Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 20. Juli, 2015

Die Stadt am Fluss wird maritim

Vom 12. bis 20. September 2015 feiert die Hansestadt Bremen ihre Maritime Woche

(PREGAS) Wie eine schimmernde Lichterkette reiht sich Boot an Boot bei der Lampionfahrt auf der Weser, zu deren Ende ein spektakuläres Höhenfeuerwerk den Nachthimmel in leuchtende Farben taucht. Zum Festwochenende, das die „Maritime Woche“ in Bremen stimmungsvoll abschließt, illuminieren farbenprächtige Laternen auf schnittigen Jachten und flotten Jollen das Weserwasser. Der feierliche letzte Programmpunkt der „Maritimen Woche“ ist gleichzeitig ein Höhepunkt der informativen, abwechslungsreichen und Einblick gewährenden Tage zwischen dem 12. und 20. September 2015, die große und kleine Seebären mit maritimen Vorträgen, Instituts- und Betriebsbesichtigungen ködert. Dabei gibt es jede Menge Chancen, mit Wissenschaftlern, Fachkräften sowie Forschern in Kontakt zu kommen und in den inhaltlichen Austausch rund ums Meer zu gehen.

Matjes, Märkte und mehr

Noch vor der romantischen Lampionfahrt lädt die Schlachte, Bremens innerstädtischer Boulevard direkt an der Weser, zu einem Bummel über den Maritimen Markt. Das ganze Wochenende vom 18. bis 20. September präsentieren sich hier Informationsstände und Angebote aus Freizeit, Tourismus, Kunst und Kultur sowie Wirtschaft und Ausbildung. Am Samstag und Sonntag lautet das Motto „Raus aus der Koje, ran an die Kaje“. Angrenzend an den Maritimen Markt offeriert der beliebte Kajenmarkt an Buden und auf Bühnen maritime Schmankerl rund um Hering, Lachs und Co. plus klassische Shantymusik. Hier darf gefeilscht, gespeist und geschunkelt werden.

Einsteigen und loslegen

Lust auf ein neues Hobby? 15 frisch vom Stapel gelaufene Sportboote gehen zum kostenlosen Ausprobieren am 19. und 20. September in Bremen vor Anker. Instruktoren vor Ort zeigen, wie einfach der Einstieg in den Bootssport ist und wie viel Spaß drin steckt. Denn auf allen deutschen Wasserstraßen mit Ausnahme des Rheins dürfen Boote mit bis zu 15 PS ohne Führerschein benutzt werden.

Jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr können Freunde, Familien und Interessierte selbst aktiv werden und sich vom Wassersport faszinieren lassen. Eine Anmeldung ist vor Ort an der Weserpromenade Schlachte, Anleger 4b, möglich.

Alle in einem Boot

Wer anderen lieber beim Sporteln zuschauen möchte, hat dazu beim DrachenbootCup die Gelegenheit. Rund zwanzig Firmen- und Freizeitteams aus ganz Norddeutschland nehmen das Paddel in die Hand und liefern sich spannende Rennen auf der Weser. Unterstützung erhalten sie dabei von mehreren Tausend Zuschauern, rhythmischen Trommelschlägen und reichlich guter Laune. Das Spaßrennen für Groß und Klein läuft am 20. September von 10.00 bis 18.00 Uhr auf der Weser zwischen Wilhelm-Kaisen-Brücke und Teerhof.

Nähere Informationen zu maritimen Veranstaltungen sowie zu Übernachtungsmöglichkeiten und Reisepauschalen gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale unter Service-Telefon 04 21 – 30 800 – 10 oder im Internet unter www.bremen-tourismus.de.

Kontakt:

BTZ Bremer Touristik-Zentrale
Gesellschaft für Marketing und Service mbH
Findorffstraße 105
D-28215 Bremen
Telefon: +49 (0) 4 21 / 30 800-86
Telefax: +49 (0) 4 21 / 30 800-36
E-Mail: (mailto:lucas@bremen-tourism.de)

Service-Telefon: +49 (0) 4 21 / 30 800-10
Internet: www.bremen-tourismus.de





Beiträge von Gastautoren


Mobilfunkverträge nicht einfach laufen lassen

Artikel lesen

Passive Instrumente gewinnbringend einsetzen

Artikel lesen

Gute Beratung und Technologie spielen zusammen

Artikel lesen