Geschrieben von PREGAS Presseportal, Freitag, 29. September, 2017

Discotheken-Unternehmerpreis 2017 geht an Markus und Steffen Thunert sowie Nic Becker, Inhaber u.a. der Discothek „Club Savoy“ in Göttingen

(PREGAS) Der Bundesverband deutscher Discotheken und Tanzbetriebe e.V. (BDT im DEHOGA Bundesverband) hat im Rahmen seines alljährlichen Branchentreffens der Clubbetreiber und Discothekenunternehmer die höchste Auszeichnung der Branche, den Discothekenunternehmerpreis für das Jahr 2017, verliehen. Vor über 300 Nachtgastronomen zeichnete BDT-Präsident Hans-Bernd Pikkemaat Markus und Steffen Thunert sowie Nic Becker, Inhaber u.a. der Discothek „Club Savoy“ in Göttingen, am Montagabend mit dem begehrten Branchen-Award aus. „Das Erfolgskonzept der drei Vollblutgastronomen liegt in der professionellen Betriebsführung, aber auch in der kritischen Auseinandersetzung mit den Wünschen der Gäste. Nur so konnten sie ihre Betriebe kontinuierlich weiterentwickeln und in der schnelllebigen Nachtgastronomiebranche am Puls der Zeit bleiben“, erklärt Pikkemaat.

Das Unternehmertrio sammelte bereits zu Schul- und Studienzeiten mit vereinzelten Veranstaltungen erste Erfahrungen im Disco-Business – noch vor der Wende Ende der 1980er Jahre in Thüringen. Die von ihnen aufgelegte „West-Musik“ traf genau den Geschmack der ostdeutschen Jugend. 1991 eröffneten sie mit dem „Glashauscenter“ in Worbis, Thüringen, ihren ersten festen Discobetrieb, der im Laufe der Jahre auf fast 2.500 qm ausgebaut und auf sieben Dancefloors vergrößert wurde. Auch heute finden dort noch monatliche Events statt. Ihr erfolgreichster Club ist allerdings der über 1.000 qm große „Club Savoy“ in Göttingen. Er wurde 1999 in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Landeszentralbank eröffnet.
An drei Öffnungstagen in der Woche sowie an zusätzlich regelmäßigen  Ü-30-Partytagen erfreut sich die Location bis heute generationenübergreifenden Zuspruchs tausender Gäste.

Mit kreativen und innovativen Veranstaltungskonzepten konnten sich Thunert und Becker im hart umkämpften Club- und Discothekenmarkt erfolgreich platzieren. So kam dann auch 2008 ein weiterer Betrieb, die Discothek „Dax Bierbörse“ in Hildesheim mit ebenfalls 1.000 qm zur erfolgreichen Unternehmensgruppe hinzu. Auch um den Branchennachwuchs haben sich die drei Unternehmer verdient gemacht: Bereits vor über zehn Jahren haben sie eine Ausbildungsoffensive gestartet, im Zuge derer bis heute 22 Veranstaltungskaufleute ausgebildet werden konnten. So bestand und besteht die Möglichkeit, auf eigenes, hochqualifiziertes Personal zurückgreifen.

Bildunterschrift:
Echte Erfolgsmacher: Die Preisträger Markus Thunert, Steffen Thunert und Nic Becker freuen sich mit BDT-Präsident Hans-Bernd Pikkemaat und BDT-Geschäftsführer RA Stephan Büttner über den begehrten Branchen-Award.

Über den BDT:

Der Bundesverband deutscher Discotheken und Tanzbetriebe e.V. (BDT) ist der Berufsverband der Discothekenunternehmer und Clubbetreiber. Er verleiht bereits seit 1985 jedes Jahr den Discothekenunternehmerpreis an Personen, die sich um das Ansehen des deutschen Discothekengewerbes in hervorragender Weise verdient gemacht haben und mindestens 15 Jahre in der Discothekenbranche tätig sind.

Ihr Ansprechpartner:
RA Stephan Büttner
Geschäftsführer BDT/DEHOGA
Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA Bundesverband)
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Fon 030/72 62 52-28
Fax 030/72 62 52-42
buettner@dehoga-bdt.de
www.dehoga-bdt.de





Beiträge von Gastautoren


Stellenabbau: alle Szenarien durchspielen

Artikel lesen

Geldanlage: Der strategische Austausch steht im Mittelpunkt

Artikel lesen

Den Turnaround auch ohne Kündigungen bewältigen

Artikel lesen