Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 1. Februar, 2016

Catwalk der Chefköche

(PREGAS) Auf der Gastro Vision, Deutschlands führendem Branchentreff für Hotellerie, Gastronomie und Catering, wird die Stage of Taste vom 11. bis 15. März 2016 zum Laufsteg von Chef- und Sterneköchen. Auf der Gastro Vision stellen Chef- und Sterneköche aus aller Welt schon seit Jahren die besten Gerichte aus aller Welt vor. In diesem Jahr gleicht die Stage of Taste geradezu einem Laufsteg, nur stellen hier keine Mannequins die neuesten Modekreationen vor, sondern namhafte Spitzenköche aus dem In- und Ausland präsentieren die neuesten Food-Trends.

Erstmals dabei ist Markus Eberhardinger, der Küchenchef der Stuttgarter Speisemeisterei, die vom „Guide Michelin“ erst kürzlich für ihre kreativen und aromareichen Speisen ausgezeichnet wurde. Ludger Helbig vom Restaurant Auberge de Temple, dem „Gasthaus im Spessart“, gewährt Einblicke in seine Gourmetküche. Der Finger-Food-Experte und Verfechter der molekularen Küche, Heiko Antoniewicz, demonstriert die Vorteile des Sous-Vide-Garens und wie man mithilfe von Stickstoff kreativ kochen kann. Die TV-Köche Heiko Schulz und Dirk Müller von der Berliner Kochbox und das Enfant terrible unter den Spitzenköchen, Stefan Marquard, sorgen für kulinarische Revolutionen. Victor Yu und Jay Jayaraman von der Authentic Food Company in Manchester bereiten scharf gewürzte Street-Kitchen-Exotika und hochwertige indische Gerichte zu. Und der „Koch ohne Herd“, Boris Lauser, stellt die Raw Food Cuisine vor und zeigt, wie man Rohkost vegan zubereitet. Lauser inspirierte auch die Patisserie Walter zu neuen Desserts, für die keine tierischen Lebensmittel verwendet werden. Von den Mabo-Genussboten ließ sich Deutschlands angesagteste Patisserie zudem exklusive Cocktails kreieren, um daraus Sorbets und Reduktionen zu machen.

Die Showbarista wird 2016 vom italienischen Premium-Röster Lavazza bestritten, der seit 120 Jahren die Kaffee-Kultur zelebriert. Ulrike Neiss, die Leiterin des Lavazza-Trainingcenters, kocht mithilfe von Stickstoff und Laugen Espresso in bewährter Spitzenqualität und präsentiert ihn in einem neuen Look.

Ganz im Zeichen des Trend-Food-Vertriebs Sierra Madre steht in diesem Jahr die Showbar, in der der Mixologe Peter Schütte hochwertige Marken vorstellt und Signature Drinks mixt, die vor Ort verkostet werden können.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bietet die Sensorik-Expertin Kerstin Barduhn 2016 Top-Entscheidern erneut die Möglichkeit, exzellente Olivenöle in Short Tasting Workshops zu verkosten. In der Olivtheka berät sie die Gäste der Gastro Vision, wie man mit dem richtigen Konzept des Olivenöl-Food-Pairings neue Akzente setzen kann.

Gastro-Vision-Veranstalter Klaus Klische: „Dass die Zubereitung von Speisen und das Mixen von Drinks eine hohe Kunst ist, demonstrieren Jahr für Jahr Spitzenköche und Barkeeper der Extraklasse auf unserer Stage of Taste. Nicht umsonst heißt das Motto unseres exklusiven Branchentreffs für Gastronomie, Hottellerie und Catering in diesem Jahr deshalb auch: Gastro Vision ist Kunst.“

Gastro Vision ist Kunst
Die Gastro Vision findet vom 11. bis 15. März parallel zur Internorga im Empire Riverside Hotel in Hamburg statt und ist eine exklusive Einladungsveranstaltung.

Kontakt zur Gastro Vision:
Gastro Vision GmbH & Co. KG
Sergio Dias
Hopfenstr. 23
20359 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 750 62 85 – 11
Fax: +49 (0)40 547 50 75 -38
E-Mail: sergio.dias@gastro-vision.com
www.gastro-vision.com

Pressekontakt:
Hollow Skai
Arnoldstr. 40
22765 Hamburg
Tel.: 040 – 39 90 61 44
E-Mail: Presse@gastro-vision.com





Beiträge von Gastautoren


(Alb-)traum Franchise

Artikel lesen

Soziale Kompetenz ist das richtige Kochrezept!

Artikel lesen

GEMA, GEZ , IHK, Berufsgenossenschaft und andere Totengräber !

Artikel lesen