Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 30. März, 2017

Best Western Plus Palatin Kongresshotel – 25 Jahre Palatin: die Zukunft im Blick

Am vergangenen Wochenende feierte das Palatin mit einem Konzert der Wieslocher Ska-Band „The Busters“ und einer fulminanten Gala sein 25-jähriges Bestehen. Mit Teamgeist und frischen Konzepten zeigte sich das Team bestens gerüstet für die Zukunft.

(PREGAS) Mit Engagement, Kreativität, Mut und Herzblut haben sich die Geschäftsleitung und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses über die Jahre unermüdlich dafür eingesetzt, dass das Palatin heute einen ausgezeichneten Ruf genießt – auch über die Metropolregion Rhein-Neckar hinaus. Diese Leistung wurde am Freitagabend im größten Saal des Hauses mit fast 1.000 begeisterten Gästen bei einem Konzert von „The Busters“ gefeiert. Die Wieslocher Band beging dabei gleichzeitig ihr eigenes Jubiläum: Mit ihrer 30-jährigen Geschichte sind sie allen musikalischen Zeitgeistern zum Trotz zur beständigsten und erfolgreichsten Ska-Band Deutschlands geworden.

Der Samstagabend mit über 300 Gästen stand ganz im Zeichen der Geschichte, aber auch der Zukunft des Palatin. Verschiedene Künstler, die dem Haus verbunden sind, sandten ihre Glückwünsche per Videobotschaft, die auf Großleinwänden präsentiert wurden, darunter Ingo Oschmann, Edgar Berlinghof, Improgarage, Cris Cosmo, Oliver Tissot, Chako Habekost, Ole Lehmann, Sascha Krebs und Viva Voce.

Palatin_Jubi_250317_7167

v.l.n.r.: OB Dirk Elkemann, „Palatinchen“ Lara Hillebrand, Direktor Klaus Michael Schindlmeier

Die Kunstfigur „Das Palatinchen“ begrüßte die VIPs und übergab das Mikrofon an den Oberbürgermeister der Stadt Wiesloch, Dirk Elkemann. Dieser würdigte die Vielseitigkeit und den starken Geist des Hauses und seiner Mitarbeiter und gab einen Abriss seiner Geschichte. Im Anschluss legte Palatin-Direktor Klaus Michael Schindlmeier seine Philosophie dar: Der Mensch steht darin im Vordergrund. Auch in Zukunft werde die Hotellerie trotz Digitalisierung überwiegend analog sein und Menschen zusammenbringen. Dafür brauche es neben Investitionen in das Gebäude vor allem motivierte Mitarbeiter und ein familienfreundliches Umfeld. „Die Jugend ist unsere Zukunft“, sagte er und erhielt dafür einen zustimmenden Zwischenapplaus.

Durch den Abend führte auf kecke und unterhaltsame Weise Kabarettist und Moderator Christoph Brüske. Der gebürtige Rheinländer ist nach über 2000 Auftritten auf Bühnen und bei Events im gesamten deutschsprachigen Bereich unter dem Spitznamen „Eventertainer“ bekannt und machte seinem Namen im Palatin alle Ehre.

Ein Highlight des Abends stellte die A-Cappella-Band VIVA VOCE dar. Andere brauchen ein Schlagzeug und Soundeffekte oder gar ein ganzes Orchester, um richtig groß zu klingen. Bei den Trägern des Bayerischen Kulturpreises ist das alles jedoch überflüssig, denn die fünf Sänger bilden mit ihren Stimmen ein ganzes Orchester ab. Diesen Abend bestritten sie ausnahmsweise nur zu viert, konnten dies jedoch hervorragend kompensieren. Zur „Earth Hour“, der weltweiten Klima- und Umweltschutzaktion, sangen sie bei ausgeschaltetem Licht ein ruhiges und stimmungsvolles Lied und sorgten für Gänsehautgefühl im Publikum.

Mit den Mozart Heroes waren für das Palatin noch unbekannte Gesichter dabei. Mit Violoncello und Gitarre rockten die beiden Musiker Chris und Phil durch mehrere Musikepochen und kombinierten dabei klassische Melodien mit Rock Riffs und epischen Filmscores. Als sehr gute Freunde des Hauses schlossen Rainer und Vanessa Kraft aus Sandhausen mit einigen Gesangsnummern von Schlager bis Rock und Pop ab. Dabei beeindruckten sowohl ihre Natürlichkeit und Verbundenheit mit dem Haus als auch ihre Professionalität und bewegende Stimmgewalt. Die Essenspausen, wie auch der spätere Ausklang im Foyer, wurden von Gitarrist und Sänger Uci Rausch mit Songs aus mehreren Jahrzehnten Musikgeschichte auf anregende Weise untermalt.

