerpreis von den Partnern Concardis, dem erfahrenen Spezialisten für bargeldlose Zahlungen, und MasterCard, dem führenden Anbieter für Zahlungsverkehrslösungen. Als Sponsoren fördern die Gründerinitiative die ETL ADHOGA, die Steuerberatung für Hoteliers und Gastronomen, Melitta, der Experte für professionelle Kaffeezubereitung, und felix1.de, die Steuerberatung für Unternehmer und Privatpersonen. Weitere Sponsoren sind die Berlin School of Coffee, die Kaffeetrainer für Profis, die Berlin Food Week, die Plattform für Food-Interessierte und Branchenkenner, und die INTERGASTRA, die internationale Fachmesse für die Gastronomie und Hotellerie. Als Medienpartner des Gastro-Gründerpreis engagieren sich das Wirtschaftsmagazin brandeins und die Gastronomiezeitung fizzz.

 

Ansprechpartnerin für Teilnehmer
Ariane Petschow
Gastro-Gründerpreis
Tel.: +49.176. 100 22 495
E-Mail: teilnahme@gastro-gruenderpreis.de
www.gastro-gruenderpreis.de

Ansprechpartnerin für Medien     
Nicole Scheplitz
Gastro-Gründerpreis / orderbird AG
Tel.: +49.176. 100 22 491
E-Mail: press@orderbird.com
www.orderbird.com

 

 

 





Beiträge von Gastautoren


WLAN für die Gäste anbieten

Artikel lesen

Lobbyarbeit in der Veranstaltungsindustrie: Hotelbetreiber und Eventplaner investieren in Waffen

Artikel lesen

Nachhaltig Reisen – geht das überhaupt?

Artikel lesen