Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 17. September, 2015

Der neue Cocktailhotspot in Berlin Mitte – ein Hauch von Hollywood am Rosenthaler Platz

(PREGAS) Bereits seit der Eröffnung ist die Sharlie Cheen Bar ein Publikumsmagnet. Kein Wunder, treffen doch Ausstattung und Angebot der Bar genau den Zeitgeist und Geschmack der ausgehfreudigen Erwachsenen. Es wurde ganz bewusst ein sauberes und modernes Ambiente umgesetzt. Dazu gibt es eine ausgesuchte Getränkekarte mit Drinks zu fairen Preisen, sowie ein großes Sortiment an Spirituosen. Die direkte Lage am Rosenthalter Platz und die Qualität der Drinks überzeugen und ziehen Berliner wie Berlinbesucher gleichermaßen an. Das Publikum ist bunt gemischt und international. Die Sharlie Cheen Bar ist unbestritten der derzeitige Barstar und neuer Szene Hotspot am Rosenthaler Platz in Berlins Mitte.

Beim ersten Betreten macht die Sharlie Cheen Bar einen nicht allzu großen und dennoch offene Eindruck mit einer Sitzpyramide und gemütlichen Nischen. Doch dies täuscht: Ein Gang in den hinteren Bereich lohnt sich, denn hier öffnen sich weitere Flächen, die mit Sesseln und Sofas als Lounges genutzt werden. Klare Linien und Formen mit extravaganten Akzenten, wie der weltweit einmaligen und sehr ausgefallenen Deckenkonstruktion der Produktdesigner der Firma Expologic und als Eyecatcher das riesige Rückbuffet der Bar, auf dem die bald 250 angebotenen Spirituosen eindrucksvoll mit Licht in Szene gesetzt werden, runden das Innendesign der Sharlie Cheen Bar perfekt ab.

Ein Foto des Hollywoodstars und „Inspirationsgebers“ Charlie Sheen wird man hier allerdings vergeblich suchen, auch wenn er ein gerne gesehener Gast wäre. Der Name entstand auf der Suche nach einer passenden Beschreibung für das ausschweifende Berliner Nachtleben mit guten Drinks und exzessiven Partys, so wurde der fiktive Charakter Sharlie Cheen geboren. Seine
Lebensgeschichte findet sich im Getränkebuch wieder und zu jedem der 27 Cocktails, die auch als Longdrinkversion serviert werden, erzählt er eine kleine Anekdote.

Für Ende September ist in der Sharlie Cheen Bar ein Launch Event mit der „Klebebande“ geplant, bei dem die bisher noch betongrauen Wände mit einem bunten „Tape Mapping“ gestalten werden. Auch die ansässigen Gastronomen und Gäste sind begeistert von der neuen Sharlie Cheen Bar:

„Ein super schönes Designkonzept, tolles Deckenlicht und der Name ist wohl Programm. So ein Laden tut uns allen gut auf der Ecke,“ sagt Tan vom Restaurant Monsieur Vuong.

Dazu Giampiero T., DJ, Producer & „HipHop don’t stop Veranstalter“ ist Stammgast: „Komme gerne auf einen Tarragon Special rum, vor oder nach dem Auflegen am Wochenende.“

Und Cord L. (Voice of Germany) sieht eine große Zukunft für die Bar: „Mit der großen Auswahl an den verschiedenen internationalen Drinks und dem guten Personal gebe ich den Jungs eine echte Chance.“

FAKTEN
Sharlie Cheen Bar
Brunnenstr. 196 10119 Berlin-Mitte U Rosenthaler Platz
Öffnungszeiten: Täglich 18 Uhr bis open end
Plätze innen: 99, Plätze außen: 16
Rauchen: Nein
Telefon: 030-55 52 74 25
E-Mail: sharlie@sharliecheenbar.berlin
www.sharliecheenbar.berlin





Beiträge von Gastautoren


Der Meister des Aceto Balsamcio

Artikel lesen

Strategisches Instrument für Eigentümer

Artikel lesen

Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt

Artikel lesen