Geschrieben von PREGAS Presseportal, Freitag, 22. Januar, 2016

GCB-Wild Card für die IMEX 2016 geht an Hotel-App und innovative Location

(PREGAS) Die Messe „IMEX – incorporating Meetings made in Germany“, internationale Leitmesse der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branche, öffnet vom 19. bis zum 21. April 2016 in Frankfurt ihre Tore. Das GCB German Convention Bureau e.V. bietet zwei Unternehmen die Möglichkeit, sich dem Fachpublikum mit einer Wild Card kostenfrei zu präsentieren. Die Gewinner der Präsentationsfläche am Deutschlandstand sind die Carl Kliem Energy GmbH (CKE) mit ihrer Konferenz- und Eventlocation PERCUMA sowie die Hotel Beacons GmbH mit ihrer App conichi.

Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB: „Das Thema Innovation ist eines der Schwerpunkte im Marketing des GCB für Deutschland als Tagungs- und Kongressziel. Wir freuen uns deshalb sehr, mit der Wild Card in diesem Jahr erneut kreativen Unternehmen die Chance bieten zu können, sich einem breiten internationalen Publikum vorzustellen. Angebote wie die Hotel-App conichi und die Location PERCUMA, die in einem hochmodernen Gebäude innovative Veranstaltungsformate ermöglicht, tragen zum Image Deutschlands als zukunftsfähiger Destination bei.“

Für die Wild Card des GCB können sich jährlich in Deutschland ansässige Unternehmen mit ihren Leistungen rund um Veranstaltungen in Deutschland bewerben. Voraussetzung für die Teilnahme am Wild Card-Programm ist, dass die Kandidaten sich oder ihr Produkt bisher noch nicht auf einer Fachmesse für Meetings, Business Travel, Events und Incentives präsentiert haben. Die Bewerber müssen außerdem neu auf dem deutschen Tagungs- und Kongressmarkt sein oder ein neues innovatives Produkt anbieten.

PERCUMA: Raum für Inspiration und Kreativität

Zentral zwischen Frankfurt und Wiesbaden gelegen und eingebettet im Taunus liegt die Konferenz- und Eventlocation PERCUMA, die im Mai 2016 eröffnen wird. PERCUMA präsentiert sich im Bauhausstil als weiße „Ideenboutique“ mit acht variabel kombinierbaren, zwischen 34 und 275 Quadratmeter großen und Tageslicht durchfluteten Veranstaltungsräumen auf drei Etagen. Umgeben von der Natur entdecken Gäste ihre Kreativität neu und erarbeiten im Team neue Wege, Strategien oder Produkte. Der große Gartenbereich mit Beachvolleyballfeld und Outdoor-Plätzen bietet sich für moderne Veranstaltungsformate an und bereichert sie zum Beispiel mit einem Kochevent in der Outdoor-Küche, einer Weinprobe auf der Holzterrasse oder einem Barbecue an der Feuerstelle.

Geschäftsführer Markus Rösmann: „Wir freuen uns sehr über den Gewinn der GCB-Wild Card. Durch die Teilnahme an der IMEX 2016 möchten wir als Neueinsteiger im deutschen Konferenz- und Eventmarkt unsere Vision einer kreativitätsfördernden und teamunterstützenden Location einem breiten internationalen Publikum präsentieren und den Entscheidern der Branche zugänglich machen. Wir träumen davon, dass irgendwann einmal ein Gastgeber zu uns sagen wird: ‚Genau in diesem Raum hat die Idee für dieses Produkt oder diese Dienstleistung ihren Anfang gefunden‘“, so Rösmann.

Verbindung zwischen Hotel und Gast: conichi-App

Mit conichi hat die Hotel Beacons GmbH eine App entwickelt, die das Hotel und den Gast während des Aufenthalts verbindet. Durch einen schnellen Check-in, mobile Bezahlung und die Bereitstellung von relevanten Informationen auf dem Smartphone geht conichi auf die Bedürfnisse der Gäste ein und stellt ihr persönliches Erlebnis in den Mittelpunkt. Zugleich werden Prozesse im Hotel effizienter gestaltet. Mittels Beacon-Technologie erkennt conichi Gäste in Echtzeit und übermittelt bereits vorab alle relevanten Daten an das Hotel: So kann beispielsweise das Gästeblatt automatisch gedruckt und auf persönliche Wünsche des Gastes eingegangen werden. Teilnehmer der IMEX haben die Möglichkeit, am Stand eine exklusive Produkttour mit ihrem eigenen Smartphone zu erleben.

Maximilian Waldmann, CEO der Hotel Beacons GmbH: „Wir glauben, dass das erste ‚Treffen‘ an der Rezeption ausschlaggebend für einen optimalen Hotelaufenthalt ist. Hotels müssen jetzt handeln, um sich von der Masse abzuheben. Die GCB-Wild Card bietet uns eine einzigartige Möglichkeit, uns vor einem Fachpublikum zu präsentieren. Mit conichi zeigen wir, dass die Zeit für das digitale Reiseerlebnis längst angebrochen ist.”

GCB German Convention Bureau e.V.

Aufgabe des GCB German Convention Bureau e.V. ist es, die Positionierung Deutschlands als eine weltweit führende und nachhaltige Kongress- und Tagungsdestination zu sichern und weiter auszubauen.

Als Impulsgeber für Innovationsthemen in der Tagungs- und Kongressbranche bietet das GCB seinen Mitgliedern hochwertige Marktforschungsdaten. Durch die Entwicklung von zielgruppenspezifischen Marketingaktivitäten ist das GCB in den internationalen Märkten sowie national präsent und fördert die Mitglieder und Partner bei der Vermarktung ihres Angebotes.

Rund 170 Mitglieder repräsentieren über 430 Betriebe und zählen zu den führenden Hotels, Kongresszentren, Locations, städtische Marketingorganisationen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleister aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind das Hamburg Convention Bureau sowie die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig – Partner der Kongressinitiative do-it-at-leipzig. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschland-Guide, Informationen zu Green Meetings, einen CO2-Rechner für Veranstaltungen und vieles mehr unter www.gcb.de.

Pressekontakt:
GCB German Convention Bureau e. V.
Birgit Pacher
Kaiserstr. 53
60329 Frankfurt
Tel.: +49-69-24293018
E-Mail: pacher@gcb.de

 

 





Beiträge von Gastautoren


Am Jahresende einen Überblick verschaffen

Artikel lesen

Geldanlage: Der strategische Austausch steht im Mittelpunkt

Artikel lesen

Die Bank nicht aus den Augen verlieren

Artikel lesen