Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 7. März, 2016

A-la-carte-Reisen mit airberlin – Individueller Reisekomfort liegt im Trend

(PREGAS) Ein Sitzplatz in der ersten Reihe, mehr Beinfreiheit, eine leckere Currywurst oder zusätzliches Gepäck: Die Wünsche von Fluggästen sind so individuell wie sie selbst. Damit jeder Gast so fliegt, wie er es möchte, bietet airberlin zahlreiche Zusatzoptionen, die bereits während der Buchung oder bis wenige Stunden vor Abflug gegen Gebühr angemeldet werden können. Und airberlin Gäste sind immer häufiger bereit, für zusätzlichen Reisekomfort zu zahlen. So stiegen neben der Nachfrage auch die Umsätze der Zusatzleistungen in den vergangenen Monaten um 2 Euro pro Passagier.

„Die Qualität der Extras ist entscheidend dafür, dass Gäste bereit sind, dafür zu zahlen. Mit Premium-Angeboten wie beispielweise unseren XL Seats bieten wir unseren Gästen einen echten Mehrwert zu bezahlbaren Preisen. Laut Skytrax haben wir dank der XL Seats den größten Sitzabstand aller Airlines in der Langstrecken-Economy*. Und wir haben viele weitere Ideen in der Pipeline, mit denen wir unser Produkt noch individueller an die Bedürfnisse der Gäste anpassen können“, sagt Julio Rodriguez, Chief Commercial Officer bei airberlin.

Die häufigsten Zusatzleistungen, für die sich airberlin Gäste entscheiden, sind Sitzplatzreservierungen gefolgt von der Anmeldung von Zusatzgepäck und dem On-Board-Verkauf. Ein dynamisches und differenziertes Preissystem sorgt dafür, dass sich die Preise der Nachfrage anpassen.

Als einzige Airline in Europa bietet airberlin darüber hinaus die Möglichkeit, einen freien Nebensitz zu ersteigern. Bis 72 Stunden vor Abflug können Gäste mit einem gültigen Economy Class Ticket ihr Gebot abgeben. Ob dieses erfolgreich war, erfährt der Gast bis 12 Stunden vor Abflug.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von Deutschlands zweitgrößter Airline ist auch das Jahres-Abo für kostenpflichtige Extras: die topbonus Service Card. Inhaber der Service Card erhalten für 119 Euro im Jahr viele Zusatzleistungen kostenfrei oder zu vergünstigten Preisen. So können sie beispielsweise je nach Tarif mindestens ein zusätzliches Gepäckstück bis 23kg sowie Sportgepäck mitnehmen und sparen bei der Reservierung von XL Seats je Flugstrecke bis zu 15 Euro. Weitere Informationen unter: www.airberlin.com/servicecard.

Alle kostenpflichtigen Extras sind auf www.airberlin.com, rund um die Uhr telefonisch über das airberlin Service Center unter 0180 6 – 334 334 (dt. Festnetz: 0,20 Euro pro Anruf/ dt. Mobilfunknetz: max. 0,60 Euro pro Anruf) oder im Reisebüro buchbar.

* Skytrax: http://www.airlinequality.com/info/seat-pitch-guide/

 

Über airberlin

airberlin ist eines der führenden Luftfahrtunternehmen in Europa und fliegt im Jahr weltweit zu 147 Destinationen. Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands beförderte im Jahr 2015 mehr als 30,2 Millionen Fluggäste. Durch die strategische Partnerschaft mit Etihad Airways, die zu 29,21 Prozent an airberlin beteiligt ist, und die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz oneworld® verfügt airberlin über ein globales Streckennetz. topbonus, das Vielfliegerprogramm von airberlin, ist mit mehr als 4 Millionen Teilnehmern eines der führenden Programme Europas. Die Airline mit dem mehrfach ausgezeichneten Service bietet mit 21 Airlines weltweit Flüge unter gemeinsamer Flugnummer an. Die Flotte gehört zu den jüngsten und ökoeffizientesten in Europa. airberlin zählt zusammen mit weiteren Airlines zu den Etihad Airways Partners, einer neuen Marke, mit der Etihad seit Ende 2014 gemeinsame Aktivitäten verbindet.

 

Pressekontakt:
Theresa Krohn
Pressereferentin
Tel.: +49 30 3434 1500
Fax: +49 30 3434 1509
E-Mail: theresa.krohn@airberlin.com
www.airberlin.com





Beiträge von Gastautoren


Trennung von „schlechten“ Mitarbeitern – eine unschöne, teure und oft unfaire Angelegenheit mit fatalen Folgen

Artikel lesen

Fehlende soziale Kompetenz in der Küche

Artikel lesen

Die neue Achtsamkeit – auf dem Teller! Gärtnern ist cool und Küchenklassik auch

Artikel lesen