Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 15. März, 2016

degefest-Fachtage 2016 im Congress Centrum Stadtgarten Schwäbisch Gmünd – „ServiceQualität als Kundenmagnet – Konzepte, Prozesse, Leidenschaft“

(PREGAS) „Service-Qualität“ ist heutzutage in aller Munde. Viele Unternehmen – auch gerade aus der Veranstaltungswirtschaft – werben damit, doch bei genauer Betrachtung gibt es hier häufig noch Nachholbedarf. Nur wer individuell und kreativ den Kunden erreicht, wird langfristig auch erfolgreich sein.

Aus diesem Grund widmet sich der deutsche Kongressfachverband degefest auf seinen diesjährigen Fachtagen diesem gerade für Veranstaltungshäuser wichtigem Thema. Die Professoren des hochkarätig besetzten wissenschaftliches Beirats des degefest werden dazu in verschiedenen Vorträgen und Workshops den Teilnehmern die neusten Erkenntnisse liefern, wie der Kunde für das eigene Veranstaltungshaus begeistert werden kann.

Die degefest-Fachtage 2016 finden vom 16. bis 18. Juni 2016 ergänzt durch eine Fachausstellung sowie die Jahreshauptversammlung im Congress Centrum Stadtgarten Schwäbisch Gmünd statt. Den Teilnehmern bietet sich somit die Gelegenheit die erst im vergangenen Jahr um den neuen Leutze-Saal erweiterte Veranstaltungsstätte kennenzulernen.

Den Eröffnungsvortrag zur Einführung in das Thema werden der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats, Prof. Stefan Luppold, und Markus Weidner, Geschäftsführer der Qnigge GmbH und u.a. Buchautor von „Gut ist nicht gut genug“ sowie Verfechter von Qualitätsmanagementsystemen, halten. Sie empfehlen jedem Unternehmen klare Konzepte, welche in der Unternehmenskultur verankert sind und sich am jeweiligen Markt orientieren. Prozesse sind dabei hilfreich, stützen die Service-Qualität und schaffen einen Handlungsrahmen. Doch auch gerade die Leidenschaft eines jeden Mitarbeiters ist oft das „I-Tüpfelchen“, wenn es um die Entscheidung des Kunden – oder seine Motivation zur Weiterempfehlung – geht.

Im Anschluss folgen mit Vinzenz Baldus und Christian Oblasser zwei jeweils 20minütige Vorträge. Vinzenz Baldus ist Dozent für ServiceExzellenz an der Technischen Hochschule Mittelhessen und Coach der ServiceInitiative Leitbetrieb Deutschland. Seine Keynote trägt den Titel „Erfolgsfaktor ServiceMarke“. Die ServiceMarke eines Unternehmens wird zum entscheidenden Wettbewerbs-Faktor der Zukunft. Nur konsequente KundenFokussierung der Produkte, Prozesse und Persönlichkeiten schafft die Voraussetzung dafür. Christian Oblasser hat als Vorstandsmitglied der Berlin Preferred Agencies im Berlin Convention Office maßgeblich an der Initiierung und Einsetzung der Plattform “Berlin Green Meetings” mitgewirkt und betreute den Bereich Green Meetings engagiert im Vorstand. Seine Keynote mit dem Titel „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ beschäftigt sich mit dem Umgang der natürlichen Ressourcen in der Veranstaltungsbranche und mit der Weiterentwicklung der Nachhaltigkeit in der gesamten Veranstaltungswirtschaft.

In diesem Jahr setzt der degefest in seinem Programm allerdings nicht nur auf Vorträge, sondern wird die Teilnehmer auch aktiv in diversen Workshops mitarbeiten lassen. Es besteht die Möglichkeit einen von vier verschiedenen Workshops zu wählen, deren Leitung jeweils die Professoren des wissenschaftlichen Beirats übernehmen werden. Prof. Stefan Luppold knüpft an seinen Eröffnungsvortrag mit dem Titel „Nachhaltigkeit als Service-QualitätsKomponente“ an. Den zweiten Workshop hält Prof. Armin Brysch von der Hochschule Kempten. „Den Kunden zufrieden stellen – reicht das? Von Kundenzufriedenheit zu Kundenbegeisterung!“ lautet sein Titel. Prof. Dr. Harald Möbus, erst im letzten Jahr in den wissenschaftlichen Beirat des Verbandes berufen, berichtet über „Das unvergessliche Service-Erlebnis“. Ebenfalls erst seit 2015 ist Prof. Dr Gernot Gehrke von der Hochschule Hannover Mitglied im wissenschaftlichen Beirat. Er legt den Fokus seines Workshops auf das Thema „Weiterbildung als Schlüssel zur Service-Qualität“. Die Teilnehmer haben in den verschiedenen Workshops somit die Möglichkeit, das Leitthema „ServiceQualität“ aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

In der anschließenden Mittagspause wird es neben ausreichend Zeit für das Netzwerken mit den Kollegen auch eine weitere Neuerung geben. Die Aussteller der begleitenden Fachausstellung werden in 5-minütigen Slots ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen im Plenum vorstellen. Interessierte Teilnehmer können natürlich während der gesamten Fachtage Informationen an den Ausstellungsständen erhalten.

Die Ergebnisse der Workshops des Vormittags stellt Prof. Stefan Luppold nach der Mittagspause dann zusammen mit seinen Kollegen aus dem wissenschaftlichen Beirat vor. Sicherlich werden sich daraus interessante Anregungen für die weitere Verbandsarbeit ergeben.

Ein weiteres Highlight wird die Vorstellung der neuen degefest-Kongress- und Tagungsstättenprüfung sein. Zur Anpassung an veränderte Standards und Anforderungen wurde die Prüfung im vergangenen Jahr durch Best Practicer des Verbandes vollständig überarbeitet. Einen Überblick über die Hintergründe der neuen Prüfung gibt degefest-Vorstandsmitglied Nils Jakoby zusammen mit Prof. Dr. Jerzy Jaworski aus dem wissenschaftlichen Beirat, der die Prüfung im Gesamtkontext und im Vergleich zu anderen Branchen-Zertifikaten darstellen wird.

Degefest-Verbandsjurist Martin Leber sorgt danach mit seinem Vortrag „Krisenund Notfallmanagement“ dafür, dass die Teilnehmer ein umfassendes juristisches Update erhalten. Gekonnt sympathisch betrachtet der Anwalt aktuelle Themen wie die Betriebssicherheitsverordnung oder das richtige Verhalten in Notfallsituationen.

Finalisiert und abgerundet werden die degefest-Fachtage durch ein Resümee von Markus Weidner und Andreas Kienast, stellv. Vorsitzender des degefest.

Wie in jedem Jahr finden auch wieder zwei Abendveranstaltungen zum gemeinsamen Netzwerken und die Jahreshauptversammlung im Rahmen der degefest-Fachtage statt.

Weitere Informationen zu den degefest-Fachtagen erhalten Sie in Kürze unter www.degefest-fachtage.de. Hier ist auch die direkte Anmeldung für degefest Mitglieder und Nichtmitglieder möglich.

Bei Rückfragen können Sie uns gerne kontaktieren:
degefest – Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft e.V.
Geschäftsstelle
Emschertalstr. 1
46149 Oberhausen
www.degefest.de
info@degefest.de
Tel. 0800 – 2288227
Fax: 0800 – 2288229





Beiträge von Gastautoren


Stellenabbau: alle Szenarien durchspielen

Artikel lesen

Entscheidungsfreudigkeit bewahren – durch eine D&O-Versicherung

Artikel lesen

Mekong Navigator

Artikel lesen