Zwischen den einzelnen Darbietungen sorgte die Palatin-Küche für ein reichhaltiges Gala-Büffet. Der Service leistete grandiose Arbeit und lieferte mit der Präsentation des Desserts noch dazu einen eigenen Show Act ab. Zum Abschluss des Programms rief Klaus Michael Schindlmeier alle anwesenden Mitarbeiter auf die Bühne und bedankte sich für ihr Engagement. Dafür gab es Standing Ovations durch das Publikum.

 

Pressekontakt im Hotel:
Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum GmbH
Dr. Anja Wagner
Leiterin Sales & Marketing
Ringstr. 17-19
69168 Wiesloch
Tel.: 06222 / 582-300
E-Mail: a.wagner@palatin.de

 

Das Best Western Plus Palatin Kongresshotel und Veranstaltungszentrum liegt zwischen Heidelberg, Schwetzingen und Speyer im Herzen der Weinstadt Wiesloch und ist durch seine zentrale Lage und seine gute Verkehrsanbindung der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region. Das 1992 gegründete 4-Sterne-Businesshotel, das über 115 Zimmer verfügt, wurde 2012 um das gegenüberliegende Boardinghouse mit 14 Studios, drei Juniorsuiten und zwei Suiten erweitert. Das angrenzende Kongresszentrum verfügt über 16 Veranstaltungsräume für bis 1276 Personen. Das Best Western Plus Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum, das sich auf Tagungen, Kongresse & Events inhouse und außer Haus spezialisiert hat, wurde mehrfach in den Kategorien „Tagungshotel zum Wohlfühlen“, „Kongress“, „Event“ ausgezeichnet.. Regelmäßig stattfindende Kulturveranstaltungen bringen renommierte, aus Fernsehen und Kino bekannte Darsteller und Stars von Weltniveau auf die Bühne. Ein besonderes Augenmerk gilt der Haus- und Veranstaltungstechnikabteilung, die mit Ton-, Licht- und IT-Spezialisten den normalen Rahmen an Betreuungspersonal vor, während und nach der Veranstaltung im Vergleich zu herkömmlichen Tagungshotels bei weitem überschreitet! Als Ecofit zertifiziertes Haus wird bei den über 110 Mitarbeitern des Hotels und Veranstaltungszentrums nicht nur der Service, sondern auch Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein großgeschrieben. 2012 wurde das Agenturbüro Palatin Concept gegründet, das als eigene Abteilung innerhalb der GmbH zusammen mit Hotel & Boardinghouse, Veranstaltungsräumen, Kulturzentrum, Partnerpool und vor allem dem Know-how seiner Mitarbeiter vollen Service aus einer Hand bietet. Ziel ist es, ein Komplettangebot von A wie Anreise bis Z wie Zahlungsmodalitäten anbieten zu können. Die Philosophie ist es, den Kommunikationsschnittpunkt zwischen den einzelnen Leistungsträgern wie Hotel, Veranstaltungszentrum und Rahmenprogrammpartner zu sein und den Kunden somit die Arbeit abzunehmen.

 

Best Western Hotels & Resorts ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einem Dach vereint. Mit über 4.000 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western Hotels & Resorts die größte Hotelkette der Welt. Die Best Western Hotels Central Europe GmbH betreut insgesamt rund 230 Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn unter einem gemeinsamen Unternehmensdach. Neben dem deutschen Hauptsitz in Eschborn werden regionale Länderbüros in Wien und Bern geführt. Alle Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Best Western Hotels & Resorts präsentiert unter seinem Markendach insgesamt sieben Einzelmarken: Best Western, Best Western Plus, Best Western Premier, Best Western Plus Executive Residency, Vib, Glo sowie den Softbrand BW Premier Collection.

Als Dienstleistungspartner verfolgt Best Western das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern. Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Neben zielgruppenspezifischen Katalogen in Millionenauflage stellt Best Western für alle Marktsegmente modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereit. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: In der eigenen Best Western Akademie werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit mehr als 27 Millionen Mitgliedern. Weitere Informationen: www.bestwestern.de und www.bestwestern.com

Bildbeschreibung: Staufersaal mit über 300 Gästen

 

Weitere Informationen und Pressekontakt:
Best Western Hotels Central Europe GmbH
Deutschland | Kroatien | Liechtenstein | Luxemburg | Österreich | Slowakei | Slowenien | Schweiz | Tschechien | Ungarn
Anke Cimbal
Direktorin Unternehmenskommunikation
Tel.: (0 61 96) 47 24 -301
Fax: (0 61 96) 47 24 129
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de/presse

 

 





Beiträge von Gastautoren


Steuerliche Begünstigung: Kochjacke ja, Business-Anzug nein

Artikel lesen

Kinderfreundlichkeit lohnt sich doch!

Artikel lesen

Erbschaftsteuer: Diskussion nimmt kein Ende

Artikel lesen