Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 26. Januar, 2017

Jobbörse für Geflüchtete und Migranten setzt Maßstäbe – 3.500 Besucher kamen zur Berufsmesse in das Estrel Berlin

(PREGAS) Die Integration von Zuwanderern ist eines der aktuellsten gesellschaftlichen Themen – dies bestätigte am 25. Januar auch der Besucherzuspruch der „Jobbörse für Geflüchtete und Migranten“ im Estrel Berlin. Über 3.500 Teilnehmer besuchten die Jobmesse, um sich bei 195 Ausstellern über mehr als 3.000 offene Stellenangebote zu informieren. „Wir freuen uns über die vielen zufriedenen Gesichter auf Besucher- sowie Ausstellerseite. Aufgrund der Nachfrage überlegen wir nun die Messe zu wiederholen. Wir hätten bestimmt doppelt so viele Besuchertickets vergeben können. Es wäre zudem ein deutliches Zeichen, auch doppelt so viele Unternehmen aus der Wirtschaft für die Jobbörse im nächsten Jahr zu begeistern. Die Veranstaltung ist nicht nur eine Chance für Geflüchtete und Migranten, sondern auch für Unternehmen, um langfristig neue Fachkräfte zu gewinnen oder  sogar neue Geschäftsmodelle zu entwickeln“, erklärt Manuel Wrobel, Projektleiter der Messe im Estrel Berlin.

„Wir freuen uns über die erneut hohe Resonanz von Besuchern und Ausstellern. In diesem Jahr hatten erstmalig auch Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund, die schon lange Arbeit suchen, die Möglichkeit, die Messe zu besuchen, um sich potentiellen Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben zu präsentieren. Der Bedarf an Fachkräften ist unverändert auf einem hohen Niveau. Daher ist die Jobbörse eine gute Chance für alle Suchenden“, erklärt Bernd Becking, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. Auch die Aussteller ziehen positive Bilanz, so ergänzt Christoph Gröner, Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe AG: „Allein aus dem Berufsfeld ‚Architekten und Bauingenieure‘ hatten wir ca. 30 Bewerber. Sieben davon laden wir in den nächsten Tagen zum ausführlichen Vorstellungsgespräch ein. Der Plan, die Bewerber direkt am Stand von unseren erfahrenen Mitarbeitern interviewen und beraten zu lassen, ist zu 100 Prozent aufgegangen – den sprichwörtlichen Bauingenieur aus Syrien haben wir gefunden!“

Die erste Jobbörse, die im Februar 2016 stattfand, richtete sich in erster Linie an Geflüchtete; in diesem Jahr sind die Veranstalter, das Estrel Berlin und die Agentur für Arbeit Berlin Süd, einen Schritt weiter gegangen und bieten nun auch Migranten, die vor vergleichbaren Herausforderungen stehen, die Möglichkeit zu einem beruflichen Neustart. Zu den Unterstützern und Partnern der Jobbörse gehören auch die IHK Berlin, Berlin Partner, visitBerlin Partnerhotels e.V. sowie Partner aus der Wirtschaft, u.a. die CG Gruppe AG, die Gegenbauer Holding, Boehringer Ingelheim Deutschland und Getränke Hoffmann.

Eine repräsentative Befragung vor Ort ergab, dass die Messe von 75 Prozent der Besucher eine „sehr gute“ bis „gute“ Gesamtbewertung erhielt. Die Teilnehmer waren vor allem mit der Vielfalt der ausgeschriebenen Berufe zufrieden und konnten direkt vor Ort neben ersten Gesprächen auch konkrete Termine für weiterführende Bewerbungsgespräche oder zu Probearbeiten vereinbaren. Zudem hat sich der Anteil der Frauen unter den Besuchern im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt und lag damit bei 34 Prozent. Auch die Aussteller zeigten sich gleichermaßen zufrieden und lobten vor allem das hohe Sprachniveau der Besucher und die Unterstützung durch die Agentur für Arbeit im Hinblick auf Fachfragen.

 

Estrel Berlin
Unter dem Motto „Tagen, Wohnen, Entertainment – Alles unter einem Dach“ bietet Europas größtes Hotel-, Congress- & Entertainment-Center auf 25.000 qm Veranstaltungsfläche Platz für 12.000 Besucher, Unterhaltung mit Berlins erfolgreichster Show „Stars in Concert“ und einen 4-Sterne plus Service im Estrel Hotel, das mit 1.125 Zimmern Deutschlands größtes Hotel ist. Das Estrel Berlin gehört keiner Hotelkette an, sondern befindet sich im Privatbesitz des Bauunternehmers Ekkehard Streletzki, der für das Projekt Estrel den Branchenpreis Hotelier des Jahres 2000 erhielt. Insgesamt beschäftigt das Estrel Berlin 550 festangestellte Mitarbeiter und erwirtschafte 2015 einen Gesamtumsatz von 61,8 Mio. Euro.

 

Kontakt:
Miranda Meier und Kristina Kneis
Estrel Berlin
Sonnenallee 225
12057 Berlin
Tel: +49 30 6831 22125
E-Mail: presse@estrel.com
www.estrel.com
www.jobboerse-estrel.de

 





Beiträge von Gastautoren


Für den Fall des Falles vorsorgen

Artikel lesen

Erbschaftsteuer: Probleme durch Weitsicht vermeiden

Artikel lesen

Bindung und Empfehlungen durch Printprodukte stärken

Artikel lesen