Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 26. Januar, 2016

Fachverband degefest beleuchtete das Thema Service-Qualität auf der BEST OF EVENTS

(PREGAS) Der Begriff „Service-Qualität“ ist heutzutage in aller Munde. Viele Unternehmen – auch gerade aus der Veranstaltungswirtschaft – werben damit, doch bei genauer Betrachtung gibt es hier häufig noch Nachholbedarf.

Der Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft degefest e.V. präsentierte anlässlich der Fachmesse „Best of Events“, die vom 20. bis 21. Januar 2016 in Dortmund stattfand, einen aktuellen Vortrag und beleuchtet das Thema Service-Qualität aus verschiedenen Blickwinkeln.

Vorgestellt wurde die Zusammenfassung durch Prof. Stefan Luppold, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates des degefest und durch Markus Weidner von der Qnigge GmbH, der u.a. als Buchautor von „Gut ist nicht gut genug“ und Verfechter von Qualitätsmanagementsystemen bekannt geworden ist.

Prof. Stefan Luppold führte die interessierten Zuhörer zunächst anhand zahlreicher Praxisbeispiele in das Thema Service-Qualität ein, die jeder sicherlich so oder so ähnlich auch schon einmal selbst erlebt hat. Er empfiehlt jedem Unternehmen hier ein klares Konzept, welches in der Unternehmenskultur verankert ist und sich am jeweiligen Markt orientiert. Prozesse können dabei hilfreich sein und die Service-Qualität stützen und einen Handlungsrahmen schaffen. Doch auch gerade die Leidenschaft eines jeden einzelnen Mitarbeiters ist oft das „I-Tüpfelchen“, wenn es um die Kaufentscheidung des Kunden geht. Prof. Luppold umschreibt diese Leidenschaft als „act like lovers do“. Nur wer individuell und kreativ den Kunden erreicht, wird langfristig auch erfolgreich sein. Sein Fazit: „Service-Qualität ist das zentrale Element für nachhaltigen Erfolg!“

Markus Weidner ergänzt die Gedanken von Prof. Stefan Luppold und betrachtet das Thema Service-Qualität mit den Grundlangen des Qualitätsmanagements anhand zahlreicher weiterer Praxis-Beispiele.

Der Wissenschaftliche Beirat des Fachverbandes degefest, der mittlerweile aus insgesamt 6 Professoren besteht, wird in Kürze eine Zusammenfassung dieser Präsentation und weiterer Ausarbeitungen in Form eines Whitepaper zur Service-Qualität veröffentlichen. Im Laufe des Jahres wird auch noch eine Publikation in Form einer degefest-Themenreihe dazu auf den Markt kommen. Bis dahin wird das Thema jedoch auch noch auf den degefest-Fachtagen, die vom 16.-18.06.2016 im Congress Centrum Stadtgarten in Schwäbisch-Gmünd stattfinden, zentral behandelt. Hier wird der wissenschaftliche Beirat in diversen Workshops die Teilnehmer an das Thema heranführen. Diese Ergebnisse sollen anschließend in die Themenreihe mit einfließen und bei der Orientierung helfen und zum eigenen Handeln motivieren.

„Wir freuen uns, dass uns der wissenschaftliche Beirat des degefest mit mittlerweile 6 Professoren so tatkräftig unterstützt und das Thema Service-Qualität unseren Mitgliedern aus wissenschaftlicher aber trotzdem auch praktischer Sicht näherbringt“ freut sich der degefest-Vorsitzende Jörn Raith.

Wer Interesse an dem Whitepaper und auch an der degefest-Themenreihe hat, kann sich in der degefest-Geschäftsstelle melden und dort vormerken lassen.

Bildquelle: degefest
(v.l.n.r.) Jörn Raith (Vorsitzender degefest e.V.), Bea Nöhre (Sales-Director BEST OF EVENTS), Sabine Loos (Hauptgeschäftsführerin Westfalenhallen Dortmund), Prof. Stefan Luppold (Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats degefest e.V.), Jutta Schneider-Raith (Leitung Geschäftsstelle degefest e.V.) und Markus Weidner (Qnigge GmbH).

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte die degefest-Geschäftsstelle:
degefest – Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft e.V.
Geschäftsstelle
Jutta Schneider-Raith
Emschertalstr. 1
46149 Oberhausen
www.degefest.de
info@degefest.de
Tel. 0800 – 2288227
Fax: 0800 – 2288229





Beiträge von Gastautoren


Auch kleine Drucksachen sind wichtig für den Geschäftserfolg

Artikel lesen

Nachhaltig Reisen – geht das überhaupt?

Artikel lesen

Unternehmensübergabe professionell beraten lassen

Artikel lesen