Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 9. März, 2017

Ferienhausmarkt an Nord- und Ostsee leistet erheblichen touristischen Beitrag – 25 Millionen Übernachtungen durch private Vermieter

(PREGAS) Der Urlaub an Nord- und Ostsee ist angesagt – und das Potenzial der Regionen ist sogar noch höher als bisher erfasst. Das belegt eine neue Marktanalyse* im Auftrag von FeWo-direkt, Deutschlands führendem Ferienhausportal: So finden in den Regionen an der Nordsee statt knapp acht Millionen satte 23 Millionen Übernachtungen pro Jahr in einem Ferienhaus bzw. einer Ferienwohnung statt. Da offizielle Beherbergungsstatistiken nur Betriebe ab zehn Betten erfassen, zeigt die neue Auswertung, welche Bedeutung Vermietern zukommt, die über weniger als zehn Betten verfügen. Der Marktanteil des Ferienhaus-Sektors steigt durch deren Berücksichtigung an der Nordsee von 35 auf 61 Prozent, an der Ostsee von 20 auf 38 Prozent. Positive, wirtschaftliche Einflüsse auf tourismusnahe Branchen wie die Gastronomie, den Einzelhandel sowie den Dienstleistungssektor und auch auf die Beschäftigungssituation und die Steuereinnahmen der Region müssen damit ebenso neu betrachtet werden.

Jede zweite Übernachtung wird an der Nordsee in Ferienhaus oder -wohnung verbracht
Besonders in den Regionen an der Nordsee schlafen Reisende gern in Ferienhäusern und -wohnungen. Mehr als jede zweite Übernachtung an der Nordsee findet in einem Ferien-Zuhause statt. Entsprechend gehen ganze 70 Prozent des Bruttoumsatzes des Ferienhausmarktes an der Nordsee, der bei 1.624 Millionen Euro liegt, auf Anbieter mit weniger als zehn Betten zurück. Aye Helsig, Regional Director Central Europe HomeAway/FeWo-direkt: „Gerade an der Nordsee hat die Ferienhausbranche einen hohen Einfluss auf den Tourismusmarkt, wie unsere Zahlen belegen. Nicht nur, dass sie den größten Teil der Urlauberübernachtungen stellt, sie sorgt für Einnahmen – beispielsweise in der Gastronomie – und hat Einfluss auf die Beschäftigung in der Region. An der Nordsee geben Ferienhausgäste zum Beispiel pro Tag 72 Euro vor Ort aus. Einen großen Anteil an diesen Umsätzen haben die Vermieter, die weniger als zehn Betten anbieten, damit aber 40 Prozent der gesamten touristischen Übernachtungen der Region übernehmen. Um den Tourimusmarkt und seine Effekte für die Region also wirklich bewerten zu können, müssen diese mit herangezogen werden.“

Für die Ostseeregionen stellt die Analyse einen Marktanteil von 38 Prozent fest
Auch an der Ostsee profitieren tourismusnahe Branchen von zehn Millionen Übernachtungen, die auf Vermietungsanbote mit weniger als zehn Betten zurückfallen. Da der Marktanteil des Ferienhausmarktes am Gesamtmarkt bei 38 Prozent liegt, findet somit jede dritte Übernachtung pro Jahr hier in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung statt. Insgesamt kommt der Ferienhaustourismus auf 18 Millionen Übernachtungen pro Jahr, die in den Ostsee-Regionen einen Bruttoumsatz von 1.318,3 Millionen Euro generieren und damit ebenso wie an der Nordsee für positive wirtschaftliche Effekte sorgen. Pro Tag geben Ferienhausurlauber hier 75 Euro aus.

FeWo
* 12. Deutsche Ferienhaus-Urlaubsanalyse, FeWo-direkt

* Die Studie zum Volumen und zur ökonomischen Bedeutung des Ferienhausmarktes an der Ostsee und Nordsee wurde von der dwif-Consulting GmbH, einem Beratungsunternehmen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft, als Folgeanalyse zur 2015 veröffentlichten Analyse des Ferienhausmarktes in Deutschland erstellt. Es wurden dafür alle Ferienwohnungen und -häuser an der Nordsee und Ostsee einbezogen, um Aussagen zu Nachfrage, Umsätzen, Profiteuren, Einkommens- und Steuereffekten des Ferienhausmarktes treffen zu können.

Über FeWo-direkt

FeWo-direkt ist Deutschlands Nummer 1 in der Online-Ferienhausvermietung. Pro Jahr suchen Millionen deutschsprachige Besucher auf www.fewo-direkt.de nach ihrem Urlaubsdomizil. FeWo-direkt ist eine 100-prozentige Tochter des weltweiten Marktführers HomeAway, Inc. (www.homeaway.com). Unter der Dachmarke HomeAway sind die führenden Ferienhausportale in Europa, Australien und Amerika vereint. Damit bildet die HomeAway-Familie ein globales Netzwerk für private Ferienhausvermieter und Urlauber. Mehr als zwei Millionen individuelle Unterkünfte in 190 Ländern stehen im HomeAway-Netzwerk weltweit zur Auswahl. Weitere Infos unter www.fewo-direkt.de
Pressekontakt:  
Janina Roso
Tel.: + 49 (0) 69 – 80 88 – 40 92
FeWo-direkt
Baseler Straße 10
60329 Frankfurt am Main,
E-Mail: roso@fewo-direkt.de

Pressebüro FeWo-direkt, c/o public link
Steffi Jarosch
Tel.: + 49 (0) 30 – 44 31 88 – 28,
E-Mail: fewo-direkt@publiclink.de





Beiträge von Gastautoren


„Wenn sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben sie einen scheiß digitalen Prozess.“

Artikel lesen

Alle reden vom Essen – doch keiner spült ab!

Artikel lesen

Einen spürbaren Mehrertrag erwirtschaften

Artikel lesen