Geschrieben von PREGAS Presseportal, Freitag, 10. Juni, 2016

EVVC Jahreshauptversammlung: Rückblick auf ein aktives Jahr 2015 Jan Jansen zum Beisitzer Marketing gewählt

(PREGAS) Auf seiner Jahreshauptversammlung am 07. Juni 2016 anlässlich der MEXCON in Berlin blickte der Vorstand des Europäischen Verbandes der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) auf ein ereignisreiches Jahr 2015 zurück. Im 60. Jahr seines Bestehens konnte der EVVC seine Position als starker Verband der Branche weiter festigen und ausbauen.

Erfolge in der Lobbyarbeit
Insbesondere die bevorstehende Gesetzesänderung zur so genannten WLAN-Störerhaftung stärkt die Meinung des EVVC, der mit seinem Hauptstadtbüro eine klare Stellungnahme zum vorläufigen Gesetzesentwurf abgegeben hatte. Der EVVC forderte die vollkommene Abschaffung der Störerhaftung für Anbieter öffentlicher WLAN-Zugänge. „Nur wenn generell verhindert wird, dass WLAN-Anbieter für rechtswidrige Handlungen eines Nutzers haftbar gemacht werden, wird das Ziel einer verstärkten Ausdehnung des Angebotes drahtloser Internetzugänge erreicht werden können“, so EVVC-Präsident Joachim König.

Nachdem auch der Europäische Gerichtshof EuGH diese Position bestärkt hatte, einigte sich der Bundestag erst kürzlich am 02. Juni 2016 mit einer Novellierung des Gesetzesentwurfes endgültig gegen die Störerhaftung und machte so den Weg frei für einen weiteren Ausbau von kostenneutral zu nutzenden WLAN Hotspots.

Auch die energetische Sanierung von Stadthallen und Kongresszentren beschäftigte den EVVC mit seinem Hauptstadtbüro. Auf Basis einer Mitgliederbefragung ermittelte die Ostfalia, Hochschule für angewandte Wissenschaften, die Einsparpotenziale, die durch die energetische Sanierung öffentlicher Gebäude zu erzielen wären. Diese Erkenntnisse bilden nun die Grundlage für die Erarbeitung von möglichen Förderprogrammen, die den Häusern für die energetische Sanierung unmittelbar zugutekommen könnten.

Zukunftsfähigkeit sichern
Eine zentrale Aufgabe des EVVC ist die Unterstützung seiner Mitglieder zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit für das Bestehen in der Branche. Gleich drei Projekte des Verbandes zielen in diese Richtung: Future Meeting Space, fairpflichtet und 100PRO.

Gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut, dem GCB und weiteren Partnern konnte der EVVC im vergangenen Jahr erste Ergebnisse der Studie Future Meeting Space präsentieren. Durch die Erarbeitung wichtiger Megatrends, die für die Zukunft der Veranstaltungsbranche maßgeblich sein werden, geben die Initiatoren allen Interessierten konkrete Handlungsempfehlungen auf den Weg. Nächste mögliche Schritte wären in einer weiteren Projektphase konkrete Szenarien und Formate in einer speziell dafür geschaffenen Umgebung zu realisieren.

Auch das Thema Nachhaltigkeit als Grundpfeiler für Zukunftsfähigkeit wird weiter kontinuierlich forciert und ausgebaut. Neben der durch die Meeting Industry Service und Event GmbH als Tochtergesellschaft von EVVC und GCB organisierten greenmeetings und events Konferenz erfährt der Branchenkodex fairpflichtet kontinuierlich eine weitere Professionalisierung. Die neu gestaltete Homepage www.fairpflichtet.de ist nun Marketingtool und Nachschlagewerk zugleich für alle Unterzeichner und Interessenten.

Zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit gehört angesichts des demografischen Wandels auch die Sicherstellung guter Ausbildung. Um gute Ausbildungsqualität für Veranstaltungskaufleute und Fachkräfte für Veranstaltungstechnik sichtbar zu machen, haben die Verbände EVVC, AUMA, VPLT und FAMAB die Ausbildungsinitiative 100PRO ins Leben gerufen. Unter www.100pro.org können hier Ausbildungsbetriebe der Branche ein Versprechen für gute Ausbildungsqualität abgeben und kostenfrei einen Kodex unterzeichnen, um Schülerinnen und Schüler die Wahl einer guten Ausbildungsstätte zu verdeutlichen und mitzuwirken, die Branche für das Thema Qualität in der Ausbildung zu sensibilisieren.

Neubesetzung im Vorstand
Da der im letzten Jahr gewählte Beisitzer Marketing im Vorstand des EVVC Henrik Häcker aufgrund beruflicher Veränderungen dem Vorstand nicht länger zur Verfügung stehen kann, war auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung satzungsgemäß eine Neuwahl erforderlich. Auf Vorschlag des Vorstandes wurde Jan Jansen, Geschäftsführer der OsnabrückHalle, einstimmig von den Mitgliedern in diese Position gewählt.

 

Redaktionelle Rückfragen richten Sie bitte an:
Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) e.V.
Eschersheimer Landstraße 23
60322 Frankfurt am Main
Frau Antje Münsterberg
Tel.: 06734 914801
Fax: 06734 914802
E-Mail: presse@evvc.org
www.evvc.org





Beiträge von Gastautoren


Drucksachen sollten den Geist des Hauses widerspiegeln

Artikel lesen

Alle reden vom Essen – doch keiner spült ab!

Artikel lesen

Haftung nicht auf die leichte Schulter nehmen

Artikel lesen