Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 23. November, 2015

Bernd Fritzges gibt neue berufliche Identität bekannt

(PREGAS) Nach dem Ende bei intergerma und einem Zwischenspiel beim Mice Portal gibt der frisch gebackene Vorstandsvorsitzende der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e. V. seine beruflichen Pläne bekannt.

In den letzten Jahren hat Bernd Fritzges sich verstärkt mit dem Thema Veranstaltungsplanung, -organisation und -einkauf auseinandergesetzt. In diesem spannenden MICE-Umfeld (Meetings, Incentives, Conventions, Events) hat er sich unter anderem auf folgenden Gebieten Spezialkenntnisse angeeignet:

  • Einführung von Onlineportalen und Schnittstellen im Tagungs- und Veranstaltungsmarkt.
  • Berücksichtigung der Bedürfnisse von Veranstaltungsplanern in Unternehmen sowie Einbindung der Anforderungen der benötigten Dienstleister.
  • Die Erarbeitung und Einführung von Organisationsstrukturen, Einkaufsprozessen und Veranstaltungsrichtlinien in Unternehmen.
  • Die budgetorientierte Planung und Durchführung von erfolgreichen und nachhaltigen Veranstaltungskonzepten.

Der Weg dorthin war jedoch eher ungewöhnlich. Aufgewachsen in einem sehr bekannten, gastronomischen Umfeld waren ihm geregelte Abläufe und „normale“ Freizeitaktivitäten eher fremd, erfuhr dafür jedoch frühzeitig den Reichtum im Kontakt und Umgang mit Menschen. Bereits im jungen Alter von 18 Jahren stieg er 1995 direkt als geschäftsführender Gesellschafter in das mittelständische Familienunternehmen ein und baute eigenverantwortlich einen neuen Standort im Berliner Umland auf. Der Schwerpunkt lag hierbei in den Bereichen Erlebnisgastronomie und Public Events. Auf einem Gelände von 20.000 m² mit einer zusätzlichen Gesamtkapazität für ca. 3000 Personen im Innenbereich legte er damals, ohne es zu diesem Zeitpunkt zu wissen, den Grundstein für die Erfahrungen im Veranstaltungssektor.

Von Konzerten, über Sportveranstaltungen, bis hin zu Volksfesten und Wahlveranstaltungen auf Bundesebene war er für eine Vielzahl von Events und den Erfolg des Unternehmens über 8 Jahre lang verantwortlich.

Nach dieser Zeit zog es ihn aus privaten Gründen nach Hamburg, wo er wiederum ein neues gastronomisches Konzept aufbaute.

Zu diesem Zeitpunkt verspürte er bereits den inneren Wunsch, tiefer in die Messe-, Tagungs- und Kongresswirtschaft einzutauchen. So sorgte die Anstellung in einer Hamburger Agentur 2006 dafür, dass Fritzges erstmalig verstärkt im Tagungs- und Seminarmarkt tätig wurde. Durch zusätzliche Einsätze im internationalen Messegeschäft, sammelte er weitere operative Erfahrungen im gesamten MICEBereich.

Mit dem Wechsel zu einem der größten deutschen Tagungsspezialisten im September 2008 übernahm er die fachliche und vertriebliche Führung eines Tagungs-Services, wo alle organisatorischen Dienstleistungen zur Veranstaltungsbetreuung zusammengeführt wurden und er 2014 in die Geschäftsleitung berufen wurde.

Darüber hinaus ist er Initiator der Benefizveranstaltung „Werte 2.0“ und seit 2014 Mitgründer der Sundays & Friends GmbH.

Mehr Praxis statt endlose Strategien

Wer seinen Werdegang kennt wird feststellen, dass Bernd Fritzges seine Kompetenzen mehr durch Praxiserfahrungen und weniger auf Basis akademischer Lehren aufgebaut hat. Dies und seine bereits frühe unternehmerische Tätigkeit führten zu dem Wunsch, eigenverantwortlich für Menschen zu arbeiten, die offen für neue und zukunftsweisende Wege sind, den Mut besitzen eigene Entscheidungen auch einmal in Frage zu stellen und auf der anderen Seite ebenfalls sinnvolle und funktionierende Prozesse integrieren und beibehalten möchten.

Dabei spielt es für ihn keine Rolle, ob er einen Vortrag oder Workshop hält, redaktionellen Input liefert oder Konzepte im MICE-Kontext erarbeitet. Auch sein Engagement für Werte 2.0 steht für die Mischung aus gut Bewährtem und nachhaltigen, zukunftsweisenden Entwicklungen.

Bei der Sundays & Friends GmbH bringt er verstärkt seine Erfahrungen im gastronomischen Zusammenhang, der Produktentwicklung und in der Vertriebssteuerung ein, was wiederum ebenfalls eine spannende Verbindung zwischen der oftmals noch stark konservativ geprägten Gastronomie und der Einbeziehung technischen Know-hows darstellt. Mehr über die aktuellen Projekte und Leistungen des gebürtigen Berliners erfährt man ab sofort unter www.BerndFritzges.de.

Bernd Fritzges
Appeler Straße 11b
21279 Hollenstedt/Appel
E-Mail: hilfe@berndfritzges.de

Pressekontakt:
PREGAS
Karola Cyrus
Arndtstr.2
12623 Berlin
Tel.: 030 208492430
Fax: 030 208492433
E-Mail: k.cyrus@pregas.de





Beiträge von Gastautoren


Die Bank als strategischen Partner sehen

Artikel lesen

Nicht nur für Casanovas und Oligarchen

Artikel lesen

Ein MICE-Camp ist kein Campingurlaub im Maisfeld

Artikel lesen