Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 7. Februar, 2017

Hotelpreise ziehen zur ITB Berlin an

26 Prozent Preissteigerung im Vergleich zum Jahresdurchschnitt 2016 - Raten im Mittel bei 116 EUR - Nacht auf Mittwoch mit 129 EUR am teuersten

(PREGAS) Die ITB lockt in diesem Jahr wieder vom 8. bis zum 12. März Tourismusexperten aus aller Welt in die deutsche Hauptstadt. Das Hotelportal HRS hat anlässlich dessen die aktuellen Hotelpreise ermittelt. Der Durchschnittspreis für ein Zimmer während der Messe liegt bei 116 EUR. Das sind knapp vier Prozent mehr als während der ITB 2016 (112 EUR). Auf den gesamten März 2017 bezogen bedeutet das eine Preissteigerung von 20 Prozent. Wird das Mittel des Jahres 2016 (92 EUR) in Relation gesetzt, ergibt sich ein Aufschlag von 26 Prozent.

Die Preise schwanken zwischen den einzelnen Messetagen deutlich. Von Dienstag bis Freitag beträgt der durchschnittliche Zimmerpreis über alle Kategorien hinweg 122 EUR. Die teuerste Rate zahlen Gäste in der Nacht auf Mittwoch mit 129 EUR. Wer sich für einen Aufenthalt über das Wochenende entscheidet, kommt preiswerter weg: Der Durchschnittstarif zwischen Freitag und Sonntag liegt bei 97 EUR. Am günstigsten nächtigen Besucher in der Nacht auf den letzten Messetag mit 91 EUR. Somit müssen Fachbesucher (Mittwoch bis Freitag) auch in diesem Jahr merklich tiefer in die Tasche greifen als das private Publikum.

Mit rund 180.000 Besuchern und 120.000 Fachbesuchern hat die ITB ihre Position als führende Leitmesse 2016 behauptet. Das offizielle Partnerland ist in diesem Jahr Botswana.

Zur Auswertung: HRS hat die Zimmerpreise für den Zeitraum vom 7. bis zum 12. März 2017 in Berlin ausgewertet und mit denen während der ITB 2016 (8.-13. März 2016) verglichen. Außerdem wurden sie in Relation zum Durchschnittswert des Jahres 2016 gesetzt. Mit eingeflossen sind alle gebuchten Sterne- und Zimmerkategorien. Zeitpunkt der Erhebung war der 7. Februar 2017.

 

HRS – Das Hotelportal
HRS ist ein Hotelbuchungsportal für Geschäfts- und Privatreisende. Mehr als 850.000 Unterkünfte in 190 Ländern sind daran angeschlossen. Unter „My HRS“ registrierte Geschäftsreisende profitieren von Preisvorteilen bis zu 30 Prozent auf die tagesaktuellen Hotelzimmerpreise im Internet und können bis 18 Uhr am Anreisetag kostenfrei stornieren. Neben der Webseite mit 160 Millionen Visits im Jahr bietet HRS seit 2009 zudem mobile Hotelbuchungen über eigene native Apps, die auf 23 Millionen Mobilgeräten installiert sind. So erledigen Gäste den mobilen Check-in und Check-out oder die Bezahlung der Hotelrechnung per Smartphone. HRS Travel Care erstattet im Kulanzfall die Kosten. Zudem können Kunden bei jeder Buchung Treuepunkte sammeln und von exklusiven Partnervorteilen profitieren. Mit Investitionen in neue Technologien treibt HRS innovative Buchungs- und Gästeerlebnisse voran, die auf individuelle Kundenwünsche abgestimmt sind.

Zum 1972 gegründete Unternehmen gehört neben dem Hotelbuchungsportal HRS, das Ferienhausportal HRS Holidays, dem Online-Reservierungsservice HOTEL DE sowie dem Alpenportal Tiscover zur HRS Group. Die kontinuierlich global expandierende Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 1.600 Mitarbeiter in weltweit 27 Niederlassungen – darunter Shanghai, Tokio, Singapur, Paris, London, Mumbai, São Paulo, New York und Sydney. Der Hauptsitz der HRS Group befindet sich in Köln.

 

Ansprechpartner für die Medien:
Verena Dolz
PR Manager
Tel.: +49 221 2077 5161
E-Mail: presse@HRS.de





Beiträge von Gastautoren


Nachhaltigkeit: Gute Argumente im Marketing

Artikel lesen

GEMA, GEZ , IHK, Berufsgenossenschaft und andere Totengräber !

Artikel lesen

Im Schneckentempo auf der Suche nach der MICE Lösung?

Artikel lesen